The Last of Us: Joel-Schauspieler hat die Titel nicht gespielt und das hat 2 gute Gründe

In der HBO-Serie The Last of Us spielt Pedro Pascal Joel. In einem Interview verrät er jetzt, wieso er die PS4-Spiele aber nie richtig gespielt hat. Das wollen wir mal so durchgehen lassen.

von David Molke,
14.04.2022 15:31 Uhr

Pedro Pascal hat The Last of Us nie zu Ende gespielt, will aber trotzdem Joel in der HBO-Serie spielen. Pedro Pascal hat The Last of Us nie zu Ende gespielt, will aber trotzdem Joel in der HBO-Serie spielen.

The Last of Us wird von HBO zu einer Serie verwurstet. Darin spielt Pedro Pascal die Hauptrolle des Joel. Der Schauspieler erklärt jetzt in einem GQ-Interview allerdings, er habe The Last of Us gar nicht durchgespielt. Aber immerhin hat er zu seiner Rechtfertigung zwei gute Gründe vorzuweisen, die wir mal so gelten lassen wollen – ausnahmsweise.

The Last of Us: Serien-Star Pedro Pascal erklärt, wieso er TLOU nicht durchgespielt hat

Darum geht's: HBO macht eine The Last of Us-Serie und bisher sieht alles danach aus, als käme da ein Serien-Highlight auf uns zu. Allerdings klingt die Aussage von Joel-Schauspieler Pedro Pascal für manche Fans vielleicht nicht so vielversprechend. Der hat die beiden The Last of Us-Teile nämlich wohl gar nicht gespielt. Alle Infos zur Verfilmung findet ihr hier:

Start, Cast, Story - Alle bekannten Infos   24     5

The Last of Us-Serie von HBO

Start, Cast, Story - Alle bekannten Infos

Pedro Pascal hat nie TLOU gespielt: Oder zumindest hat er die beiden Titel nie durchgespielt. In einem GQ-Interview erzählt der Joel-Schauspieler, er habe es zumindest versucht. Aber dann habe er den Controller an seinen Neffen übergeben und sich einen Großteil des ersten Spiels als Backseat Gamer angesehen. Aber auch damit habe er irgendwann aufgehört.

Das sind die Gründe: Zum einen soll es laut Pedro Pascal daran gelegen haben, dass er einfach über zu wenig Skill verfüge. Er sei schlicht nicht in der Lage gewesen, The Last of Us durchzuspielen. Da könnt ihr gut sehen, wie viel Accessibility ausmacht und wie wichtig möglichst zugängliche Spiele für alle sind.

Zum anderen habe sich Pedro Pascal aber auch nicht zu viel vom Spiel reinziehen wollen. Und zwar deshalb, weil er befürchtete, dass er dadurch in Versuchung gerate, die Performance von Troy Baker in den Spielen zu stark zu imitieren.

"Ich fand Joel so beeindruckend – ich empfand das Ganze als so eine visuell beeindruckende Erfahrung. Und dann habe ich angefangen, mir Sorgen zu machen, dass ich zu viel imitieren wollen würde, was in den richtigen Umständen gut sein könnte, aber ein Fehler in anderen. Also wollte ich einfach eine gesunde Distanz herstellen."

(via: GQ)

Auch das, was Pedro Pascal sonst so von der Arbeit an The Last of Us als HBO-Serie erzählt, klingt vielversprechend. Ihm zufolge würden die Verantwortlichen darauf achten, auf "sehr sehr kreative Art" sicherzustellen, die Kult-Aspekte der Videospiele in die Serie zu übertragen. Auch mit Dingen, die wir nicht unbedingt erwarten würden. Wir bleiben gespannt. Hier könnt ihr ein Set-Bild von den Dreharbeiten sehen.

Was sagt ihr dazu? Hättet ihr euch gewünscht, dass er die Spiele spielt und wieso?

zu den Kommentaren (33)

Kommentare(33)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.