The Witcher 3-Director gründet neues Studio, um an Dark Fantasy-RPG zu arbeiten

Der Game Director von The Witcher 3 und Co-Director von Cyberpunk 2077 gründet ein eigenes Studio gemeinsam mit einigen anderen Entwickler-Veteranen.

von David Molke,
16.02.2022 15:00 Uhr

Das neue Studio der Witcher 3- und Cyberpunk-Macher heißt Rebel Wolves und dieses Bild gibt einen Vorgeschmack auf das erste Projekt. Das neue Studio der Witcher 3- und Cyberpunk-Macher heißt Rebel Wolves und dieses Bild gibt einen Vorgeschmack auf das erste Projekt.

The Witcher 3 und Cyberpunk 2077 gehören zu den Spielen, die Konrad Tomaszkiewicz maßgeblich mit entwickelt hat. Nun gründet er aber ein neues Studio und kehrt CD Projekt RED den Rücken. Gemeinsam mit einigen anderen Veteranen aus der Branche soll bei dem frisch aus der Taufe gehobenen Rebel Wolves ein neues Dark Fantasy-RPG entwickelt werden, das für PC, PS5 und Xbox Series S/X geplant ist.

Ex Witcher- und Cyberpunk 2077-Macher gründen neues Studio Rebel Wolves

Neues Studio enthüllt: Offenbar wollen einige Entwickler*innen künftig lieber ihr eigenes Ding machen. Zu diesem Zweck wurde kurzerhand das neue Entwicklerstudio Rebel Wolves gegründet. Der Name kommt nicht von ungefähr und ist laut Pressemitteilung daran angelehnt, dass es sich im Rudel besser lebt als als einsamer Wolf.

Hauptziel: Glückliche Menschen! An erster Stelle stehe bei den Rebel Wolves die Zufriedenheit des Teams. Die Grundüberzeugung sei, dass glückliche Menschen großartige Spiele machen und genau das ist hier der Plan. Als Grundpfeiler der Zusammenarbeit werden "Fairness, Teamwork und Offenheit" genannt.

Wer macht mit? Rebel Wolves setzt sich jetzt schon aus einer ganzen Reihe illustrer Leute zusammen, soll aber noch wachsen. Bisher gehören die folgenden Menschen dazu.

  • Konrad Tomaszkiewicz (Game Director - The Witcher 3, Head of Production/Secondary Game Director - Cyberpunk 2077)
  • Design Director Daniel Sadowski (Witcher 1, Nitreal Games, Growing Up)
  • Narrative Director und Main Writer Jakub Szamalek (Witcher 3, Cyberpunk 2077, Thronebreaker)
  • Animaton Director Tamara Zawada (Witcher 3, Shadow Warrior 2, Capcom Vancouver)
  • Art Director Bartlomiej Gawel (Witcher 1-3)
  • CFO Michal Boryka
  • Studio Head Robert Murzynowski

Dark Fantasy-RPG basiert auf Unreal Engine 5 und soll ganze Saga werden

Das haben sie vor: Das Rebel Wolves-Team will ganz offiziell keinen Trends hinterher jagen und interessiert sich laut eigenen Angaben auch nicht für Zahlen. Stattdessen sei die ganz klar definierte Absicht, Spiele zu erschaffen, die in Erinnerung bleiben und bewegende Geschichten erzählen.

AAA-RPG-Saga geplant: Als erstes Projekt soll ein Rollenspiel entstehen, das düstere Fantasy-Kost serviert. Allzu viel wird darüber nicht verraten, aber es gibt schon einige Eckpunkte an Infos und natürlich das eine oder andere vollmundige Versprechen. Insgesamt klingt das ziemlich vielversprechend.

  • RPG: Das Rollenspiel-Genre soll direkt revolutioniert werden, sagen die Macher*innen.
  • Dark Fantasy: Das Genre ist klar umrissen und uns erwartet ein düsteres Fantasy-Setting.
  • AAA-Spiel: Wir bekommen es mit einem ambitionierten, großen Projekt zu tun.
  • Next Gen: Geplant ist, das Spiel für den PC und PS5 sowie Xbox Series S/X zu entwickeln.
  • Story-basiert: Die Geschichte steht im Mittelpunkt, es wird also wohl ein Singleplayer-Titel.
  • Ganze Saga: Das erste Spiel von Rebel Wolves bildet nur den Anfang einer Saga.
  • Unreal Engine 5: Das Grafikgrundgerüst steht fest und dürfte für einen hübschen Look sorgen.

Erster Ausblick: Ein erstes Konzept-Kunstwerk zu dem geplanten RPG gibt es ebenfalls bereits. Ihr könnt es euch hier in seiner ganzen Pracht ansehen. In diese Richtung geht das Spiel offenbar:

So sieht das erste Bild zur geplanten Fantasy-Saga von Rebel Wolves aus. So sieht das erste Bild zur geplanten Fantasy-Saga von Rebel Wolves aus.

Vampire? Orks? Auf den ersten Blick sieht das Konzept-Bild genau nach dem aus, was versprochen wird: Dark Fantasy. Auf den zweiten Blick lässt sich eventuell schon erahnen, dass wir es mit Vampiren zu tun bekommen könnten. Die finsteren Gesellen rechts unten könnten eventuell Orks oder etwas ähnliches sein. Offenbar spielen Fledermäuse eine wichtige Rolle.

Drüben bei Cyberpunk 2077 wurden jetzt endlich die PS5- und Xbox Series S/X-Versionen und das umfangreiche Update 1.5 veröffentlicht. Damit scheinen einige der größten Kritikunkte über ein Jahr nach der Veröffentlichung des Spiels endlich behoben worden zu sein und neue Inhalte gibt es auch.

Wie findet ihr die Ankündigung zum neuen Studio und das, was es zum Spiel bisher gibt?

zu den Kommentaren (10)

Kommentare(10)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.