Uncharted-Film: Regisseur geht, Tom Holland bleibt, PlayStation kommt dazu

Der Uncharted-Film verliert seinen Regisseur Dan Trachtenberg. Nichstdestotrotz soll er bald in die Produktion starten und jetzt der erste Film der neuen PlayStation Productions werden. Spider-Man Tom Holland bleibt ebenfalls an Bord.

von David Molke,
23.08.2019 10:57 Uhr

Uncharted wird verfilmt, aber das schon seit Jahren und das Projekt kommt nicht so recht in die Gänge.Uncharted wird verfilmt, aber das schon seit Jahren und das Projekt kommt nicht so recht in die Gänge.

Der Uncharted-Film steht anscheinend unter keinem guten Stern: Die Verfilmung der Blockbuster-Reihe steckt immer noch in den Kinderschuhen und hat jetzt schon wieder seinen Regisseur verloren. Dan Trachtenberg verlässt das Projekt. Ein neuer Regisseur werde aktuell mit Hochdruck gesucht und der Ersatz sei auch schon in greifbarer Nähe. Zusätzlich ist jetzt auch die neue PlayStation Productions-Firma mit an Bord.

Uncharted-Film verliert schon wieder seinen Regisseur

Dan Trachtenberg scheidet aus. Der Regisseur von 10 Cloverfield Lane und vom The Boys-Pilotfilm verabschiedet sich von der Verfilmung und führt nicht mehr länger Regie.

Sony Pictures sucht Ersatz: Laut Deadline-Quellen finden aktuell schon Meetings statt, um den Regisseur durch einen fähigen Kandidaten zu ersetzen. Ein neuer Filmemacher soll angeblich bis zum Ende des Sommers gefunden sein, damiit der Streifen Anfang nächstes Jahr in die Produktion starten kann.

Dan Trachtenberg war beileibe nicht der erste Regisseur, der für den Uncharted-Film vorgesehen war. Vor ihm sollte Shawn Levy Regie führen, aber auch davon gab es schon diverse Rückschläge und Umbesetzungen. Dass ein Kinofilm kommen soll, wurde vor über 10 Jahren angekündigt.

"Hallo? Ja, wir suchen schon wieder einen neuen Regisseur für den Uncharted-Film!""Hallo? Ja, wir suchen schon wieder einen neuen Regisseur für den Uncharted-Film!"

Uncharted-Film soll keine Kopie der Spiele werden

PlayStation Productions: Uncharted wird erstes Film-Projekt

Eigenes PlayStation-Filmstudio: Sony hat vor einigen Monaten bekannt gegeben, eine eigene Sparte nur für PlayStation-Filme und -Serien zu gründen. Nach dem Vorbild von Marvel und für die Wartezeit zwischen Filmen solle es in Zukunft diverse Verfilmungen geben. Als erstes Projekt wurde eine Serie zu Twisted Metal angekündigt.

Uncharted als erste Film-Produktion: Wie ebenfalls Deadline schreibt, soll die Uncharted-Verfilmung mit Tom Holland als jungem Nathan Drake die erste große Film-Produktion der PlayStation Productions werden. Als weitere Produzenten treten Chuck Roven, Avi Arad und Alex Gartner in Erscheinung.

Schauspieler Tom Holland bleibt aber offenbar als junger Nathan Drake dabei. Dessen Zukunft als Spider-Man ist aktuell allerdings eher ungewiss, beziehungsweise sieht sie düster aus. Wir erörtern hier, was der geplatzte Spider-Man-Deal eigentlich für die Videospiele bedeutet.

Was haltet ihr vom erneuten Personal-Wechsel bei der Uncharted-Verfilmung? Glaubt ihr, dass das noch was werden kann?

Uncharted: The Lost Legacy - Screenshots ansehen

Uncharted: The Lost Legacy - Testvideo zur Schatzsuche in Indien 3:51 Uncharted: The Lost Legacy - Testvideo zur Schatzsuche in Indien


Kommentare(19)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen