Survival-Hit Valheim: Auf diese Features hoffen wir zum Xbox-Launch

Valheim kommt auf die Xbox! Was das eigentlich ist, was im Early Access noch fehlt und worauf wir zum Xbox-Launch hoffen, lest ihr hier.

Valheim erscheint Anfang 2023 auch für die Xbox, mit Crossplay und allem Drum und Dran. Valheim erscheint Anfang 2023 auch für die Xbox, mit Crossplay und allem Drum und Dran.

Valheim begeistert auf dem PC schon seit dem Early Access-Start von vor einem Jahr. Seitdem hat sich viel getan und Anfang 2023 soll der Survival-Titel auch für die Xbox erscheinen. Wir klären, was das Besondere an Valheim ist und präsentieren eine Wunschliste mit Inhalten, auf die wir zum Xbox-Launch noch hoffen.

Valheim kommt bald endlich auch für die Xbox, aber was ist das eigentlich?

Darum geht’s: In Valheim stecken wir im Wikinger-Limbo fest. Weil wir nichts haben, sammeln wir erstmal Holz, craften einen Hammer und bauen die erste kleine Behausung. Um schlafen zu können, brauchen wir Feuer und ein Bett. Soweit, so gewöhnlich. Aber: Beides muss überdacht sein, das Feuer produziert allerdings Rauch. Zieht der nicht ab, sterben wir an Rauchvergiftung. Auch mit der Axt müssen wir Vorsicht walten lassen, um nicht von gefällten Bäumen erschlagen zu werden, die wie in Zelda BotW durch die Gegend rollen.

Die Survival- und Aufbau-Spirale funktioniert in Valheim blendend: Wir sammeln Materialien, mit denen wir Hilfsmittel herstellen können. Irgendwann tragen wir keine Lumpen mehr, sondern eine Metallrüstung. Bald wehren wir uns nicht mehr mit einem Bronzeschwert, sondern einem Eisenstreitkolben und so weiter. Die Welt von Valheim wird nämlich nicht nur von Rehen und Wildschweinen, sondern auch von Zwergen, Trollen oder Wölfen bewohnt.

Mit Valheim für Xbox Game Pass bekommt ihr mehr als nur ein Survival-Spiel   2     0

Schaut's euch unbedingt an

Mit Valheim für Xbox Game Pass bekommt ihr mehr als nur ein Survival-Spiel

Prozedurale Multiplayer-Server: Das alles spielt sich in einer prozedural generierten, riesigen und bildhübschen wie gefährlichen Welt ab. Die zeichnet sich durch verschiedene Biome wie zum Beispiel eisige Berge oder düstere Sümpfe aus. Am meisten Spaß macht Valheim gemeinsam: Zehn Wikinger dürfen sich auf einem Server tummeln.

Der Grafikstil von Valheim wirkt besonders ungewohnt. Der Mix aus groben Texturen und feinen Lichtstimmungen erzeugt eine einzigartige Atmosphäre. Das sieht trotz teilweise pixeligem Look überraschend gut aus.

Valheim: Woher kommt der Hype? 2:51 Valheim: Woher kommt der Hype?

Was hat sich in Valheim seit dem Early Access-Start getan?

Eine ganze Menge. Neue Gegner und haufenweise Bauelemente wurden hinzugefügt, es gibt jetzt die Möglichkeit, Loxe zu reiten, auch das Nahrungssystem wurde überarbeitet. Sinnvolle Neuerungen wie der Kartentisch lassen uns Erkundungen mit Mitspieler*innen teilen, wir können Holz und Münzen stapeln uns sogar in einem Whirlpool entspannen, Brot endlich im Ofen backen und vieles mehr.

David Molke
David Molke

David hat Valheim direkt zum Early Access-Beginn über 80 Stunden gespielt und damit zwar noch lange nicht die ganze Welt erkundet, aber schon alle bisherigen Biome, Gegner und Gegenstände gesehen. Umso überraschter war er jetzt davon, was seitdem alles hinzugefügt wurde und wie viel mehr Möglichkeiten es jetzt gibt, die eigenen Bauwerke zu perfektionieren. Eigentlich wollte er nur mal kurz für diesen Artikel recherchieren, ist Valheim aber in kürzester Zeit wieder rettungslos verfallen.

Was soll noch kommen, was fehlt und worauf hoffen wir?

Valheims nächstes großes Update ist das Mistlands-Biom. Es gibt zwar schon die Nebellande, nur darin gibt es beinahe gar nichts zu entdecken. Allzu lange dürfte es aber nicht mehr dauern, bis das neue Gebiet erscheint. Dementsprechend sollte es auch zum Xbox-Launch verfügbar sein.

Das wurde noch angekündigt: Drei weitere Biome werden noch hinzugefügt beziehungsweise ausgebaut und mit Leben gefüllt. Allerdings dürfte das noch dauern. Dabei handelt es sich um den hohen Norden, die Ashlands und den Ozean. Wobei es im Meer auch jetzt schon einige wenige Aktivitäten gibt. Aber auch Mondphasen oder mehr einzigartige Orte wurden bereits angekündigt.

Unsere Wünsche für den Xbox-Launch:

  • Release von Version 1.0: Im Idealfall kommt Valheim mehr oder weniger fertig auf die Xbox.
  • Das Mistlands-Biom mit neuen Gegnern, neuen Materialien, Gegenständen, Baumöglichkeiten und so weiter.
  • Mehr zu tun auf hoher See.
  • Eigene Schiffe bauen! Wikingerboote endlich selbst designen.
  • Angeln überarbeiten: Es funktioniert momentan eher schlecht als recht.
  • Generell noch mehr Bauelemente, Anbau-Möglichkeiten, Tierzucht & Co.
  • Andere Serverstruktur: Dass der Host immer online sein oder für einen eigenen Server bezahlt werden muss, könnte anders und besser gelöst werden.
  • Reibungsloser Koop, Crossplay und Cross-Save.

Auf dem PC ist Valheim noch im Early Access: Das Entwicklerstudio hinter Valheim werkelt fleißig weiter an dem Mega-Hit. Aktuell sieht es ganz danach aus, als könnte der Release von Version 1.0 mit dem Xbox-Launch zusammenfallen oder zumindest ein weiteres Biom bis dahin enthalten sein.

Wollt ihr Valheim ausprobieren? Was wünscht ihr euch für den Xbox-Launch?

zu den Kommentaren (6)

Kommentare(6)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.