Was zockt ihr am Wochenende? Das sind unsere Empfehlungen

Das Wochenende steht an und wie immer verraten wir euch, was die Redaktion der GamePro die freien Tage über spielt.

von Dennis Michel,
28.08.2020 18:00 Uhr

Was zockt ihr am Wochenende? Was zockt ihr am Wochenende?

Auch zur gamescom 2020 wollen wir euch wie gewohnt verraten, was wir, also die GamePro-Redaktion, die freien Tage über spielt. Natürlich würden wir uns wie immer freuen wenn ihr uns darüber auf dem Laufenden haltet, welches Spiel bei euch aktuell in der Konsole rotiert. In dem Sinne:

Was zockt ihr am Wochenende?

Das spielt die Redaktion

Ihr werdet es schnell feststellen, doch an diesem Wochenende stehen bein uns in erster Linie die "kleinen" Spiele im Vordergrund. So auch bei Hannes, der wie bereits die Woche zuvor Spiritfarer spielt, im eShop der Switch jedoch noch ein weiteres Spiel für sich entdeckt hat: Moon. Das kultige PS1-Spiel ist jetzt für die Hybridkonsole erschienen und nimmt klassische JRPGs aufs Korn, in dem es bekannte Mechaniken ad absurdum führt.

Auch bei Kollege Basti geht es mit eher kleinen Spielen weiter, obwohl die Definition bei Fall Guys vielleicht nicht ganz passend ist. Das Spiel der Stunde ist jetzt offiziell der erfolgreichste PS Plus-Titel aller Zeiten. Nebenbei will er sich als großer Fan von Musikspielen noch No Straight Roads genauer anschauen und das erste Kapitel von Tell Me Why steht ebenfalls auf seinem Plan fürs Wochenende.

Spiritfarer ist bislang einer der großen Indie-Hits des Jahres und erzählt eine herzliche Geschichte rum um das Thema Tod. Spiritfarer ist bislang einer der großen Indie-Hits des Jahres und erzählt eine herzliche Geschichte rum um das Thema Tod.

Max ist hingegen angetan von Mortal Shell und will sich weiter in den unterschiedlichen Hüllen vorsichtig durch das Soulslikes tasten. Nebenbei wird mit den Kollegen noch ein wenig Warzone gezockt. Unter anderem mit Tobi, der durch die Cold War-Enthüllung wieder auf den Geschmack gekommen ist.

In der gemütlichen Battle Royale-Runde darf natürlich auch Rae nicht fehlen. Vorausgesetzt, sie kann sich von Best Friend Forever lösen, einer, aufgepasst (!), Mischung aus Dating- und Hunde-Simulator. Was es nicht alles gibt.

Bei Linda steht ein wahrlich tödliches Wochenende an. Nicht nur sollen es Warzone und Spiritfarer sein, auch ist sie weiter mit dem Permadeath-Modus aus The Last of Us 2 beschäftigt, was wiederum bedeutet, dass Ellie nach wie vor am Leben ist. Hoffen wir, dass das so bleibt. Wie unglücklich der Modus enden kann, könnt ihr hier sehen.

Laut Max ist Mortal Shell durchaus ein Soulslike, das sich Genre-Fans anschauen sollten. Erwartet nur nicht den Umfang eines Dark Souls. Das Spiel ist recht kompakt, was ja nicht immer schlecht sein muss. Laut Max ist Mortal Shell durchaus ein Soulslike, das sich Genre-Fans anschauen sollten. Erwartet nur nicht den Umfang eines Dark Souls. Das Spiel ist recht kompakt, was ja nicht immer schlecht sein muss.

Kommen wir zu Leroy, der mit Silent Hill Shattered Memories wieder ein älteres Spiel auspackt, in dem er sich auf die Suche nach dem letzten Ende macht. Markus hingegen will am Wochenende Level 40 in Fall Guys erreichen und so Season 1 abschließen. Seit gestern wissen wir ja, wie es im Spiel weitergeht. Hat er das geschafft, landet Paper Mario in der Switch. Es geht also gleich kunterbunt weiter.

Und bei mir (Dennis), steht nicht nur das Wochenende sondern auch die kommende Urlaubswoche ganz im Zeichen von Wasteland 3. Das Rollenspiel macht bislang einen wirklich guten Eindruck und Lust auf mehr. Spiel Nummer 2 wird The Last Campfire, das gestern überraschend veröffentlicht wurde und das schon länger auf meiner Indie-Liste weit oben steht.

Das wars von uns. Euch ein schönes Wochenende, bleibt gesund und genießt die freie Zeit.

zu den Kommentaren (96)

Kommentare(96)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.