Xbox-Chef Phil Spencer im Interview: Spiele stehen immer im Fokus

Der Xbox Game Pass und Xbox Live entwickeln sich prächtig und verzeichnen wachsende Zahlen. Hardware bleibt für Microsoft aber ebenso wichtig. Und noch wichtiger bleiben laut Phil Spencer die Spiele.

von Linda Sprenger,
17.07.2020 11:08 Uhr

Phil Spencer im Interview über den Game Pass, Hardware und Xbox-Spiele. Phil Spencer im Interview über den Game Pass, Hardware und Xbox-Spiele.

Microsoft versucht nun schon seit längerer Zeit verstärkt, Abonnent*innen für Xbox Live und den Xbox Game Pass zu gewinnen und langfristig an sich zu binden. Und das mit Erfolg: Mittlerweile verzeichnet Xbox Live 90 Millionen Nutzerinnen und Nutzer, der Game Pass entwickelt sich mit über 10 Millionen (Stand April 2020) ebenfalls prächtig. Und mit Project X Cloud steht bereits der nächste Microsoft-Service in den Startlöchern.

Wie Xbox-Chef Phil Spencer im Interview mit Webedia (dem Verlag, dem auch GamePro angehört) bestätigt, wird Hardware in der nächsten Konsolengeneration mit dem wachsenden Erfolg von Microsofts Services allerdings nicht unwichtiger. Und am Ende steht ohnehin ein ganz anderer Faktor im Fokus der Xbox-Macher*innen: die Spiele.

Was uns Phil Spencer über Microsofts Fokus in der nächsten Generation erzählt

Spencer erklärt:

"Ich denke Hardware und Services sind gleichermaßen wichtig. Die Erfahrung unserer Spielerinnen und Spieler speist sich aus großartigen Games. Und die Services und die Hardware ermöglichen ihnen diese Erfahrungen, die sie haben wollen, wenn sie spielen. Und natürlich die Community, die durch die Services entsteht, ist ein wichtiger Part der Spielerfahrung einer Person."

Aber Spiele seien laut Spencer immer im Zentrum der Konversation. Darum sollte es ihm zufolge immer gehen. Doch Microsoft hätte natürlich erkannt, wie Services über die Jahre hinweg gewachsen sind und wie wichtig sie für die Spielerfahrung seien.

Microsoft setzt in Zukunft auf mehr First-Party-Spiele

Allerdings wurde und wird Microsoft immer wieder dafür kritisiert, ein schwächeres First Party-Lineup vorzuweisen als Sony. Wie Phil Spencer aber zuvor während des GameLab-Events versprach, soll sich das aber definitiv ändern.

Mehr First-Party-Games versprochen: Dafür hat Microsoft unter anderem mit dem Kauf diverser Entwicklerstudios gesorgt. Mittlerweile gehören unter anderem Obsidian Entertainment, Double Fine Studios, Ninja Theory und viele andere zum Xbox-Konzern.

15 Entwicklerstudios von Microsoft arbeiten aktuell an neuen Spielen, die exklusiv für Xbox Series X und Xbox One sowie den PC erscheinen werden.

Halo: Infinite erscheint sowohl für Xbox Series X als auch für Xbox One. Halo: Infinite erscheint sowohl für Xbox Series X als auch für Xbox One.

Spiele, die ausschließlich auf der Xbox Series X laufen, soll es zumindest in den ersten Jahren nach dem Launch der Next Gen-Konsole bekanntlich nicht geben. Titel wie Halo Infinite schlagen deshalb sowohl für die alte als auch für die neue Xbox auf. Microsoft will uns nicht in die nächste Generation zwingen, sondern stattdessen den Übergang so einfach wie möglich für Spieler*innen gestalten.

Xbox-Ankündigungen im Anmarsch: Schon bald will Microsoft enthüllen, welche First Party-Titel denn da demnächst auf uns zukommen. Am 23. Juli findet das nächste große Xbox-Event statt, das sich voll und ganz auf Spiele konzentrieren will. GamePro deckt das Event natürlich live für euch ab. Bei uns findet ihr dann alle News, Ankündigungen und Trailer, ausführlich und pünktlich.

Alle Next Gen-Spielelineups bis jetzt:

Das Gesamte Interview mit Phil Spencer

GamePro hatte zusammen mit einigen Webedia-Kolleg*innen, darunter GameStar und MeinMMO sowie internationale Seiten unseres Verlags (JeuxVideo, Millenium, 3D Juegos und Vida Extra), ihm Rahmen von Find Your Next Game exklusiv die Möglichkeit, Phil Spencer mit Fragen rund um die nächste Konsolengeneration zu löchern.

Dabei geht es unter anderem ebenfalls um:

Das gesamte Interview mit dem Xbox-Chef könnt ihr euch hier in voller Länge im Video anschauen:

Xbox-Chef im Interview - Phil Spencer spricht über das wichtigste an der Xbox Series X, Cloud Gaming & die Zukunft der Konso 24:26 Xbox-Chef im Interview - Phil Spencer spricht über das wichtigste an der Xbox Series X, Cloud Gaming & die Zukunft der Konso

Alle Infos zur Xbox Series X

Release & Preis weiter unbekannt: Microsofts Next Gen-Konsole soll Ende 2020 auf den Markt kommen, hat aber noch kein konkretes Release-Datum. Einen Preis wissen wir ebenfalls noch nicht.

Auf dem Event am 23. Juli 2020 soll es zwar ausdrücklich um Spiele gehen, aber vielleicht überrascht uns Microsoft hat mit der Bekanntgabe des Erscheinungstermins und des Kostenfaktors der Xbox Series X.

Die Hardware-Specs im Überblick: Alle wichtigen Infos zur Xbox Series X-Hardware findet ihr in einem separaten GamePro-Artikel.

Was ist euch in der nächsten Konsolen-Generation am wichtigsten?

zu den Kommentaren (223)

Kommentare(223)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.