Zelda BotW: Prequel bestätigt wohl endlich beliebte Fan-Theorie

Ein Hyrule Warriors: Zeit der Verheerung-Stream lässt die Katze aus dem Sack und bestätigt offenbar eine Zelda-Theorie: Link hat wohl in Hateno Village gewohnt.

von David Molke,
12.10.2020 11:17 Uhr

Hyrule Warriors dürfte eine wahre Fundgrube für Fans von The Legend of Zelda: Breath of the Wild werden. Hyrule Warriors dürfte eine wahre Fundgrube für Fans von The Legend of Zelda: Breath of the Wild werden.

In Zelda: Breath of the Wild gibt es mehrere Hinweise darauf, dass Link ursprünglich in Hateno gewohnt hat. Also in der Zeit 100 Jahre vor der Verheerung, um die es in Hyrule Warriors: Age of Calamity geht. Eine bekannte wie beliebte Fan-Theorie geht davon aus, dass Link womöglich sogar sein eigenes Haus zurückkauft (und selbstverständlich nach allen Regeln der Kunst renovieren lässt sowie mit allerlei Waffen dekoriert, aber ich schweife ab).

Dass Link tatsächlich in Hateno Village gewohnt hat, wurde jetzt anscheinend ganz offiziell im letzten Treehouse-Stream zu Hyrule Warriors: Zeit der Verheerung bestätigt.

Wie ihr wahrscheinlich alle wisst, beginnt The Legend of Zelda: Breath of the Wild damit, dass Link aus einem 100 Jahre langen Schlaf erwacht. In Hyrule Warriors: Zeit der Verheerung dreht sich alles um die Ereignisse vor diesem ausgedehnten Nickerchen. Das heißt, dass das neue Action-Spiel jede Menge Lore, Charakter-Infos und andere Hintergrund-Leckerbissen für BotW-Fans bereithalten dürfte.

Darum geht's: In Nintendos Hit von 2017 können wir ein Haus in Hateno erwerben, das seit geraumer Zeit leersteht. Der ehemalige Besitzer soll das Dorf verlassen haben, weil er zum Militärdienst einberufen wurde. Das würde gut zu Link passen, der laut Zelda vom Land stammt und auch nicht adelig war.

Zusätzlich gibt es da noch Garill, den ihr vor den Toren von Fort Hateno treffen könnt. Der erzählt euch die Story eines heldenhaften Kämpfers, der vor 100 Jahren an dieser Stelle im Kampf unterlegen sein soll und anschließend in einen tiefen Schlaf verfallen ist. Hierbei dürfte es sich definitiv um Link handeln.

Kommt Link aus Hateno? Gemeinsam drängt sich der Gedanke förmlich auf, dass Link ursprünglich in Hateno gewohnt hat. Es wirkt einigermaßen schlüssig, dass wir als Link sein eigenes Haus kaufen und wieder auf Vordermann bringen. Diese Fantheorie hält sich seit Jahren hartnäckig. Auch im Creating a Champion-Buch finden sich entsprechende Hinweise.

Mehr Theorien und Infos zu Links Behausung in Zelda Breath of the Wild findet ihr hier:

Zelda: Breath of the Wild lässt uns als Link wahrscheinlich wirklich sein eigenes Haus in Hateno zurückkaufen. Zelda: Breath of the Wild lässt uns als Link wahrscheinlich wirklich sein eigenes Haus in Hateno zurückkaufen.

Zelda BotW-Fantheorie wurde jetzt wohl endlich ganz offiziell bestätigt

Theorie offenbar bestätigt: Jetzt sieht es ganz danach aus, als hätten wir endlich Gewissheit. Zumindest wurde in Nintendos neuestem Treehouse-Stream zu Hyrule Warriors mehr oder weniger einfach beiläufig erwähnt, dass Link aus Hateno kommt. Die Stelle dreht sich eigentlich um eine ganz bestimmte Quest und ihr könnt euch den Teil ungefähr ab Minute 12:20 anhören:

Link zum YouTube-Inhalt

In der Präsentation gab es nicht nur jede Menge Gameplay zu sehen, sondern auch haufenweise Informationen zum Zelda-Prequel:

Hyrule Warriors: Zeit der Verheerung - Neuer Trailer zeigt einige Verbündete 100 Jahre vor Breath of the Wild 0:42 Hyrule Warriors: Zeit der Verheerung - Neuer Trailer zeigt einige Verbündete 100 Jahre vor Breath of the Wild

Wir sind gespannt, was Hyrule Warriors noch für Enthüllungen und Hintergrund-Infos zu Breath of the Wild parat hat und freuen uns drauf. Es dauert nicht mehr lange: Zeit der Verheerung soll am 20. November für die Nintendo Switch erscheinen.

Welchen Part aus dem Stream findet ihr am spannendsten? Wie denkt ihr über die Theorie zum Haus von Link und was erhofft ihr euch noch für Lore-Enthüllungen? Oder lässt euch Hyrule Warriors etwa kalt?

zu den Kommentaren (29)

Kommentare(29)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.