Zelda: BotW-Spieler schafft es, ohne Verkleidung in die Gerudo-Stadt zu kommen

Normalerweise haben nur Frauen Zutritt in die Stadt, Link braucht eine entsprechende Verkleidung. Ein Reddit-User hat es auf andere Weise geschafft.

von Tobias Veltin,
26.05.2021 08:34 Uhr

Link kann auch ohne Verkleidung in die Gerudo-Stadt kommen. Link kann auch ohne Verkleidung in die Gerudo-Stadt kommen.

Wer The Legend of Zelda: Breath of the Wild aufmerksam gespielt hat, wird sich vielleicht daran erinnern, dass Link in die Gerudo-Stadt im Südwesten der Karte nicht ohne weiteres hineinkommt. Denn dort haben nur Frauen Zutritt, weswegen man sich im Normalfall zuerst eine Verkleidung besorgen muss, um dann damit unentdeckt in die Stadt zu schleichen.

Reddit-User Teh_Cactus_Plant ist nun das Kunststück gelungen, ohne diese Verkleidung nach Gerudo-Stadt zu gelangen, sondern mit einem "normalen" Outfit - sofern man das von kurzen Hosen und einem Hasenhut sagen kann. (via twinfinite)

So klappt der Gerudo-Trick

In einem Video hat er festgehalten, wie er es geschafft hat und welchen Trick es dafür benötigt. Denn nachmachen kann die "Gerudo-Aktion" im Grunde jede:r. Startpunkt dafür ist der Gerudo Turm nördlich der Stadt. Der Grund: Der Aussichtspunkt ist auf der Karte einen Quadranten von Gerudo-Stadt entfernt, was wiederum bedeutet, dass die Assets der Stadt nicht komplett geladen sind, wenn man von dort startet.

Danach sucht man sich einen Platz, von dem man mit dem Segel losfliegt, Teh_Cactus_Plant empfiehlt im Video eine Klippe unter dem Turm. Von dort aus segelt Link dann in Richtung der Stadt und kann mit etwas Glück über die Stadtmauern schweben, was die entsprechende "Rauswurfsequenz" skippt und Link auch ohne Verkleidung in der Stadt umherspazieren kann.

Die komplette Anleitung seht ihr im Video:

Link zum Reddit-Inhalt

Auch über 4 Jahre nach seinem Erscheinen tauchen immer wieder neue erstaunliche Leistungen und witzige Details aus Breath of the Wild auf. Erst kürzlich berichteten wir über einen Spieler, der nach fast 1000 Stunden im Spiel eine neue Bewegungsart entdeckte. Und ein anderer segelte im April quer über die Map, nur um am Schluss alles zu verlieren.

The Legend of Zelda: Breath of the Wild ist für die Nintendo Switch und die Wii U erhältlich und wird irgendwann einen Nachfolger bekommen. Ein Release-Datum und wirklich konkrete Infos dazu gibt es bislang aber noch nicht.

Kanntet ihr den Trick schon?

zu den Kommentaren (4)

Kommentare(4)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.