Zelda: Breath of the Wild - Fans besiegen härtesten Gegner mit absurden Methoden

Der Leune ist einer der stärksten Gegner in The Legend of Zelda: Breath of the Wild. Einige Spieler beeindrucken uns mit ihren ausgeklügelten Strategien gegen den Zentaur.

von Linda Sprenger,
31.03.2017 13:30 Uhr

Ein Leune hat nicht nur eine Menge Lebenspunkte sondern auch eine Vielzahl fieser Attacken parat. Ein Leune hat nicht nur eine Menge Lebenspunkte sondern auch eine Vielzahl fieser Attacken parat.

Gestern traf ich in The Legend of Zelda: Breath of the Wild das erste Mal auf einen Leune und wurde in den Boden gestampft, noch bevor ich ihn mit meinem Zora-Speer pieksen konnte. Beim zweiten Anlauf habe ich es erst gar nicht probiert, sondern bin geschickt an ihm vorbeigeschlichen, um die für den Wassertitanen Vah Ruta erforderlichen Elektropfeile zu sammeln.

Mehr: Zelda - Breath of the Wild zeigt, dass die Ubisoft-Formel aussterben muss

Bei mir wird es wohl noch eine ganze Weile dauern, bis ich stark genug bin, um so einen harten Brocken zu besiegen - vielleicht könnte ich aber auch die Methode nachahmen, die uns YouTuber DeliciousTea Gaming zeigt. Der besiegt einen Leune nämlich mit nur drei Herzen, einem Felsen und ohne Rüstung (via Polygon):

Link zum YouTube-Inhalt

GirKart64 hingegen hat bereits etliche Herzcontainer auf dem Konto und verlässt sich bei seinem Kampf gegen einen Leune auf Pfeile, Bogen ... und eine Suppenkelle:

Link zum YouTube-Inhalt

Der Kampf gegen einen Zentaur muss nicht immer 10 Minuten dauern - Dieser Spieler schafft es in unter 20 Sekunden:

Link zum YouTube-Inhalt

Jimmyqballs dagegen verlässt sich auf sein treues Ross:

Link zum YouTube-Inhalt

Habt ihr schon einen Leune besiegen können?

zu den Kommentaren (5)

Kommentare(5)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.