Zelda in Unreal Engine 5: Fan-Kurzfilm zeigt atemberaubende Grafikpracht

Nach Kakariko aus Zelda: Ocarina of Time bekommen wir im zweiten Video jetzt die Region rund um den Hylia-See zu sehen – aber im schicken Unreal Engine 5-Look.

von David Molke,
31.01.2022 13:01 Uhr

Joa, ungefähr so sah die Gegend um den Hylia-See in Zelda Ocarina of Time doch damals auch auf dem N64 aus, oder? Joa, ungefähr so sah die Gegend um den Hylia-See in Zelda Ocarina of Time doch damals auch auf dem N64 aus, oder?

Falls ihr im Kindesalter mit konstant heruntergeklappter Kinnlade Zelda: Ocarina of Time gespielt habt, dürfte euch dasselbe jetzt wohl auch beim Anschauen eines Videos von RwanLink passieren. Dabei handelt es sich um das zweite Video, das Orte aus dem N64-Klassiker in neuem Glanz erstrahlen lässt. Nach dem ersten Teil in Kakariko gibt es jetzt mit Teil 2 den Hylia-See zu sehen. Das Ergebnis ist atemberaubend.

Hylia-See aus Ocarina of Time in 4K und Unreal Engine 5

Genau wie früher, nur viel hübscher! RwanLink zeigt mit seinem Video noch einmal eindrucksvoll, wie ein neues Zelda-Remake auf Basis der Unreal Engine 5 aussehen könnte. Dieses Mal aber in einem kurzen Fanfilm.

Während wir in Teil 1 das nicht minder hübsche Dorf Kakariko in erster Linie aus wackeliger Gameplay-Perspektive sehen konnten, legt Teil 2 nochmal eine ordentliche Schippe drauf und verabschiedet sich von der Wobbel-Kamera. YouTuber RwanLink baute außerdem eine komplette kleine Geschichte drumherum. Aber am besten seht ihr euch den so entstandenen Fan-Kurzfilm selbst an:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von YouTube angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube-Inhalt

Das Ergebnis wirkt wirklich umwerfend und beeindruckend. Nicht nur, aber vor allem, wenn ihr die Gegend noch aus euren Jugendzeiten kennt und ein wohliger Nostalgie-Schauer den Rücken runterjagt. Die ganze Szenerie samt Ruinen, Insel, dem Laboratorium am Ufer und dem ganzen Drumherum wurde extrem detailgetreu und sehr hübsch nachempfunden.

Wie Zelda Ocarina of Time im Vergleich dazu auf dem N64 ausgesehen hat, macht der folgende Trailer deutlich:

The Legend of Zelda: Ocarina of Time 3D - Trailer 0 The Legend of Zelda: Ocarina of Time 3D - Trailer

Den ersten Teil der Unreal Engine 5-Reihe zum Zelda-Fanprojekt seht ihr hier:

Zelda in Unreal Engine 5: So hübsch wie in diesem unglaublichen Video hat Kakariko noch nie ausgesehen   29     1

Mehr zum Thema

Zelda in Unreal Engine 5: So hübsch wie in diesem unglaublichen Video hat Kakariko noch nie ausgesehen

Mehr Zelda-News gefällig?

Währenddessen warten alle Zelda-Fans natürlich hoffnungsvoll darauf, dass endlich das Sequel zu Zelda Breath of the Wild erscheint. Wann genau das der Fall sein soll, steht noch nicht fest. Offiziell hieß es, der Launch erfolge 2022, die aktuellsten Gerüchte gehen von November aus.

Wie gefällt euch das zweite Video zu Zelda OoT in der Unreal Engine 5?

zu den Kommentaren (5)

Kommentare(5)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.