12 Dinge, die ihr für die gamescom 2019 einpacken müsst

Was brauche ich für die gamescom? Was wird immer vergessen? Wir haben für euch eine Packliste zusammengestellt.

von Ann-Kathrin Kuhls,
16.08.2019 16:37 Uhr

Juhu, gamescom! Aber irgendwas haben wir doch wieder vergessen ... Juhu, gamescom! Aber irgendwas haben wir doch wieder vergessen ...

Jedes Jahr machen sich tausende Videospielfans auf, um auf der gamescom die neusten Spiele auszuprobieren. Und jedes Jahr kommen wir gerade auf der Messe an, nur um dann zu bemerken, dass wir eine wirklich wichtige Sache vergessen haben. Damit ihr dieses Mal perfekt vorbereitet zur Messe kommt, haben wir euch eine Packliste zusammengestellt.

Falls euch übrigens interessiert, was ihr nicht mit auf die gamescom nehmen dürft, haben wir auch dafür einen Artikel parat.

Was ihr für einen Tagestrip braucht

  • Wasser

Denkt daran: Ihr seid meistens den ganzen Tag auf der Messe und im August ist es immer noch ziemlich heiß. Wenn ihr euch eine Flasche von zuhause mitnehmt, könnt ihr sie wiederbefüllen und müsst nicht die extrem hohen Messepreise zahlen. Wir empfehlen Plastikflaschen. Die sind zwar leider weniger nachhaltig, dafür aber leichter und werden nicht als Waffe gesehen.

  • Kopfschmerztabletten

Viele Menschen, nicht immer gute Luft und langes Herumstehen mag nicht jeder Kopf. Mittel, die euch gegen Kopfschmerzen helfen, können da Wunder wirken.

  • Pflaster

Während es Wasser und Essen und sogar Taschen überall zu kaufen gibt, sind Pflaster rar gesät. Nehmt euch eine kleine Packung mit, dann seid ihr gegen Blasen oder Schnitte gewappnet.

Lara könnte euch wahrscheinlich sehr gute Pflasterempfehlungen geben.Lara könnte euch wahrscheinlich sehr gute Pflasterempfehlungen geben.

  • Externe Akkus / Powerbanks

Fotos, Videos, Social Media und das stete sich-in-der-Menge-verlieren: Unsere Smartphones werden auf der Messe hart geprüft. Damit ihr euer Handy den ganzen Tag nutzen könnt und nicht stundenlang in einer Ecke mit Steckdose hocken müsst, nehmt eine Powerbank oder anderweitige externe Akkuladegeräte mit.

  • Snacks

Auf der Messe ist das Essen teuer. Wirklich teuer. Am besten könnt ihr euch da was von zuhause mitbringen. Das können einfache belegte Brote oder ein Apfel sein (Bananen werden leicht im Rucksack zerquetscht), Hauptsache, ihr habt was zu essen. Euer Kreislauf wird es euch danken.

  • Bargeld

Wenn ihr Merchandise kaufen wollt, empfehlen wir euch, Bargeld mitzunehmen. Nicht jeder Stand hat ein EC-Kartengerät. Falls ihr sparen wollt, solltet ihr jedoch nicht mehr Geld mitnehmen, als ihr ausgeben wollt.

Es müssen ja nicht Michaels dicke Bündel sein. Ein bisschen Geld dabeizuhaben lohnt sich aber trotzdem. Es müssen ja nicht Michaels dicke Bündel sein. Ein bisschen Geld dabeizuhaben lohnt sich aber trotzdem.

  • Nadel und Faden

Das ist jetzt größtenteils Cosplayer-spezifisch. Aber wenn ein Knopf abfällt, euch jemand auf den Rock tritt oder zu feste am Ärmel reisst, haben Nadel und Faden schon ganze Outfits gerettet. Gilt auch für nicht-Cosplay-Knöpfe.

Was ihr für mehrere Tage braucht

Wer länger unterwegs ist, bei dem fallen andere Dinge ins Gewicht. Unsere Empfehlungen findet ihr hier.

  • Kabel

Ladekabel, USB-Kabel und so weiter: Am Ende ist sind es immer die kleinen Dinge, an denen es scheitert. Und vergesst nicht den Teil, der euer USB-Ladekabel steckdosentauglich macht.

  • Schloss

Seid ihr auf einem Campingplatz, könnt ihr mit einem kleinen Schloss euer Zelt abschließen. In einem Hostel lassen sich Wertsachen ebenfalls wegschließen, manchmal wird jedoch auch hier ein eigenes Schloss benötigt.

  • Flip Flops

Wenn ihr irgendwo seid, wo viele Menschen duschen, empfehlen wir Badelatschen irgendeiner Art. Sonst bringt ihr neben Goodiebags vielleicht auch Fußpilz mit nach Hause.

Fußpilz verbreitet sich fast so schnell wie der Coryceps-Pilz.Fußpilz verbreitet sich fast so schnell wie der Coryceps-Pilz.

  • Stimmschutzmittel

Wenn ihr mehrere Tage auf der Messe gegen die Musik an den Ständen anbrüllt und euch abends vielleicht noch mit Freunden trefft, macht die Stimme gerne schlapp. Deckt euch deswegen mit Drops ein, die die Stimmbänder schützen - Opernsänger und Theaterschauspieler nutzen die auch. Die Mittel gibt es in jeder Apotheke und werden von der Autorin, die ihre Stimme auf mehreren Messen bereits komplett verloren hat, wärmstens empfohlen.

  • 1 Hose und 1 Shirt mehr

Ihr kennt das: Immer, wenn man genau packt, geht eine Hose kaputt oder ein Shirt wird völlig ruiniert. Habt ihr eines in Reserve, könnt ihr das ganz entspannt im Notfall aus der Tasche ziehen.

Das sind unsere Tipps für die Messe. Was vergesst ihr immer? Teilt es in den Kommentaren und helft der Community (und der Autorin), die Packliste zu komplettieren.


Kommentare(4)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen