Akku sparen in Wizards Unite - So könnt ihr länger spielen

Wer eifrig zaubert, verbraucht sehr viel Akku. Wir haben ein paar Tipps für euch, die die Batterie schonen und das Zaubern verlängern.

von Ann-Kathrin Kuhls,
25.06.2019 10:16 Uhr

Eifriges Zaubern geht auf den Akku. Mit unseren Tipps spart ihr Energie. Eifriges Zaubern geht auf den Akku. Mit unseren Tipps spart ihr Energie.

In Harry Potter: Wizards Unite gehen wir mit Smartphone AR-Technologie auf die Suche nach magischen Spuren in der echten Welt. Während wir jedoch die Welt retten, hat das Spiel einen ganz eigenen Trick: Es lässt die Energie in unserem Akku verschwinden. Damit ihr so lange wie möglich zaubern könnt, ohne drei Powerbanks mit euch herumschleppen zu müssen, haben wir für euch ein paar Tipps zusammengestellt, wie ihr Strom sparen könnt.

1. Stellt den Batterieschoner an

Im Spiel selbst gibt es bereits eine Option, um Strom zu sparen. Öffnet dazu die App, dann das Koffermenü und geht auf die Zahnräder in der oberen linken Ecke und scrollt herunter, bis ihr die Option "Batterieschoner" findet. Aktiviert sie und der Energiefraß sollte besser werden.

Hier findet ihr die Stromspar-Optionen. Hier findet ihr die Stromspar-Optionen.

2. Aktiviert den Stromsparmodus eures Telefons

Auch in den meisten Smartphones lässt sich ein Stromsparmodus aktivieren. Den findet ihr meistens unter "Einstellungen" und dann unter "Batterie" im iOs- und unter "Gerätewartung" im Android-Betriebssystem.

Wenn ihr schonmal dabei seid, regelt die Helligkeit eures Bildschirms so weit herunter wie möglich und schaltet den Spielsound sowie Telefonsound aus. Das könnte euch einige wertvolle Minuten bringen.

3. Deaktiviert die AR-Technik

So cool es aussieht, einen Kniesel auf dem eigenen Sofa fangen zu können, so viel Energie zieht dieses Feature auch. In zwanzig Minuten sind wir von 66 auf 55 Prozent Akku gefallen. Im Einstellungsmenü der App findet ihr unter "Kamera" die Optionen AR+ und AR+ beim Kampf. Die könnt ihr beide ausstellen, um Strom zu sparen.

AR+ sieht cool aus, kostet aber Energie. AR+ sieht cool aus, kostet aber Energie.

4. Ladet die Assets des Spiels herunter

Ihr könnt Assets des Spiels, beispielsweise bestimmte, viel genutzte Grafiken, im Vorfeld herunterladen. Das sorgt nicht nur dafür, dass euer Spiel schneller läuft, es schont auch eure Batterie. Lediglich ein wenig Speicherplatz müsst ihr dafür opfern.

5. Powerbanks

Wenn ihr mit all diesen Tricks trotzdem nicht lange genug zaubern könnt, solltet ihr vielleicht doch über eine Powerbank nachdenken. Pokémon Go-Spieler sind ebenfalls oft mit den kleinen Energieziegeln ausgerüstet. Gerade beim Absolvieren von Zaubereiherausforderungen könnte eine schwache Batterie für ungewollte Aufregung sorgen.

Das sind unsere Tipps fürs Akkusparen. Habt ihr noch Ideen? Dann schreibt sie uns in die Kommentare.

Harry Potter: Wizards Unite - Erstes Gameplay: So spielt sich der inoffizielle Pokémon Go-Nachfolger 2:17 Harry Potter: Wizards Unite - Erstes Gameplay: So spielt sich der inoffizielle Pokémon Go-Nachfolger


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen