Animal Crossing New Horizons: Neue Bewohner bekommen - so geht's

Wir erklären euch, wie ihr neue Charaktere auf eure Insel in Animal Crossing New Horizons einziehen lasst.

von Linda Sprenger,
24.03.2020 19:00 Uhr

So bekommt ihr neue Bewohner in Animal Crossing New Horizons. So bekommt ihr neue Bewohner in Animal Crossing New Horizons.

Bewohner machen eine einsame Insel weniger einsam, doch in Animal Crossing New Horizons schaltet ihr nicht sofort und auf einen Schlag neue Charaktere frei. Denn anders als in den Vorgängern, ziehen nicht einfach so neue Tiere bei euch ein, ihr müsst im Switch-Spiel dafür etwas ackern. Unser Guide hilft euch auf die Sprünge.

Hier erfahrt ihr:

  1. Wie und wann neue Bewohner einziehen
  2. Wie ihr unbeliebte Tiere ausziehen lasst

Allgemeine Infos zu den Bewohnern/Charakteren

  • Ihr startet das Spiel stets mit 2 Mitbewohnern, die zufällig bestimmt werden. Hier sind alle möglichen Anfangs-Bewohner im Überblick
  • insgesamt gibt es 383 unterschiedliche Bewohner
  • maximal 10 können auf eure Insel ziehen

So ziehen neue Bewohner auf eure Insel

Die Kurzfassung: Ihr müsst erst ein wenig im Spiel voranschreiten und die Holz-Brücke, drei Häuser-Baukits sowie das vergrößerte Service-Center freischalten, bis neue Tiere auf eurer Insel aufschlagen.

Die lange Fassung: Die beiden kleineren Nooks (Nepp und Schlepp) werden euch schon recht zu Beginn des Spiels darum bitten, Materialien für einen Laden zu sammeln. Errichtet den Shop und sammelt gleichzeitig genug Sternis, um den Kredit für euer erstes Haus, beziehungsweise die erste Haus-Stufe, abzubezahlen.

Brücke gebaut? Prima, dann ist es nicht mehr weit zu den neuen Bewohnern. Brücke gebaut? Prima, dann ist es nicht mehr weit zu den neuen Bewohnern.

Danach müsst ihr reisen. Denn wenn ihr mit Hilfe des Meilentickets, dass ihr im Service Center am Automaten bekommt, auf andere Inseln fliegt, trefft ihr dort auf Bewohner. Sprecht ihr sie ein paar Mal an, könnt ihr sie überreden, auf eure Insel zu ziehen. Schafft ihr es, drei davon zu überzeugen, euer Eiland mit ihrer Präsenz zu bereichern, gehen die Vorbereitungen los.

Denn auch wenn die Bewohner Tom Nook kontaktieren, wird sich der Waschbär nicht selbst die Pfoten dreckig machen sondern euch vorschicken. Sprecht ihn an, und er wird euch einen Bauplan für eine Brücke überreichen. So kommt ihr und eure Bewohner zu Bereichen der Insel, die den stocklosen Tieren bis jetzt verwehrt blieben.

Zimmert das Brückenkit an der Werkbank zusammen und stellt es dort auf, wo ihr wollt. Kehrt danach zu Tom Nook zurück und er drückt euch drei Häuser-Baukits in die Hände, mit denen ihr wiederum bestimmen könnt, wo die Häuser eurer Bewohner in spe errichtet werden sollen.

Habt ihr den Standort der Häuser festgelegt, müsst ihr anschließend die gewünschten Möbel (drei für drinnen und drei für draußen) für eure Bewohner bauen. Und danach – endlich – ziehen nach einem Tag des Wartens drei weitere Tierchen auf eure Insel.

Bleibt die Frage, wie ihr die restlichen fünf Bewohner freischaltet, insgesamt könnt ihr ja zehn aufnehmen. Hierfür gibt's eine einfache Antwort: Vergrößert das Service-Center und kauft Grundstücke.

So bekommt ihr alle 10 Bewohner für die Insel

Wenn ihr das Service-Center erweitert, dann bekommt ihr noch mehr Bewohner. Wenn ihr das Service-Center erweitert, dann bekommt ihr noch mehr Bewohner.

Das Service-Center könnt ihr erst vergrößern, nachdem die drei Bewohner auf eure Insel gezogen sind. Sprecht danach Tom Nook noch einmal an und er erzählt euch von seinem Renovationsplan. Dafür müsst ihr dann nichts mehr tun, außer einen Tag zu warten. Danach habt ihr ein größeres Service-Center mit mehr Angeboten.

Für weitere Bewohner müsst ihr Grundstücke erwerben:

  • Kauft bei Tom Nook im Service Center ein Grundstück für 10.000 Sternis
  • Ein Grundstück bietet Platz für einen neuen Bewohner
  • Nachdem ihr ein Grundstück gekauft habt, müsst ihr zum Glück keine drei Möbel für jeweils drinnen und draußen craften, wie zuvor

Ihr habt richtig gelesen: Wir bezahlen Tom Nook dafür, dass neue Bewohner auf seine Insel zahlen. Der Waschbär weiß wirklich, wie man Geschäfte macht. Wenigstens werden wir für jeden zugezogenen Bewohner mit 1000 Nook-Meilen belohnt. Aber so ganz fair scheint uns das nicht.

Ihr merkt: Das alles kostet ziemlich viel Kohle. Unser Sterni-Guide zeigt, wie ihr fix Geld scheffelt:

Sternis in Animal Crossing: New Horizons - Geldbäume, Geldsteine Rüben & mehr   6     0

Mehr zum Thema

Sternis in Animal Crossing: New Horizons - Geldbäume, Geldsteine Rüben & mehr

Wie rekrutiere ich neue Bewohner?

Weitere Bewohner bekommt ihr auf zwei Arten:

  • Auf Inseln
  • Auf dem Campingplatz

Auf Inseln

Wie auch schon bei den ersten drei Bewohnern könnt ihr die anderen auf Inseln ansprechen, wenn ihr mit Meilentickets verreist. Damit könnt ihr die Bewohner-Auswahl zumindest ein wenig steuern – gefällt euch ein Charakter nicht, rollt ihr die Würfel eben erneut, indem ihr euch ein weiteres Meilenticket erarbeitet. Wünscht ihr euch ein bestimmtes Tier, dann stellt euch also darauf ein, viele Meilen zu verschleudern.

Auf dem Campingplatz

Alternativ könnt ihr auch warten, bis ihr Besuch auf dem Campingplatz bekommt. Den lässt euch Tom Nook im Laufe des Spiels bauen, um die Insel attraktiver zu machen. Dort werden dann immer mal wieder neue Bewohner ankommen. Ihr könnt sie kennen lernen, überlegen, ob sie euch zusagen - und dann auf eure Insel einladen.

Manche Bewohner kommen einfach so, andere wollen erst ein Spiel mit euch spielen. Das kommt ganz auf sie oder ihn an. Übrigens kommen auch noch Besucher, wenn eure Insel schon "voll" ist. Ladet ihr die jedoch dann ein, werden sie höflich ablehnen.

Bewohner ausziehen lassen - so geht's

In Animal Crossing: New Horizons könnt ihr euch bei Melinda über Bewohner beschweren. In Animal Crossing: New Horizons könnt ihr euch bei Melinda über Bewohner beschweren.

Und apropos "nicht gefallen". In Animal Crossing New Horizons sitzen Tiere natürlich nicht für immer auf eurer Insel fest, sondern können sie auch verlassen.

Sagen wir zum Beispiel, ihr mögt einen gewissen Insulaner namens Dieter nicht und wollt, dass er auszieht, dann...

Hört auf, mit ihm zu reden: Ignoriert ihr Dieter und wechselt kein Wort mehr mit ihm, dann wird er sich nach einer Weile einsam fühlen. Beobachtet Dieter aber trotzdem: Schlurft er irgendwann geknickt durch die Gegend und es schwebt eine kleine Wolke über seinen Kopf, dann sprecht ihn an. Er wird euch mitteilen, dass er überlegt, die Insel zu verlassen. Ermutigt ihn zu diesem Schritt und er wird demnächst Leine ziehen.

Beschwert euch bei Melinda: Außerdem könnt ihr einzelne Bewohner wie unseren ungeliebten Dieter im vergrößerten Service Center bei Melinda anschwärzen. Macht ihr das mehrmals, verlässt er ebenfalls die Insel.

zu den Kommentaren (2)

Kommentare(2)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen