Animal Crossing: New Horizons - Alle Gebäude & wie ihr sie freischaltet

Wie schalte ich den Shop frei? Wie das Museum? Wann öffnet der Flughafen? Alle Freischaltungen für Gebäude findet ihr in unserem Guide.

von Ann-Kathrin Kuhls,
21.03.2020 10:31 Uhr

Nicht nur unser Haus will vergrößert werden. Auch die anderen Gebäude haben Potenzial zu entfalten. Nicht nur unser Haus will vergrößert werden. Auch die anderen Gebäude haben Potenzial zu entfalten.

In Animal Crossing: New Horizons startet ihr zu Beginn mit nicht viel mehr als einem Zelt. Und auch Tom Nook und seine Familie, die euch erst auf diese Insel gebracht haben, müssen zu Beginn mit einem improvisierten Service Center Vorlieb nehmen. Doch wie wird daraus ein blühendes Dorf? Wir erklären euch, wie ihr die einzelnen Gebäude freischaltet.

Achtung: Zu Beginn braucht ihr vor allem Geduld. Manche Gebäude könnt ihr direkt freischalten, anderes wird mit der Zeit größer. Falls ihr wissen wollt, was ihr in eurer Wartezeit machen könnt, haben wir einen Guide mit Einsteigertipps für euch:

Animal Crossing New Horizons Einsteigertipps: Das müsst ihr wissen!   14     1

Mehr zum Thema

Animal Crossing New Horizons Einsteigertipps: Das müsst ihr wissen!

Shop freischalten

Am Anfang sitzen alle Nooks in einem Zelt. Auch Nepp und Schlepp, von denen ihr Waren und Samen kaufen könnt. Ab Tag 2 können sie jedoch ihren eigenen Shop bekommen. Um den zu bauen, brauchen sie allerdings ein paar Baustoffe, die sie nicht selbst besorgen, sondern wir.

Benötigt werden:

  • 30 Holz
  • 30 Weichholz
  • 30 Hartholz
  • 30 Eisenerz

Bringt den beiden die Rohstoffe, und schon könnt ihr euch, wie bei eurem Zelt, einen Platz für den Shop aussuchen. Gebt den Nooks einen Tag Bauzeit, und ein neuer Laden erstrahlt in seiner holzigen Pracht. Aber Achtung: Anders als das Service Center hat der jetzt Öffnungszeiten und die gelten auch für euch. Auch wenn ihr das Ding überhaupt erst möglich gemacht habt.

Die Holzhütte von Nepp und Schlepp. Die Holzhütte von Nepp und Schlepp.

Der größere Shop bringt uns mehr Dekogegenstände, neue Bastelanleitungen, Werkzeuge und Pflanzen. Außerdem gibt es jeden Tag ein Item, das wir für besonders viel Geld verkaufen können.

Shop Stufe 2

Nach circa einem Monat im Spiel kommen Nepp und Schlepp auf euch zu und wollen renovieren. Der Shop wird einen Tag lang umgebaut, kurz danach haben die beiden dann mehr Einrichtung, zwei Angebote des Tages und kosmetische Items für euch.

Wann öffnet der Flughafen?

Der Flughafen ist am einfachsten: Schon am zweiten Tag auf eurer Insel öffnet er und bleibt auch zu jeder Tages- und Nachtzeit zugänglich.

Die Dodos bringen euch vom Flughafen aus zu fremden Inseln. Die Dodos bringen euch vom Flughafen aus zu fremden Inseln.

Museum freischalten

Wenn ihr all eure hart gefischten, gefangenen und ausgegrabenen Funde ausstellen wollt, braucht ihr das Museum. Dieses Gebäude freizuschalten ist ein mehrstufiger Prozess. Zunächst erwähnt Tom Nook beiläufig (wenn ihr ihn ansprecht!), dass er gerne fünf Fische oder Insekten hätte.

Bringt ihr ihm die, ruft er seinen wissenschaftlich interessierten Freund Eugen an, der einen Tag später samt Zelt angereist kommt. Auch seine Position auf der Insel könnt ihr euch aussuchen. Bringt ihr ihm 15 weitere Insekten oder Fische, ist er so begeistert, dass er ein richtiges Museum bauen will, um alles auszustellen.

Der Bau dauert einen ganzen Tag, danach findet ihr ein Museum vor, komplett mit unterschiedlichen Ausstellungen. Bei Eugen könnt ihr übrigens auch Fossilien analysieren lassen, die ihr ausgrabt. Danach könnt ihr sie entweder dem Museum spenden oder für gutes Geld bei den Nooks verkaufen.

Das Museum wird vom kleinen Zelt zum großen Steingebäude. Das Museum wird vom kleinen Zelt zum großen Steingebäude.

Wenn ihr übrigens nett zu Eugen sein wollt, bringt ihm am Anfang keine Insekten, die hasst er (auch wenn sein Unwillen wirklich drollig aussieht). Und wundert euch nicht: Besucht ihr Eugen tagsüber, müsst ihr ihn aufwecken. Schließlich ist er eine Eule, und deswegen nachtaktiv. Dafür hat das Museum aber auch immer geöffnet.

Zelte der Bewohner upgraden

Auch die zwei Bewohner, mit denen ihr euch am Anfang die Insel teilt, haben erstmal nur Zelte. Zwar könnt ihr die nicht upgraden, aber wenn ihr euer Haus ausbaut, ziehen sie nach. Schenkt ihr ihnen Einrichtungsgegenstände, werden sie sie in ihrem Haus zur Schau stellen.

Die Häuser der Bewohner werden von alleine verbessert. Die Häuser der Bewohner werden von alleine verbessert.

Service Center vergrößern

Um euer Service Center vom kleinen Zelt auf ein richtiges Gebäude zu vergrößern, müsst ihr ein bisschen mehr erledigen. Zum einen braucht ihr drei neue Bewohner. Die könnt ihr zum Beispiel auf anderen Inseln, die ihr mit einem Meilenticket besuchen könnt, anwerben.

Die Inselbewohner in spe kontaktieren Tom Nook, der wiederum drei Baukits für euch klar macht. Mit denen entscheidet ihr, wo die neuen Freunde hinziehen sollen, aber damit ist die Sache noch nicht erledigt. Denn für die drei müsst ihr auch noch jeweils drei Einrichtungsgegenstände für drinnen und drei für draußen fertigen.

Tom Nook und Melinda bei der Arbeit. Tom Nook und Melinda bei der Arbeit.

Sind alle drei eingezogen, sprecht Tom Nook nochmal an. Dann erzählt er euch von seinem Renovationsplan. Dafür müsst ihr dann nichts mehr tun, außer einen Tag zu warten. Danach habt ihr ein größeres Service-Center mit mehr Angeboten. Unter anderem könnt ihr ab dann Brücken kaufen, die euch über Flüsse laufen lassen und Aufgänge, mit denen ihr Plateaus hochkommt.

Noch wichtiger: Eure Bewohner können sich dadurch dann ebenfalls freier auf der Insel bewegen.

Campingplatz freischalten

Wenn ihr keine Lust habt, auf Inseln nach Bewohnern zu suchen, könnt ihr auch neue Leute zu euch auf die Insel holen, und zwar mit eurem Campingplatz. Nachdem das Service Center ausgebaut ist, schlägt euch Tom Nook vor, einen Campingplatz zu bauen. Auch hier dürft ihr euch einen Platz aussuchen, müsst aber auch die Materialien zusammenklauben. Der Platz braucht auch einen Tag im Bau.

Der Campingplatz ohne Bewohner. Der Campingplatz ohne Bewohner.

Schneiderladen freischalten

Wenn ihr an schicker Mode interessiert seid, solltet ihr auch den Schneiderladen freischalten. Dafür solltet ihr nach der Igel-Frau Tina Ausschau halten. Unterhaltet ihr euch mit ihr, bietet sie euch nicht nur Klamotten an, sondern erwähnt auch, dass sie sich bei guter Nachfrage hier niederlassen will.

Sie kommt euch ein paar Mal besuchen, dann wird sie erzählen, dass sie gerne einen Shop auf der Insel eröffnen möchte. Auch dieses Mal dürft ihr den Standort aussuchen, müsst aber keine Ressourcen beisteuern, das macht Tina selbst.

Tinas Modeatelier. Tinas Modeatelier.

Das waren unsere Tipps für den Häuserbau. Wir haben für euch außerdem noch eine Übersicht über alle Bewohner zum Start sowie einen Guide, der euch bei der Auswahl eurer Insel hilft. Vielleicht ist ja noch etwas spannendes für euch dabei.

zu den Kommentaren (1)

Kommentare(1)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen