Animal Crossing Update 2.0: 10 versteckte Features, die ihr vielleicht noch nicht entdeckt habt

Animal Crossing: New Horizons hat mit Update 2.0 viele neue Features bekommen. Aber neben den großen Neuerungen verstecken sich auch noch spannende Details im Update, die nicht so leicht zu finden sind.

von Géraldine Hohmann,
04.12.2021 12:00 Uhr

Dank dem großen kostenlosen Update 2.0 von Animal Crossing: New Horizons können wir uns vor neuen Inhalten und Features kaum retten. Aber was würdet ihr sagen, wenn ihr womöglich noch gar nicht alle neuen Features kennt? In dem Update verstecken sich nämlich zahlreiche Details, die bei der Ankündigung verschwiegen wurden und die im Spiel gar nicht so leicht zu finden sind.

Wir haben für euch 10 Neuerungen von Animal Crossing, die man auch nach mehreren Wochen Spielen noch übersehen kann.

Neue Museumsbelohnungen

Falls ihr eine oder mehrere Ausstellungen eures Museums bereits vervollständigen konntet, habt ihr danach vermutlich wie so viele ziemlich blöd aus der Wäsche geguckt. Als Belohnung für die ewige Tier-, Fossil-, und Kunst-Jagd gab es nämlich nicht mehr als einen feuchten Händedruck von Eugen. Update 2.0 bügelt diese Ungerechtigkeit aus.

Wer eine der Ausstellungen vervollständigt, wird mit einem exklusiven Poster von Eugen belohnt. Insgesamt gibt es fünf Poster zu ergattern: Fische, Insekten, Kunst, Meerestiere und Fossilien. Habt ihr eure Sammlung bereits vor Update 2.0 vervollständigt, wird Eugen euch nachträglich belohnen. Weitere Poster könnt ihr für 5.000 Sternis nachkaufen.

Meerestiere haben ein eigenes Poster, wodurch ihr insgesamt fünf sammeln könnt. (Screenshot von BonsaiVII via Reddit) Meerestiere haben ein eigenes Poster, wodurch ihr insgesamt fünf sammeln könnt. (Screenshot von BonsaiVII via Reddit)

Alte Bekannte treffen, auch ohne amiibos

Vermutlich habt ihr bereits mitbekommen, dass ihr im neuen Café alte Bekannte zu einem Kaffeeklatsch einladen könnt. Besitzt ihr die amiibos von zum Beispiel Resetti oder Grazia, lassen sich diese via Anruf am Café-Telefon auf eure Insel holen, um ein bisschen Nostalgie zu versprühen. Insgesamt gibt es 16 mögliche Gäste.

Allerdings braucht ihr dafür nicht unbedingt ihre amiibo-Karten, denn es trudeln auch nach und nach zufällige NPCs als Gäste im Café Taubenschlag ein. Ihr solltet also täglich die Augen offen halten.

Resetti ist einer der 16 Charaktere, die ihr im Café antreffen könnt. Ob euch das freut oder doch eher unangenehme Erinnerungen aus Wild World wachruft ... das müsst ihr selbst entscheiden. Resetti ist einer der 16 Charaktere, die ihr im Café antreffen könnt. Ob euch das freut oder doch eher unangenehme Erinnerungen aus Wild World wachruft ... das müsst ihr selbst entscheiden.

Alte Essens-Items sind nun essbar

Eines der Highlights aus Update 2.0 sind die neuen Rezepte, mit denen sich endlich zahlreiche Gerichte kochen, essen, ausstellen und verschenken lassen. Zuvor gab es nur eine vergleichsweise kleine Auswahl als Dekorations-Items mit Essensthema, wie etwa einen Teller Berliner oder Kuchen.

Diese Items verwandeln sich mit Update 2.0 aber ebenfalls in essbare Gerichte und sind nicht mehr nur noch zur Dekoration da! Obwohl ihr diese Items nicht selber kochen könnt, lassen sie sich trotzdem von euch verspeisen und werden beim Verschenken von euren Bewohnern als Essen erkannt.

Animal Crossing: Alle Kochrezepte und Zutaten im Überblick

Mehr zum Thema

Animal Crossing: Alle Kochrezepte und Zutaten im Überblick

Praktische neue Melinda-Ansagen

Wenn ihr bereits im Endgame von Animal Crossing angekommen seid, dann kann es schon mal passieren, dass Melinda bei ihren morgendlichen Ansagen nicht mehr besonders viel zu erzählen hat. Das wurde im neuen Update behoben und es hat auch gleich eine weitere Quality-of-Life-Verbesserung gebracht.

Melinda erzählt euch jetzt nämlich täglich, welche NPC-Besucher gerade auf eurer Insel sind, so dass ihr die nicht mehr mühsam suchen müsst. Leider funktioniert das aber nur, wenn es an diesem Tag keine weiteren Ankündigungen auf eurer Insel gibt.

DYI-Rezepte passen jetzt ins Lager

Eine der kleinsten aber auch eine der beliebtesten Änderungen, die man sehr leicht übersehen kann: DYI-Rezepte passen jetzt in euer Lager! Wer vorher zig doppelte Anleitungen einfach irgendwo auf dem Boden liegen lassen musste, um sie später zum Tauschen zu verwenden, kann jetzt aufatmen.

Sowohl DYI-Rezepte als auch die neuen Kochrezepte können endlich problemlos in euem Hauslager abgelegt werden. Wer das aber nicht ausprobiert, bekommt keinen Hinweis darauf - deswegen wollen wir es euch hier nicht vorenthalten.

Ex-Bewohner erinnern sich jetzt an euch

Es kann viele Gründe geben, liebgewonnene Nachbarn und Nachbarinnen gehen zu lassen. Vielleicht passen sie nicht mehr zu eurem Inselthema, vielleicht habt ihr zu viele der gleichen Persönlichkeit gesammelt oder es ist einfach Zeit für Veränderung. Umso trauriger, wenn ihr ehemalige Bewohner später wieder trefft und sie an schwerer Amnesie zu leiden scheinen. Keine Erinnerung mehr an euch oder daran, je bei euch gelebt zu haben. All eure gemeinsamen Abenteuer verschwunden.

Das ist dank Update 2.0 nun vorbei. Wenn ihr Ex-Nachbarn etwa in Kofis Café wieder trefft, werden sie sich an euer Gesicht erinnern und einen kleinen Plausch über alte Zeiten beginnen. Ein kleines Detail zwar - aber uns ist das Herz aufgegangen.

Alter Bekannter Cortimer verteilt Gratis-Eicheln

Erinnert sich noch jemand an den etwas unheimlichen Eichelmann aka Cortimer aus Wild World, der definitiv nicht der Bürgermeister in schlechter Verkleidung war? Der kehrt im neuen Update zurück und steht während der ganzen Eichel-Saison auf Harveys Plaza, sofern ihr bereits den Wohnwagen des Bürgermeisters freigeschaltet habt. Aber nochmal - definitiv nicht die selbe Person.

Er gibt euch täglich eine Eichel, wodurch ihr euch das mühsame Bäumeschütteln für die saisonalen Rezepte sparen könnt. Zapfen müsst ihr aber leider weiter auf herkömmlichem Wege finden.

Hier sehen wir den Bürgermeister ... ähm, wir meinen natürlich den Eichelmann bei seiner täglichen Arbeit. Hier sehen wir den Bürgermeister ... ähm, wir meinen natürlich den Eichelmann bei seiner täglichen Arbeit.

Neuer Unkraut-Service bei Gerd

Ein weiteres neues Feature versteckt sich bei unser aller liebster Blumenhändler Gerd. Der verkauft jetzt nicht nur neue Gemüse-Setzlinge sondern bietet auch einen Unkraut-Service an. Für 100.000 Sternis kommt er auf eure Insel und rupft jedes einzelne Grasbüschel höchstpersönlich, damit ihr es nicht machen müsst - sofern ihr genug Unkraut auf der Insel habt.

Das gute daran ist, dass die Grasbüschel anschließend in eurer Krimskramskiste im Servicecenter landen. Ihr könnt sie also bei Gerd verkaufen, um einen Teil des Geldes wieder reinzuholen oder ihr nutzt sie für DYI-Anleitungen.

Animal Crossing: Alles zum Gemüse, Farming und wo ihr Gerd findet

Mehr zum Thema

Animal Crossing: Alles zum Gemüse, Farming und wo ihr Gerd findet

Reduzierte Kosten für Umzüge

Das Verschieben von Bewohner-Häusern kann sehr schnell ins Geld gehen. Immerhin kostete ein einziger Grundstücksumzug schon 15.000 Sternis, was bei der Maximalanzahl von 10 Bewohnertierchen 150.000 Sternis für nur eine komplette Rotation bedeutet. Eine gute Nachricht also für alle Stadtplaner*innen: Die Kosten wurden mit 2.0 dauerhaft reduziert! Ihr könnt die Verschiebung bei Tom Nook im Servicecenter jetzt für 10.000 Sternis in Anspruch nehmen.

Sterneninseln zum Farmen von Sternensplitter und Rezepten

Streng genommen gab es die Sterneninseln bei der Nintendo Direct bereits kurz zu sehen - sie sind aber dermaßen selten und ihr Auftreten so zufällig, dass es euch passieren kann, dass ihr sie wochenlang nie zu Gesicht bekommt. Sie sind eine der möglichen Käpten-Inseln, die ihr mit dem neuen Boot am Steg erreichen könnt.

Dort gibt es verschiedene Sternensplitter aus Steinen, Sternen-DYI-Rezepte und natürlich Sternschnuppen. Alle Infos zu den Käpteninseln findet ihr in unserem Guide:

Alle 30 aktuellen Meilen- und Käpten-Inseln im Überblick   11     0

Mehr zum Thema

Alle 30 aktuellen Meilen- und Käpten-Inseln im Überblick

Wenn ihr durch Update 2.0 so richtig Lust bekommen habt, in Animal Crossing (wieder-)einzusteigen, dann emfehlen wir euch unsere große Guide-Übersicht mit allen Infos rund um Sternis, Crafting, Farming, Update 2.0 und vielem mehr.

Welche neuen Features gefallen euch am besten? Habt ihr noch andere geheime Neuerungen entdeckt, die euch überrascht haben? Erzählt es uns in den Kommentaren!

zu den Kommentaren (1)

Kommentare(1)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.