Die Assassin's Creed-Ankündigungen gehen weiter: Mit Invictus kommt jetzt auch noch ein Standalone-Multiplayer

Ihr wollt mehr Assassin's Creed? Könnt ihr haben! Invictus soll ein Standalone-Multiplayer werden, der möglichst viele ansprechen soll.

Assassins Creed Invictus soll ein waschechter Multiplayer-Titel im Assassins Creed-Universum werden. Assassin's Creed Invictus soll ein waschechter Multiplayer-Titel im Assassin's Creed-Universum werden.

Gute Neuigkeiten für Fans, die gar nicht genug von Assassin's Creed bekommen können! Auf euch kommen goldene Zeiten zu: Zu den vielen Ankündigungen von Singleplayer-Spielen der letzten Tage gesellt sich jetzt auch noch ein Multiplayer-Assassin's Creed. Das kommt von vielversprechenden Entwickler*innen, gehört zu Assassin's Creed Infinity und könnte ziemlich spannend werden.

Sexismus-Probleme bei Ubisoft: Dem französischen Entwickler und Publisher wird seit Juli 2020 eine toxische Unternehmenskultur vorgeworfen. Darunter weitreichende Sexismus-Probleme, Frauenfeindlichkeit und Diskriminierung, die tief in der Firma verankert sein sollen. Zwar wurden seitens Ubisoft bereits Konsequenzen gezogen, bspw. Mitarbeiter der Führungsebene ausgetauscht und zu den Vorwürfen offen Stellung genommen, firmenintern werden diese Maßnahmen von vielen Mitarbeiter*innen jedoch als nicht ausreichend empfunden.

Assassin's Creed Invictus richtet sich an Multiplayer-Fans

Assassin's Creed soweit das Auge reicht: Ubisoft hat in den letzten Tagen einen ganzen Batzen an neuen AC-Titeln angekündigt. Bei Assassin's Creed Mirage, Red, Jade und Hexe handelt es sich allerdings soweit bekannt um reine Singleplayer-Spiele. Darum soll mit AC Invictus nun auch noch ein Multiplayer-Ableger kommen, der eine möglichst große Zielgruppe anpeilt.

Hier findet ihr alle Ankündigungen der Ubisoft Forward im Überblick:

Ubisoft Forward: Alle Ankündigungen und Trailer der Assassins Creed-Show   41     3

Mehr zum Thema

Ubisoft Forward: Alle Ankündigungen und Trailer der Assassin's Creed-Show

Als Teil von Infinity: Wie GamingBolt schreibt, soll Assassin's Creed Invictus genau wie die Spiele mit den Codenamen Hexe und Red zum kommenden AC-Hub Infinity gehören. Dieses Puzzlestück soll den Multiplayer-Part wieder zurückbringen, den Assassin's Creed seit vielen Jahren vermissen lässt. Seit AC Unity hatte kein Teil mehr einen Mehrspielermodus.

Was erwartet uns? Gegenüber VGC erklärt der Vizepräsident und Executive Produce Marc-Alexis Côté, dass Invictus vor allem für die breite Masse entwickelt werde. Der Multiplayer-Titel solle möglichst zugänglich sein und viele Menschen ansprechen. Es sei deutlicher auf die Masse ausgerichtet, als es bei früheren Multiplayer-Modi in Assassin's Creed der Fall gewesen sei.

Rainbow Six- und For Honor-Expertise: Um das möglichst gut hinzubekommen, seien Menschen aus den Entwicklungsteams von Rainbow Six Siege und For Honor abgezogen worden. Sie sollen sicherstellen, dass das Experiment Assassin's Creed Invictus glückt.

Dabei könnte story-technisch auch der Animus eine größere Rolle spielen. Wann wir mit einer Veröffentlichung von AC Invictus rechnen dürfen, steht noch nicht fest. Aber es dürfte noch eine Weile dauern, immerhin kommt 2023 erst einmal Assassin's Creed Mirage. Hier könnt ihr einen Trailer dazu sehen:

Assassins Creed Mirage - So sieht Basims Abenteuer im Trailer aus 3:48 Assassin's Creed Mirage - So sieht Basims Abenteuer im Trailer aus

Mehr zu den neu angekündigten AC-Spielen gibt es hier:

Zusätzlich zu den hier bereits genannten Spielen befinden sich aber sogar noch zwei weitere Assassin's Creed-Titel in der Mache. Da wäre zum einen das mysteriöse Kollabo-Projekt, das in Zusammenarbeit mit Netflix entsteht. Zum anderen gibt es da auch noch Assassin's Creed: Jade, ein "AAA-RPG" für iOS und Android, das im alten China spielt.

Wie findet ihr, dass es auch einen Multiplayer-Ableger geben soll? Wie müsste der idealerweise für euch sein?

zu den Kommentaren (1)

Kommentare(1)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.