Assassin's Creed Valhalla - 14 Tipps, die ich gerne vorher gewusst hätte

Hier sind unsere Einsteigertipps und -Tricks zu Assassin's Creed Valhalla für PS4, Xbox One, Xbox Series X/S und PS5.

von Stephan Zielke,
25.11.2020 09:27 Uhr

Mit unseren Tipps wird der Einstieg in die Wikinger-Saga etwas leichter. Mit unseren Tipps wird der Einstieg in die Wikinger-Saga etwas leichter.

Einsteigertipps & -Tricks zu AC Valhalla: Ein neues Kampfsystem, eine Siedlung zu verwalten, ein riesiger Skillbaum und knappe Upgrade-Materialien. Assassin's Creed Valhalla macht so einiges anders als Assassin`s Creed Origins oder Odyssee. Dabei hat es uns die Wikinger-Saga nicht immer ganz einfach gemacht, die neuen Mechaniken direkt zu durchschauen.

Damit ihr nicht dieselben Fehler macht wie wir, haben wir für euch zehn Tipps, mit denen euer Feldzug nach England einiges leichter fallen sollte.

1. Spielt als Erstes die Story, erkundet danach

Wenn das Spiel euch auf die offene Welt loslässt, werdet ihr häufig den Wunsch verspüren einfach loszustürmen und zum nächsten gelben Schatz-Marker zu rennen. Dann kann es allerdings sein, dass ihr vor verschlossenen Toren steht und ihr einen Teil der wertvollen Kisten nicht erreichen könnt. Dies hängt häufig mit Story-Missionen in dem Gebiet zusammen. Mal öffnen sich Durchgänge erst, wenn ihr eine Burg befreit habt, oder ihr mit einem freundlichen Charakter ein Lager stürmt.

Aber auch sonst kann es passieren, dass ihr viele Orte doppelt aufsucht. Mehr als einmal haben wir ein Lager ausgeplündert, nur damit uns die nächste Mission genau in dieses Lager sendet, um etwas zu erledigen.

Spielt also am besten erst einmal in aller Ruhe die Geschichte im jeweiligen Gebiet zu Ende, nehmt alles auf dem Weg mit was es mitzunehmen gibt, und sucht den Rest danach. Dann spart ihr euch eine Menge Frust.

AC Valhalla-Spielzeit: So lange braucht ihr für die Story.

2. Baut so schnell wie möglich das Assassinen Büro und die Seherinnen-Hütte

Recht früh im Spiel erhaltet ihr Zugriff auf das Bausystem eurer Siedlung. Ihr bestimmt, welche Gebäude, aus den Materialien die ihr auf Raubzügen erbeutet, in eurem Dorf errichtet werden. Nachdem ihr die Schmiede fertiggestellt habt, solltet ihr so schnell wie möglich das Assassinen Büro bauen. Damit schaltet ihr ein komplett neues Menü und Hauptaufträge für die größeren Städte Englands frei. Zusätzlich erlernt ihr in der ersten Mission auch eine bekannte Fähigkeit, die euch die Erkundung sehr viel leichter machen wird.

Ab Siedlungsstufe drei solltet ihr als Erstes die Seherinnen-Hütte errichten. Mit Valkas Hilfe könnt ihr dort völlig neue Gebiete wie Asgard erreichen und einer interessanten Nebengeschichte folgen, die neben einer Menge Erfahrungspunkten auch einen Einblick in die nordische Mythologie gewährt.

Hier erklären wir euch genauer, wie ihr die Seherin freischaltet und nach Asgard kommt:

Assassin's Creed Valhalla: Asgard & Jötunheim besuchen & verlassen   16     0

Mehr zum Thema

Assassin's Creed Valhalla: Asgard & Jötunheim besuchen & verlassen

3. Redet mit den Leuten in eurem Dorf

Sprecht jeden an, denn sie könnten neue Quests oder Fähigkeiten für euch haben. Sprecht jeden an, denn sie könnten neue Quests oder Fähigkeiten für euch haben.

Während ihr durch eure Siedlung streift, solltet ihr mit jedem sprechen, der eine Sprechblase über dem Kopf hat. Meistens erfahrt ihr mehr über die Menschen eures Dorfes, ihre Ängste, Sorgen oder Beziehungen mit anderen.

Hin und wieder jedoch erhaltet ihr auch Aufträge oder neue Fähigkeiten. Haltet vor allem die Augen offen, wenn ihr Hauptquests abgeschlossen oder ein neues Gebäude errichtet habt. Dann ist fast garantiert etwas in der Siedlung los.

Sogar Romanzen möglich: Mit manchen Menschen könnt ihr sogar Beziehungen eingehen, hier findet ihr alle 11 Romanzen des Spiels im Überblick.

4. Geht sparsam mit Upgrade-Materialien um

Es ist verführerisch jede neue Waffe oder Rüstung direkt auszuprobieren, wenn ihr sie aus einer der unzähligen Schatzkisten Englands zieht. Doch passt auf, dass ihr eure Materialien, wie Eisen und Leder, nicht zu stark über mehrere Waffen verteilt. Upgrades werden sehr schnell teuer.

Versucht euch daher früh für eine Waffe zu entscheiden und diese dann konsequent auszubauen. Dasselbe gilt für ein Rüstungsset. Dann dürften Gegner kein großes Problem darstellen. Falls euch trotzdem einmal bestimme Ressourcen ausgehen sollten, scheut euch nicht diese in den Geschäften der Welt zu kaufen, falls ihr genug Silber übrig habt.

5. Deckt den gesamten Skillbaum auf

Der Skillbaum lässt sich schon mit ungefähr 30 Punkten komplett aufdecken. Der Skillbaum lässt sich schon mit ungefähr 30 Punkten komplett aufdecken.

Der große Fertigkeitenbaum Eivors ist zu Anfang in Nebel gehüllt. Um den nächsten Knoten im Baum aufzudecken, müsst ihr euch mit euren Erfahrungspunkten bis zum Rand eines bekannten Knotens vorarbeiten. Erst dann lichtet sich der Nebel und ihr erfahrt, welche Talente euch der neue Abschnitt gewährt.

Wer sich allerdings nicht gern überraschen lässt, sondern lieber plant, wie er seinen Charakter ausbaut, der kann schon mit recht wenigen Erfahrungspunkten den gesamten Baum aufdecken.

Dafür müsst ihr nur so viele Knoten wie möglich aufdecken, eure Skillpunkte mit einem Knopfdruck resetten, und sie dann an anderen Stellen ausgeben. Alles was ihr beim Skillbaum sichtbar gemacht habt, bleibt beim Reset auch immer noch einsehbar. Mit genug Geduld lässt sich so alles schnell einsehen. Zumindest, bis ihr das Spiel einmal neu startet. Dann liegen alle Knoten ohne Skillpunkte wieder im Nebel.

Alle Fähigkeiten und Fertigkeiten findet ihr hier im Überblick:

6. Bringt eurem Pferd das Schwimmen bei

Mit schwimmenden Pferden sind die Flüsse Englands kein Hindernis mehr. Mit schwimmenden Pferden sind die Flüsse Englands kein Hindernis mehr.

England ist voller Flüsse. Die machen euch nicht selten einen Strich durch die Rechnung, wenn ihr schnell von einem Ort zum nächsten reiten wollt. Denn euer Pferd weigert sich vehement sich die Hufe nass zu machen. Besonders nervig, wenn ihr einen Gefangenen transportieren und dann einen Umweg zu nächsten Brücke einschlagen müsst.

Bildet deshalb so früh wie möglich euer Pferd im Stall aus. Dort könnt ihr ihm das Schwimmen beibringen, neben anderen nützlichen Fähigkeiten, wie z.B. mehr Lebenspunkten oder Ausdauer. Dann wird euch die Erkundung der Welt eine ganze Ecke leichter fallen.

Ihr wollt ein anderes, besseres Pferd? Hier erklären wir euch, wie ihr euer Reittier wechselt und verbessert.

7. Läden ändern nach bestimmten Story-Abschnitten ihr Sortiment

Anfangs haben die Läden in Assassin's Creed Valhalla nicht viel Interessantes zu bieten. Nur einige Tattoos und ein paar Upgrade-Materialien. Allerdings erweitert sich das Sortiment nach dem Abschluss von bestimmten Missionen.

So könnt ihr nach einer Weile nicht nur neue Waffen und Schilde kaufen, sondern auch bessere Materialien wie beispielsweise Barren. Falls ihr also genug Silber zur Hand habt, solltet ihr immer mal wieder den Laden in eurem Dorf besuchen.

8. Achtet auf den Level der Welt

Auf der einen Flussseite braucht ihr Level 20, auf der anderen 250. Auf der einen Flussseite braucht ihr Level 20, auf der anderen 250.

Das Spiel macht euch sehr früh deutlich, dass ihr euch nirgendwo herumtreiben solltet, wo die Gegner einen höheren Level haben als ihr. Zwar ist es möglich gegen sie zu kämpfen, doch meistens bedeutet ein einziger Treffer für Eivor ein Expressticket nach Valhalla.

Zwar wird der Gefahren-Level der Welt auf der Karte angezeigt, dennoch kann es immer wieder passieren, dass man in zu hohe Gebiete stolpert. Insbesondere die Quests von Reba schicken euch gern einmal in Ländereien, die noch nicht für euren Charakter gedacht sind.

Achtet auch bei Raubzügen auf die Gegnerstufe. Mehr als einmal ist es uns passiert, dass ein Kloster auf der einen Flussseite Level 20 und auf der anderen 250 hatte. Schaut also kurz auf die Karte, bevor ihr eine Plünderung startet. Sonst schafft ihr es nicht einmal vom Drachenboot, bevor euch der erste Pfeil niederstreckt.

9. Hebt euch Adrenalin für die Erkundung auf

Anfangs habt ihr nur einen einzigen Adrenalinpunkt für eure aktiven Fähigkeiten. Mit diesen besonders mächtigen Talenten reißt ihr selbst die härtesten Gegner von den Beinen, werft sie durch die Gegend, und schickt sie mit einem Schlag ins Jenseits. Ihr baut die wertvolle Resource größtenteils in Kämpfen auf, aber auch durch bestimmte Pflanzen oder Aktionen in Verbindung mit einem Talent.

In jedem der drei Abschnitte des Talentbaums könnt ihr einen weiteren Punkt dazu gewinnen und so bis zu vier Adrenalinpunkte ansammeln. Gewöhnt euch allerdings an, nach Möglichkeit immer mit einem vollen Punkt aus Kämpfen zu gehen und nicht alle auszugeben.

Denn immer wieder kommt man im Spiel an zerstörbaren Wänden vorbei, hinter denen versteckte Schätze oder Ausrüstung auf euch warten. Diese könnt ihr meistens mit Öl in die Luft sprengen. Aber es gibt auch Momente, wo meilenweit kein Öl zu finden ist. In solchen Situationen waren wir froh, wenn wir genug Adrenalin für einen Brandpulver-Falle verfügbar hatten, um damit die Wand einzuäschern.

10. Nutzt euren Mantel zum Schleichen

Setzt immer eure Kapuze auf, wenn ihr schleichen wollt. Setzt immer eure Kapuze auf, wenn ihr schleichen wollt.

Schon während eurer Zeit im eisigen Norden lernt ihr, dass ihr euch im Schutze eures Mantels in Gebieten bewegen könnt, die euch ansonsten nicht zugänglich wären. Was das Spiel euch allerdings nicht direkt erklärt ist die Tatsache, dass der Mantel euch auch beim Schleichen unterstützt. Solange ihr die Kapuze überstülpt dauert es auch in feindlichen Camps länger, bis Gegner euch identifizieren können. Wollt ihr also unentdeckt bleiben, denkt immer daran euren Mantel überzuziehen. Denn Eivor nutzt die Tarnung nur in bestimmten Gebieten automatisch.

11. Ihr könnt eure Fertigkeitspunkte auch einzeln zurücksetzen

Eivors Skillbaum ist riesig. Daher wird es euch auch trotz Tipp 5 passieren, dass ihr früher oder später einen Fehler macht und einen Punkt dort setzt, wo ihr ihn eigentlich nicht haben wollt.

Zum Glück könnt ihr jederzeit mit einem Druck auf die Dreieck- bzw. Y- Taste alle eure Punkte zurücksetzen. Anfangs ist das auch kein Problem. Später im Spiel habt ihr aber hunderte der Punkte, und das neu Verteilen kann dann gerne zehn Minuten in Anspruch nehmen.

Wenn ihr also nur etwas nachkorrigieren müsst, wählt die Fertigkeit aus, die ihr nicht mehr wollt und drückt die Viereck- bzw. X-Taste. Dann erhaltet ihr nur diesen Punkt zurück.

12. Kettenattentat profitiert von eurem Bogen

Kettenattentat hat einige versteckte Effekte. Kettenattentat hat einige versteckte Effekte.

Früh im Rabenbaum des Fertigkeitenbaums erhaltet ihr das Talent Kettenattentat. Mit diesem schleudert Eivor nach einem erfolgreichen Attentat eine Axt auf den nächsten ahnungslosen Gegner und schaltet jenen auch aus.

Dieser Axtwurf gilt nicht als Schleich- sondern als Fernkampfangriff und profitiert von allen Boni auf eurem derzeitigen Bogen. Das klingt nun bei den früheren Bögen nicht sonderlich spektakulär, aber später im Spiel erhaltet ihr Fernkampfwaffen, die perfekt mit diesem Umstand harmonieren. So haben wir einen Bogen gefunden, der eine Schlafwolke auslöst, wenn ihr einen Gegner heimlich ausschaltet. Auf diese Art konnten wir unsere Axt auch in Gegnergruppen werfen, wobei einer stirbt und dann die anderen einschlafen. Sehr praktisch.

Welche Waffen & Rüstungen gibt es in Valhalla & was sind die besten?

13. Nutzt die Spezialangriffe eurer Waffen

Wenn ihr nicht unbedingt mit einem Schild spielen wollt und stattdessen Zweihänder oder zwei Einhand-Waffen benutzt, vergesst nicht euren Spezialangriff einzusetzen. Haltet dafür die Blocken-Taste gedrückt.

Diese Manöver kosten zwar eine Menge Ausdauer, sind den Einsatz aber mehr als wert. Speere ersetzen komplett euren Enterhaken-Wurf, indem sie Gegner aufspießen und ihr sie mit dem linken Stick auf weitere Feinde werfen könnt. Hämmer nageln selbst große Gegner am Boden fest, so dass sie keine Chance haben zurückzuschlagen.

Denkt ebenfalls daran, dass ihr auch ohne Schild immer noch parieren könnt. Tippt dafür Blocken nur kurz an. Konterschläge mit Zweihand-Äxten sind sehr stark.

14. So ändert ihr nachträglich Eivors Geschlecht

Selbst während des laufenden Spiels könnt ihr jederzeit dieses Menü aufrufen. Selbst während des laufenden Spiels könnt ihr jederzeit dieses Menü aufrufen.

Valhalla gibt euch die Möglichkeit Eivors Geschlecht auch nachträglich zu ändern. Geht dafür einfach in das Inventar eures Charakters und drückt auf dem Steuerkreuz nach oben. Dort findet ihr die Option Eivors Geschlecht ändern. Dort erhaltet ihr dieselbe Auswahlmöglichkeit, wie zu Beginn des Spiels.

Haben euch unsere Tipps geholfen, oder habt ihr sogar selber einen Ratschlag für den Einstieg für Assassin's Creed Valhalla?

zu den Kommentaren (16)

Kommentare(16)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.