Days Gone - 1. geplanter DLC kommt im Juni: Das soll er bieten

Sony Bends PS4-Exklusivspiel Days Gone bekommt im Juni 2019 einen kostenlosen DLC spendiert, der einen weiteren Schwierigkeitsgrad im Gepäck hat.

von Linda Sprenger,
24.04.2019 16:28 Uhr

Days Gone bekommt einen DLC, der einen weiteren Schwierigkeitsgrad bringt. Days Gone bekommt einen DLC, der einen weiteren Schwierigkeitsgrad bringt.

Days Gone ist noch nicht einmal erschienen, da hat Sony auch schon den ersten DLC angekündigt. Im Juni 2019 bekommen tapfere Überlebenskämpfer neue Inhalte für das PS4-Exclusive spendiert - und zwar komplett gratis.

Diese Inhalte stecken im 1. DLC zu Days Gone

Zum Launch bietet Days Gone insgesamt drei Schwierigkeitsgrade, zwischen denen wir jederzeit im laufenden Spiel wechseln können: Leicht, normal und schwer.

Wem das Open World-Zombie-Abenteuer aber selbst auf schwer noch zu einfach ist, der bekommt mit dem DLC auf einen weiteren Schwierigkeitsgrad, nämlich den Survival-Modus.

Was bringt der Survival-Schwierigkeitsgrad?

Sony erklärt es uns über den offiziellen PlayStation-Blog:

  • erhöhte Schwierigkeit: Gegner stecken dann wohl noch mehr ein
  • wir verzichten auf Schnellreise und Überlebenssicht (eine spezielle Funktion, die uns à la The Witcher 3 Pflanzen und Materialien anzeigt)
  • die HUD wird ausgedünnt und entfernt Map und Symbole vom Spielbildschirm

Wöchentliche Challenges ab Juni

Zusätzlich dazu erwarten uns ab Juni jede Woche neue Bike-, Horden- und Kampf-Herausforderungen, die unser spielerisches Können weiter auf die Probe stellen sollen. Weitere Infos dazu, soll es in absehbarer Zeit geben.

Wir bekommen sogar neue Trophäen! Wer Days Gone auf dem Survival-Schwierigkeitsgrad beendet und die Challenges meistert, der sackt laut Sony auch neue PlayStation-Kelche ein. Die Trophäen-Liste von Days Gone wurde übrigens bereits geleakt.

Days Gone - Trailer zeigt, warum der PS4-Titel die derzeit gefährlichste Open World hat 3:29 Days Gone - Trailer zeigt, warum der PS4-Titel die derzeit gefährlichste Open World hat


Kommentare(44)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen