Dead Space-Reboot soll 'vollwertiges Remake' werden und Resident Evil ist das Vorbild

Angeblich befindet sich das Reboot der Dead Space-Reihe bei EA Motive in der Entwicklung. Die Enthüllung soll beim EA Play Live-Event stattfinden.

von Jasmin Beverungen,
02.07.2021 09:23 Uhr

Dead Space hat sich Resident Evil als Inspirationsquelle genommen. Dead Space hat sich Resident Evil als Inspirationsquelle genommen.

Die Gerüchteküche rund um die Wiederbelebung der Dead Space-Reihe brodelt erneut auf. GamesBeat-Journalist Jeff Grubb hat bereits den Anstoß der Gerüchte gegeben und behauptet, dass EA Motive eine bekannte IP wiederbeleben möchte. Dabei soll es sich allerdings nicht um ein Sequel der bisherigen Dead Space-Trilogie, sondern um eine Art "Neuinterpretation" handeln.

Viele Fans konnten mit der schwammigen Definition des Begriffes nichts anfangen und es blieb unklar, auf welche Art von Spiel wir uns beim neuen Dead Space-Teil einstellen müssen. Doch Grubb legt jetzt nach und erklärt uns, wie wir uns das Dead Space-Revival vorstellen können.

Resident Evil als Inspirationsquelle

Laut Grubb soll es sich beim neuen Dead Space-Teil um ein vollwertiges Remake handeln. Dabei können wir uns das Remake so wie bei der Resident Evil-Reihe vorstellen, denn EA Motive soll sich eine Scheibe vom Entwicklerstudio Capcom abgeschnitten haben.

Ist Grubb vertrauenswürdig? Ganz klar: Ja! Jeff Grubb zählt zu den gut vernetzten Brancheninsidern und hat in der Vergangenheit viele Spiele-Releases vorausgesagt. Zu diesen zählen Starfield und Elden Ring.

Während das Horror-Genre bei EA vernachlässigt wurde, feierte Capcom mit der Wiederbelebung der Resident Evil-Reihe große Erfolge. Die jüngeren Remakes von Resident Evil sollen der Anlass gewesen sein, dass EA sich erneut seinem größten Horror-Franchise widmet.

Wie kann ich mir das neue Dead Space vorstellen? Das ursprüngliche Dead Space wurde als Basis genutzt, allerdings soll die Grafik dem heutigen Standard angepasst worden sein. Zudem soll es neue Gameplay-Mechaniken geben, die von anderen Spielen des Franchises inspiriert worden sind.

Wie das ganze aussehen kann, macht Resident Evil vor:

Resident Evil 2 - Original (1998) gegen Remake (2019) im Vergleich 3:33 Resident Evil 2 - Original (1998) gegen Remake (2019) im Vergleich

Avatar-Wechsel liefert weiteren Hinweis

Einen weiteren Hinweis auf eine kommende Dead Space-Ankündigung liefert Twitter-User Sierral07. Der offizielle YouTube-Kanal ist seit der Ankündigung des Dead Space 3-DLCS "Awakened" stillgelegt worden. Doch nach 8 Jahren fand hier nun ein Wechsel des Avatars vom offiziellen Dead Space 3-Logo zum Helm von Protagonist Isaac Clarke statt:

Link zum Twitter-Inhalt

Natürlich ist das kein direkter Beweis dafür, dass uns das Remake von Dead Space tatsächlich erwarten wird. Doch es ist auffällig, dass EA nach all den Jahren den Avatar eines YouTube-Kanals passend zu der aktuellen Gerüchteküche auswechselt.

Das GamePro-Team hat bei EA angefragt, was an den Gerüchten dran ist. Wir werden diesen Artikel aktualisieren, sobald wir eine Antwort des Publishers erhalten.

Wann könnte Dead Space enthüllt werden? Das Spiel soll während des EA Play Live-Events am 22. Juli um 19:00 Uhr deutscher Zeit enthüllt werden. Neben Dead Space soll der Livestream mit einigen neuen Spielen wie FIFA 22, NHL 22 und einem neuen Star Wars-Spiel gefüllt sein. Ob Dead Space unter den Neuankündigungen ist, erfahren wir nur, wenn wir einschalten und zusehen.

Die Gerüchte rund um Dead Space findet ihr hier zusammengefasst:

Das ist die Dead Space-Trilogie

Dead Space ist eine dreiteilige Spielereihe, die von 2008 bis 2013 für PS3 und Xbox 360 erschienen ist. Der Titel spielt im frühen 26. Jahrhundert und thematisiert die Rohstoffknappheit der Erde. Mithilfe von großen Bergbauschiffen verschafft sich die Menschheit eine Lösung, um in weiter entfernten Galaxien an Rohstoffe zu gelangen.

Die Dead Space-Macher Visceral Games mussten bereits 2017 ihre Pforten schließen. Als Grund nannte EA, dass lineare Spiele nicht mehr so gut ankommen wie früher. Zu Lebzeiten des Entwicklerstudios halfen Entwickler*innen von Motive aus, die sich anscheinend nun dem unangekündigten Dead Space-Teil widmen. Somit können wir davon ausgehen, dass das Projekt in guten Händen liegt.

Denkt ihr, dass das Remake von Dead Space einen ähnlichen Erfolg wie die Remakes der Resident Evil-Reihe feiern wird?

zu den Kommentaren (55)

Kommentare(55)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.