Die Dragon Age-Reihe sollte eigentlich überhaupt keine Drachen haben

Für lange Zeit während der Entwicklung von Dragon Age: Origins waren Drachen im Spiel bereits ausgestorben - bis ein Namensgenerator sie zurückbrachte.

von Eleen Reinke,
22.08.2021 12:30 Uhr

In Dragon Age: Origins waren Drachen ursprünglich ausgestorben. In Dragon Age: Origins waren Drachen ursprünglich ausgestorben.

Ein Dragon Age ohne Drachen - was heute unvorstellbar für die Reihe scheint, war lange Zeit während der Entwicklung von Dragon Age: Origins Realität. Ursprünglich sollten Drachen nämlich schon lange im Spiel ausgestorben sein. Ausgerechnet ein zufälliger Namensgenerator ist dafür verantwortlich, dass sie zurückgebracht wurden.

"Dragon Age" entstand durch Zufallsgenerator

Im Interview mit TheGamer hat Lead Environmental Artist Ian Stubbington erklärt, dass Dragon Age ursprünglich kein "High Fantasy"-Setting haben sollte. Magie sollte demnach an Bedeutung verlieren und Drachen bereits ausgerottet worden sein.

Allerdings hatte das Fantasy-Spiel lange Zeit keinen Titel und wurde nur "Chronicles" genannt, was wohl niemandem im Entwicklerteam so richtig gefiel. Die Lösung? Ein Zufallsgenerator. Einer der Programmierenden wurde damit beauftragt, einen Namensgenerator zu bauen und mit Fantasy-Worten zu bestücken. Das Endergebnis ist der uns bekannte Titel:

"[Der Generator] wurde gestartet und hat einige Namen ausgespuckt und der mit den meisten Stimmen vom Team war natürlich 'Dragon Age'. David Gaider (Lead Writer) antwortete darauf mit so etwas wie 'Hmm, dann fügen wir wohl besser ein paar Drachen zur Story hinzu...'"

Die Story musste also dem neuen Titel angepasst werden. Der geplante Erzdämon (der ursprünglich eine Mischung aus Lovecraft und Final Fantasy werden sollte) wurde zum Drachen und Gaider erschuf ein Kalendersystem mit verschiedenen Zeitaltern, das im aktuellen Zeitalter - dem der Drachen - mündete.

Es mag heute merkwürdig anmuten, sich die Fantasy-Reihe ohne Drachen vorzustellen, aber noch merkwürdiger wäre es wohl gewesen, ein Spiel namens Dragon Age ohne Drachen zu bekommen. Auch wenn die Frage durchaus interessant ist, wie ein drachenloses "Chronicles" wohl geworden wäre.

Weitere News zu Dragon Age:

Dragon Age 4 lässt auf sich warten

Zwar ist Dragon Age 4 in Arbeit, doch mit Informationen zum RPG sieht es noch immer mau aus. Sowohl ein finaler Titel als auch ein Releasezeitraum lassen noch auf sich warten. Zumindest wissen wir, dass der neue Titel erneut eine Singleplayer-Erfahrung wird, die hauptsächlich in Tevinter spielt und wohl einige bekannte Charaktere zurückbringen könnte. Bioware ist nach eigenen Angaben "hart bei der Arbeit" zum neuen Teil.

Wie stellt ihr euch ein Dragon Age ohne Drachen vor? Würdet ihr die Biester vermissen?

zu den Kommentaren (10)

Kommentare(10)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.