Netflix im Gaming-Fieber: Auch Dragon Age und Final Fantasy sollen als Serien kommen

Laut Gerüchten arbeitet Netflix neben der Pokémon-Serie auch an Adaptionen von Final Fantasy und Dragon Age. Offiziell ist jedoch noch nichts.

von Jonathan Harsch,
28.07.2021 13:33 Uhr

Dragon Age und Final Fantasy könnten von Netflix aufgegriffen werden. Dragon Age und Final Fantasy könnten von Netflix aufgegriffen werden.

The Witcher, Resident Evil, Castlevania - Netflix macht mit ihren Adaptionen von Videospiel-Serien in letzter Zeit wirklich ernst. Auch wenn nicht jede Serie ein Hit ist (du bist gemeint, Dragon's Dogma), ist die Qualität im Großen und Ganzen doch relativ hoch, zumindest im Vergleich mit den meisten Videospiel-Filmen aus den 90ern oder frühen 2000ern. Und auch beim Publikum scheinen die Produktionen anzukommen, denn Netflix plant noch viel mehr.

Pokémon, Final Fantasy und Dragon Age auf Netflix

Gerade erst kam ans Licht, dass sich wohl eine Pokémon-Serie bei Netflix in einem frühen Stadium der Produktion befindet. Diese soll sich am Film Detective Pikachu orientieren, der neben CGI-Monstern echte Menschen und Orte aufbietet. Aber damit nicht genug, denn auch Final Fantasy könnte eine Serien-Umsetzung mit realen Schauspieler*innen bekommen.

So könnte die Serie aussehen: Final Fantasy hat inzwischen 15 Hauptspiele (Final Fantasy 16 befindet sich gerade in Entwicklung) und diverse Spin-Offs. Die Wahrscheinlichkeit, dass sich Netflix eine dieser Story-Lines herauspickt ist aber eher unwahrscheinlich. Eher dürfte der Stil der RPG-Reihe übernommen und in einer komplett neuen Geschichte verpackt werden, wie damals bei Final Fantasy: The Spirits Within.

Auch Dragon Age geplant? Neben FF ist angeblich auch Dragon Age ein Kandidat für eine Adaption, allerdings wohl eher animiert. In diesem Fall haben wir eine konkrete Welt, in der die Serie spielen würde, auch wenn nicht unbedingt die Story der Spiele nacherzählt werden muss. Mit dem Auftritt bekannter Charaktere ist aber auf jeden Fall zu rechnen.

Da auch Mass Effect als Serie geplant sein soll, könnte es sich hier um einen Doppel-Deal zwischen Netflix und Bioware (respektive EA) handeln. Von der Mass Effect-Produktion wissen wir, dass es Interaktionen geben soll, also könnte das auch für Dragon Age zutreffen.

Woher kommen die Gerüchte? Beide vermeintlichen Leaks stammen von dem Portal Giant Freakin Robot (und hier), das sich auf "vertrauenswürdige und erprobte" Quellen beruft. Als Fakt sind die Informationen jedoch nicht anzusehen, zumindest solange, bis Netflix ein offizielles Statement abgibt.

Weitere Videospiel-Adaptionen von Netflix:

Netflix und der große Gaming-Flirt

Dass Netflix weitere Gaming-Franchises im Serien-Format umsetzen möchte, passt zur Strategie des Unternehmens, den Streaming-Service eng mit der Games-Branche zu verknüpfen. Neben diversen Adaptionen möchte Netflix in Zukunft auch Spiele streamen - zunächst als kostenloses Zusatzangebot zu den bestehenden Abos. Zu Beginn wird es aber vor allem kleinere Spiele geben, möglicherweise als Tie-Ins zu bestehenden Serien und Filmen.

Was haltet ihr von den vermeintlichen Netflix-Umsetzungen?

zu den Kommentaren (5)

Kommentare(5)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.