Dragon Ball Super lässt Vegeta und Son Goku wirklich ganz unterschiedlich mächtiger werden

Dragon Ball Super macht im nächsten Kapitel wohl wahr, was bereits angedeutet wurde. Darauf scheinen zumindest die ersten Teaser in Form der Entwürfe hinzudeuten.

von David Molke,
16.03.2021 12:00 Uhr

Vegeta legt nochmal eine ordentliche Schippe drauf und könnte vielleicht wirklich bald in die Verlegenheit kommen, Son Goku einzuholen. Vegeta legt nochmal eine ordentliche Schippe drauf und könnte vielleicht wirklich bald in die Verlegenheit kommen, Son Goku einzuholen.

Dragon Ball Super geht im nächsten Manga-Kapitel offenbar wirklich in die Vollen. Was mehrfach vermutet wurde, wird jetzt wohl auch noch durch die ersten Entwürfe bestätigt: Vegeta lernt neue Techniken, die ihn auf einen ganz anderen Trainings-Weg als Son Goku führen, aber trotzdem dafür sorgen könnten, dass sich die beiden ewigen Rivalen kräftetechnisch wieder deutlich annähern.

ACHTUNG, es folgen SPOILER!

Dragon Ball Super: Vegeta erreicht wohl tatsächlich göttliche Power-Sphären

Was bisher geschah: Son Goku und Vegeta hängen mit Beerus und Whis rum, nachdem sie den Oberfiesling Moro besiegt haben. Während Son Goku damit beschäftigt ist, von Engel Whis die Feinheiten der Ultra Instinkt-Formen zu lernen, unterhält sich Vegeta mit dem Gott der Zerstörung. Der offenbart Vegeta nicht nur ein dunkles Geheimnis, sondern bietet sogar an, ihn zu trainieren.

Die Details findet ihr hier:

So geht es wohl weiter: Jetzt wurden die Entwürfe zum nächsten Manga-Kapitel veröffentlicht und fleißige Fans haben sie natürlich auch schon übersetzt. Aus der Zusammenfassung geht hervor, dass Vegeta es wohl wirklich schafft, eine göttliche Kampftechnik von Beerus anzuwenden. Was natürlich weitreichende Konsequenzen haben dürfte.

Das Training läuft zwischen den beiden Hitzköpfen Beerus und Vegeta natürlich anders ab, als es zum Beispiel bei Son Goku der Fall wäre. Vegeta zerstört zunächst nur einen Stein und wird von Beerus darauf hingewiesen, dass das nur ein Kiai und kein Hakai war. Letzteres entfernt Gegenstände komplett aus ihrer Existenz, lässt sie verschwinden und setzt Energie frei.

Später gelingt es Vegeta dann offenbar tatsächlich, einen kleineren Stein verschwinden zu lassen. Das bemerkt auch Son Goku und Vegeta gibt an, er werde das über kurz oder lang auch mit größeren Objekten können, Son Goku solle nur abwarten.

Link zum Twitter-Inhalt

Son Goku freut sich: Whis fragt Son Goku, ob er sich Sorgen mache, weil Beerus Vegeta trainiert. Aber Son Goku bleibt seiner Linie treu, verneint und erklärt, er wolle sich lieber darauf konzentrieren, besser im Umgang mit Ultra Instinkt zu werden. Dann könnten sie sehen, wer von ihnen der stärkste im ganzen Universum ist.

Was natürlich an die Ankündigung anknüpft, dass bald ein neuer Kämpfer auftaucht. Dabei könnte es sich um Granola handeln, der sich genau das mit Hilfe der Dragon Balls gewünscht hat: Zum stärksten Kämpfer des Universums zu werden. Wie die neuen Entwürfe zeigen, gibt es dafür aber wohl eine Bedingung, die allerdings noch nicht verraten wird.

Wen haltet ihr für mächtiger: Vegeta mit den Kräften und Techniken von Beerus oder Son Goku mit voll ausgebautem Ultra Instinkt?

zu den Kommentaren (0)

Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.