Dragon Ball Z: Kakarot - Die Map & alle Orte auf einen Blick

In Dragon Ball Z: Kakarot erwarten euch eine Vielzahl an verschiedenen Orten. Wir zeigen euch, welche es gibt und was die Symbole auf der Weltkarte bedeuten.

von Sebastian Zeitz,
28.01.2020 18:07 Uhr

Damit ihr nicht den Überblick bei Dragon Ball Z: Kakarot verliert, zeigen wir euch alle Orte auf einen Blick. Damit ihr nicht den Überblick bei Dragon Ball Z: Kakarot verliert, zeigen wir euch alle Orte auf einen Blick.

Auch wenn Dragon Ball Z: Kakarot kein Open World-Spiel ist, sind die einzelnen Bereiche auf der Weltkarte vollgestopft mit unterschiedlichen Ortschaften. Wir listen für euch auf, was ihr in den einzelnen Arealen des Spiels finden könnt.

Die Weltkarte im Überblick

Auf der Weltkarte der Erde gibt es insgesamt zehn verschiedene Bereiche, die noch einmal in mehrere Orte unterteilt sind, die ihr als Schnellreise-Punkt auswählen könnt. Ganz selten gibt es aber auch Orte, die ihr zwar bereisen könnt, die aber keine Möglichkeit für eine Schnellreise bieten. Hier müsst ihr einen anderen Punkt im gleichen Bereich auswählen und manuell hinfliegen.

Alle Bereiche auf der Erde:

  • Südöstliche Inseln: Kame-Haus, Lacco-Dorf
  • Südöstliches Gebirge: Son-Gokus Haus, Orange City (später Satan City), Yamchus Versteck, Son-Gohans Haus (keine Schnellreise), Keilin-Dorf (keine Schnellreise)
  • Östliche Schluchten: Oliven-Dorf, Lucca-Dorf
  • Mitte des Kontinents: Kodaiho-Land, Jingron-Dorf (keine Schnellreise)
  • Mittlere Ebenen: Gizard-Ödnis, Blake-Sumpf, Berl-Dorf (keine Schnellreise)
  • Nördliches Gebirge: Darlinge Polonya, Glockendorf (keine Schnellreise)
  • Entlegene südliche Inseln: Papaya-Stadt, Weltturnier-Arena
  • Westlicher Bereich: Westliche Hauptstadt, Capsule Corporation, Ingwer Stadt
  • Westlicher Wald Bereich: Heiliger Quittenwald, Meister-Quitte-Turm-Gipfel, Gottes Versteck
  • Große westliche Wüste: Nams Dorf, Aloe Outcrop

Alle Bereiche außerhalb der Erde:

  • Der Planet von Meister-Kaio
  • Das Land der Kaioshin
  • Neu-Namek

Im Verlauf der Geschichte schaltet ihr immer mehr Orte auf der Erde und sogar außerhalb frei. Im Verlauf der Geschichte schaltet ihr immer mehr Orte auf der Erde und sogar außerhalb frei.

Die Zeichen auf der Weltkarte erklärt

Im Laufe des Spiels werdet ihr merken, dass immer wieder verschiedene Symbole auf der Weltkarte auftauchen die folgendes zu bedeuten haben.

  • Rotes Ausrufezeichen: Hier müsst ihr hin, um in der Hauptgeschichte weiter zu machen.
  • Blaues Ausrufezeichen: Hier findet ihr eine der zahlreichen Nebengeschichten.
  • Dragonball: Sobald ihr die Dragonballs finden könnt, tauchen sie an zufälligen Orten auf.
  • Rote Krone: Dahinter verbergen sich die extra starken Berserker-Gegner. Besiegt ihr alle, könnt ihr gegen den geheimen Boss kämpfen.
  • Raserei: Während ihr spielt, sagt Bulma manchmal, dass es in einem Ort für kurze Zeit besondere Items, seltene Fische und mehr gibt.
  • Magische Bohnen: Nachdem ihr den Meister-Quitte-Turm-Gipfel und Yajirobis-Mission beendet habt, werdet ihr regelmäßig informiert, dass ihr bei Meister Quitte neue Senzu-Bohnen abholen könnt.

Weitere Guides: In Dragon Ball Z: Kakarot könnt ihr noch eine ganze Menge anderer Sachen machen als nur kämpfen und die Welt erkunden. Dazu zählen die Seelenabzeichen und die dazugehörigen Community-Boards, zu denen wir ebenfalls umfangreiche Guides für euch haben. Solltet ihr mit dem berühmt-berüchtigten Nappa-Bug Probleme haben, dann schaut in unsere Lösung rein.

zu den Kommentaren (0)

Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen