DualSense Edge vs. Xbox Elite Series 2: Beide Pro-Controller im Vergleich

Sony hat mit dem DualSense Edge einen offiziellen Pro-Controller angekündigt. Wie der sich im Vergleich zu Microsofts Elite-Variante schlägt, vergleichen wir hier.

Xbox Elite Series 2 und DualSense Edge im Vergleich. Xbox Elite Series 2 und DualSense Edge im Vergleich.

Sony hat auf der ONL der gamescom endlich seinen hauseigenen Profi-Controller für die PS5 angekündigt, den DualSense Edge. Viele der angebotenen Funktionen sind mit denen von Microsofts Xbox Elite Series 2 vergleichbar. Wie die beiden Controller im direkten Vergleich abschneiden, vergleichen wir hier für euch. Dabei untersuchen wir die folgenden Kategorien:

  • Release und Preis
  • Lieferumfang
  • Design und Ergonomie
  • Funktionen und Anpassbarkeit

Da der DualSense Edge noch nicht erschienen ist, fehlen hier noch einige Informationen. Wir aktualisieren diesen Artikel entsprechend, wenn wir mehr wissen.

Die Unterschiede gibt es hier kurz in der Tabelle zusammengefasst:

DualSense EdgeXbox Elite Series 2
Releaseunbekannt4. November 2019
Preisunbekannt179,99€
Gewichtunbekannt345 Gramm
Lieferumfang3 Arten Thumbsticks, geflochtenen USB-C-Kabel, TragetascheUSB-C-Kabel, Tragetasche, Ladestation, Werkzeug, 6 Thumbsticks, 4 Paddles, 2 Steuerkreuze
Batterieeingebauter Akkueingebauter Akku
Ergonomie-gummierte Griffe
mehrere Bedien-Profilejaja (drei benutzerdefinierte + ein Standardprofil)
VerbindungUSB-C, kabellosUSB-C, kabellos, kabelloses Laden, Bluetooth
Rücktasten2 x frei belegbar4 x frei belegbar
austauschbare Einzelteilejaja
individuelle Tastenbelegungjaja

Release und Preis

DualSense Edge: Bislang gibt es weder ein konkretes Releasedatum, noch einen Preis für den DualSense Edge. Es ist aber davon auszugehen, dass der Controller deutlich mehr als der DualSense kosten wird, der standardmäßig um die 70 Euro liegt.

Xbox Elite Series 2: Der Elite Series 2 ist bereits seit dem 4. November 2019 verfügbar und kostet UVP 179,99€. Zum Vergleich: Der Standard-Wireless Controller kostet 59,99€.

Lieferumfang

DualSense Edge: Der Controller wird mit drei Arten von austauschbaren Stickkappen (Standard, hohe Rundkappe und niedrige Rundkappe), einem geflochtenen USB-C-Kabel und einer Tragetasche geliefert.

Xbox Elite Series 2: Der Controller wird mit USB-C-Kabel, einer Tragetasche, einer Ladestation, Werkzeug zum Einstellen der Thumbsticks, sechs Thumbsticks, vier Paddles und zwei Steuerkreuzen geliefert.

Design und Ergonomie

DualSense Edge: Der DualSense Edge gleicht dem DualSense optisch stark, hat aber ein schwarzes Touchpad mit Prägung und schwarze Buttons, sowie glänzende Elemente. Von der Griffigkeit dürfte er daher ähnlich wie der DualSense in der Hand liegen. Zusätzlich hat der Controller zwei austauschbare Rücktasten und unterhalb der Thumbsticks zwei Fn-Tasten, mit denen ihr zwischen voreingestellten Profilen wechseln könnt. Die Thumbsticks kommen in drei Ausführungen: Standard oder als hohe oder niedrige Rundkappe. Das Gewicht des DualSense Edge ist noch nicht bekannt.

PlayStation 5 - DualSense Edge Wireless Controller angekündigt 0:36 PlayStation 5 - DualSense Edge Wireless Controller angekündigt

Xbox Elite Series 2: Im Gegensatz zum Standard-Wireless Controller bietet der Xbox Elite Series 2 gummierte Griffe und vier Rücktasten. Das Steuerkreuz lässt sich zudem durch ein Achtwege-Pad austauschen. Neben vier normalen Sticks gehört zum Lieferumfang des Controllers zusätzlich ein kurzer und ein langer Stick. Zum schnellen Wechseln zwischen verschiedenen Bedien-Profilen gibt es an der Oberseite einen Profil-Knopf. Der Elite Series 2 ist mit 345 Gramm etwas schwerer als der Wireless Controller (287 Gramm.)

Xbox Elite Wireless Controller Series 2 zeigt seine Funktionen im Trailer 1:31 Xbox Elite Wireless Controller Series 2 zeigt seine Funktionen im Trailer

Funktionen und Anpassbarkeit

DualSense Edge: Die anpassbaren Bedienelemente lassen euch Tasteneingaben neu belegen oder deaktivieren, Stick-Empfindlichkeit und Totzonen anpassen und Distanz und Totzonen der Trigger ändern. Ihr könnt dabei mehrere Bedien-Profile erstellen und speichern und mittels der Fn-Tasten unter den Sticks jederzeit zwischen ihnen wechseln. Außerdem könnt ihr die Thumbsticks, die kompletten Stick-Module und die Rücktasten ganz simpel austauschen. Die beiden Rücktasten lassen sich zudem als jede beliebige Tasteneingabe einstellen.

Warum ausgerechnet die austauschbaren Stickmodule den Edge zu einem der besten Profi-Controller machen könnten, erklärt Kollege Chris hier:

Der DualSense Edge wird mein erster Pro-Controller - aus einem einzigen Grund   42     2

Mehr zum Thema

Der DualSense Edge wird mein erster Pro-Controller - aus einem einzigen Grund

Xbox Elite Series 2: Mittels der "Xbox Zubehör"-App könnt ihr den Controller anpassen und Bedienung der Paddles, Tastenzuordnung, Vibrationsstärke oder die Helligkeit des Xbox-Logos auf dem Controller einstellen. Neben einem Standardprofil könnt ihr drei weitere benutzerdefinierte Profile einstellen, und mittels Profil-Knopf hinten zwischen ihnen wechseln.

Die Stickempfindlichkeit könnt ihr ebenfalls einstellen, hier gibt es drei Stufen. Die vier Rücktasten lassen euch beliebige andere Tasten spiegeln. Anders als der Standard-Wireless Controller verfügt der Elite Series 2 außerdem über kürzere Hair Trigger Locks, eine interne Batterie und kann auch kabellos geladen werden.

Unseren ausführlichen Test zum Elite Series 2 könnt ihr hier nachlesen:

Xbox Elite Series 2 Controller im Check - Noch besser als der Beste   63     1

Mehr zum Thema

Xbox Elite Series 2 Controller im Check - Noch besser als der Beste

Fazit

Letztlich bieten beide Controller ihre ganz speziellen Vorteile. Während der Elite Series 2 etwa mit gummierten Griffen und ganzen vier Rücktasten einige zusätzliche Komfort-Funktionen bietet, sind die komplett entfernbaren Stick-Module des DualSense Edge ein wichtiges Merkmal für die Langlebigkeit des Controllers.

Abseits davon fehlen zum DualSense Edge natürlich auch noch einige Infos, allein der Preis dürfte ein wichtiger Faktor sein. Und auch die Handhabung können wir erst einschätzen, wenn wir den Controlelr in den Händen halten konnten.

Welche der Controller-Funktionen sagen euch generell am meisten zu?

zu den Kommentaren (25)

Kommentare(25)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.