Dying Light 2 sorgt für Stardew Valley-Feeling in der Zombie-Postapokalypse

Bienen pflegen, Bäckereien aufbauen, Kürbisse züchten – bin ich im falschen Spiel? Nein, Dying Light 2 lässt euch verlassene Gebäude wieder zu ihrer ursprünglichen Funktion zurück führen.

von David Molke,
15.10.2021 15:03 Uhr

Dying Light 2 dreht sich nicht nur um Zombies, sondern auch darum, die Gesellschaft wieder aufzubauen. Dying Light 2 dreht sich nicht nur um Zombies, sondern auch darum, die Gesellschaft wieder aufzubauen.

In Dying Light 2 können wir nicht nur Zombies töten und über die Dächer der Stadt turnen, sondern auch Imkern. Oder Kürbisse anpflanzen, eine Bäckerei wieder flott machen oder zum Beispiel eine Schule hochziehen. Das klingt alles eher nach Stardew Valley als nach Dying Light, aber ergibt durchaus Sinn und könnte die Parkour- und Zombie-Action um ein paar coole Beschäftigungen erweitern.

Dying Light 2 lässt uns verlassene Gebäude wieder zu Schulen, Bäckereien, Farmen und Co machen

Darum geht's: In Dying Light 2 geht es natürlich wie im Vorgänger darum, sich gegen Zombies zur Wehr zu setzen, durch die Stadt zu flitzen und dabei die eigenen Parkour- und Kampfskills hochzuleveln. Im zweiten Teil kommen aber wohl noch einige neue Betätigungsfelder dazu, wie Entwicklerstudio Techland in einem neuen Video erklärt.

Hier könnt ihr euch den neuesten Trailer zu Dying Light 2 ansehen:

Dying Light 2 zeigt im Trailer, wie viele verrückte Waffen ihr gegen Zombies schwingt 4:30 Dying Light 2 zeigt im Trailer, wie viele verrückte Waffen ihr gegen Zombies schwingt

Einfluss auf die Spielwelt: Dass wir in Dying Light 2 die große Open World verändern und beeinflussen können, wurde bereits vor langer Zeit angekündigt. Bisher stand aber nur fest, dass wir verschiedene Fraktionen unterstützen und einen kompletten Stadtteil trockenlegen können. Jetzt wissen wir aber endlich noch mehr darüber, auf welche Art und Weise sich das Stadtbild durch uns ändern kann.

Farming, Schulen & Imkerei: Richtig gelesen! In Dying Light 2 soll es möglich sein, verlassene Gebäude wieder herzurichten und sie anschließend auch zu nutzen. Und zwar in ihrer ursprünglichen Form, beispielsweise bei einer Bäckerei oder einer Kürbisfarm. Auch eine Schule können wir wohl bauen und Chef-Entwickler Tymon Smektala spricht sogar von Kunstprojekten, im Video sehen wir auch zwei Bienenstöcke.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von YouTube angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum YouTube-Inhalt

Wie ausufernd diese Orte dann tatsächlich auch genutzt werden können, bleibt leider noch etwas unklar. Wünschenswert wäre natürlich, wenn sich Imkerei, Kürbisfarm, Bäckerei, Schule und Co auch auf das Gameplay auswirken und uns zum Beispiel spezielle Boni verleihen. Passend wirkt das Ganze auf jeden Fall.

Laut Tymon Smektala geht es dabei um die Bewohner*innen der Spielwelt, die sich in der Zombie-Apokalypse schon einigermaßen eingerichtet und sie seit Jahren überlebt haben. Dass die nicht mehr einfach nur Essen, sondern mit Bildung, Kunst und Unterhaltung vielleicht auch nach höherem Streben, ergibt Sinn.

Mehr Dying Light 2-Infos gibt es hier:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter-Inhalt

Dying Light 2 soll am 4. Februar 2022 veröffentlicht werden. Der Vorgänger kommt allerdings wohl auch noch einmal in einer Neuauflage auf den Markt, vielleicht sogar für die Switch. Entwicklerstudio Techland hat mittlerweile sogar ein Next Gen-Upgrade für PS5 und Xbox Series S/X versprochen.

Wie findet ihr solche Möglichkeiten? Was würdet ihr gern in dieser Richtung in Dying Light 2 sehen?

zu den Kommentaren (3)

Kommentare(3)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.