Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 2: Final Fantasy - Die Geschichte der Serie - Rückblick: Alle Spiele der FF-Hauptserie

Final Fantasy II (1988)

Japan 1998
USA und Europa 2003 in Final Fantasy Origins
Europa 2004 Final Fantasy I & II: Dawn of Soulsfür GBA
Ursprünglich veröffentlicht für NES

Nachdem Final Fantasy in Japan und den USA Verkaufsrekorde aufgestellt hatte, erschien ein Jahr nach dem Erstling bereits die Fortsetzung Final Fantasy II in Japan. Die Geschichte des Spiels dreht sich um vier Kinder, deren Eltern bei einem Angriff des bösen Paramekia-Imperiums getötet werden.

Nachdem die Kinder den Kampf gegen einen Bösewicht verlieren, werden drei von ihnen von einer Prinzessin gerettet und schließen sich einer Rebellentruppe an, um das Imperium zu besiegen und ihren Kumpel zu retten.

Im Vergleich zum Vorgänger wurden einige grundsätzliche Dinge geändert. Jeder Hauptcharakter hatte seinen eigenen Namen, die zweite Reihe im Kampfbildschirm wurde eingeführt und viele typische Storyelemente wie Selbstaufopferung, Freundschaft und innere Zerrissenheit wurden etabliert.

Dafür wurde das »Auflevel«-System genauso gestrichen wie Erfahrungspunkte oder Beschränkungen bei der Rüstungs- oder Waffenwahl.

» Video: The History of Final Fantasy - Teil 1: Final Fantasy I-III ansehen

Fähigkeiten und Zauber waren nicht mehr vom Level des Charakters abhängig, sondern verbesserten sich durch häufigen Gebrauch. Je nachdem wie sehr eine Fähigkeit (z.B. Zaubern) eingesetzt wurde, umso stärker stiegen die damit verbundenen Attribute. Über längere Zeit nicht verwendete Fähigkeiten verschlechterten sich automatisch.

Neben Luftschiff-Kapitän Cid hatten auch einige andere Final Fantasy-Elemente ihren ersten Auftritt. So konnten Chocobos zum ersten Mal als Reittiere eingesetzt werden, ein Monster namens Leviathan feierte seinen Einstand, der Ultima-Zauberspruch konnte gewirkt und das Masamune-Schwert geschwungen werden.

Final Fantasy II - Intro der PSP-Version 2:38 Final Fantasy II - Intro der PSP-Version

2 von 13

nächste Seite


zu den Kommentaren (17)

Kommentare(17)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen