Neuer Forspoken-Clip ist unfreiwillig komisch und Fans machen sich mit Memes drüber lustig

Ein peinlicher Monolog im neuen Gameplay-Teaser zu Forspoken bringt die Community dazu, witzige Clips mit Metal Gear Solid und Bloodborne zu erstellen.

So hat sich das Frey wohl nicht vorgestellt. So hat sich das Frey wohl nicht vorgestellt.

Forspoken hat derzeit noch ein Image-Problem. Publisher Square Enix möchte am liebsten, dass sich alle PlayStation-Fans auf das Action-RPG freuen, doch die Ersteindrücke haben keinen Hype, sondern Zwiespalt hinterlassen – auch in der GamePro-Preview. Hinzu kommen diverse Verschiebungen, der Vorwurf einer klischeebehafteten Protagonistin und mehrere Trailer, die zwar hübsch anzusehen sind, bis dato aber wenig Tiefgang vermitteln. Mit einem neuen Gameplay-Teaser zu dem Spiel haben die Fans jetzt richtig Spaß – aber nicht so, wie Square sich das wohl vorgestellt hat.

Die Twitter-Community beantwortet Forspoken-Teaser mit aberwitzigen Memes

Darum geht es: Videospiele sind noch immer eine sehr junge Kunstform, und auch wenn uns die Technik teilweise die Hüte wegbläst, gibt es bei den Themen Story, Dialoge und Figuren keine Einigkeit in der Branche. Ein Streitpunkte ist das Monologisieren von Hauptcharakteren, wie ihr es vielleicht aus Horizon Forbidden West kennt. Aloy plappert das ganze Spiel über munter mit sich selbst, ganz als ob sie wüsste, dass wir Zeugen ihrer Abenteuer sind. Frey, die Protagonistin aus Forspoken, treibt es in einem neuen Teaser jedoch auf die Spitze:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter-Inhalt

Frey hat sich im Ton vergriffen: So besonders ist der Tweet auf den ersten Blick gar nicht. Wir sehen einige Gameplay-Clips, die von der Protagonistin als Erzählerin begleitet werden. Hier fangen die Probleme aber schon an, denn die Vierte Wand zu durchbrechen, also uns direkt anzusprechen, will gekonnt sein, ist es in diesem Fall aber nicht.

Was genau finden Fans an dem Video so absurd? Erstens soll die Ausdrucksweise von Frey besonders "cool" wirken, ist es genau deshalb aber gerade nicht. Sätze wie "So let me get this straight" (Lasst mich das mal klarstellen) und "Yeah okay that is something I do now!" (Ja okay, das ist etwas, das ich jetzt also tue) wirken sehr gekünstelt.

Zweitens sind die Dinge, über die sich die Protagonistin so wundert – ein unbekannter Ort, Drachen (oder Monster im Allgemeinen), ein sprechender Armreif (eigentlich unbelebte Gegenstände, die reden können) und Magie –, für Videospielende nichts Besonderes. Tatsächlich kommen diese Aspekte so oder so ähnlich in etlichen Spielen vor. Genau das nehmen viele Fans auf Twitter zum Anlass, um sich mit witzigen Parodien über den Teaser zu amüsieren.

Hier seht ihr eine Auswahl an kreativen Retweets:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter-Inhalt

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter-Inhalt

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter-Inhalt

Im neuesten Trailer seht ihr, wie Frey mit ihrem Armreif spricht:

Forspoken: Im Gameplay-Trailer legt sich Heldin Frey mit einem Drachen an 1:41 Forspoken: Im Gameplay-Trailer legt sich Heldin Frey mit einem Drachen an

Es gibt aber auch ernsthafte Auseinandersetzungen mit dem Thema:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter-Inhalt

Weitere News zu Forspoken:

Forspoken erscheint nach mehreren Verschiebungen am 23. Januar 2023 exklusiv für die PS5. Somit hat Square Enix noch ein halbes Jahr, um an dem Spiel zu feilen. Die Dialoge und Figuren dürften aber schon lange geschrieben und auch synchronisiert worden sein.

Hoffen wir, dass der Eindruck aus dem Teaser täuscht, und die Game-Writer rund um Amy Hennig (früher unter anderem bei Naughty Dog für Uncharted verantwortlich) etwas tiefgehendere Geschichten und Dialoge auf Lager haben.

Wie gefallen euch die Dialoge und Charaktere in Forspoken bisher?

zu den Kommentaren (16)

Kommentare(16)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.