God of War: Ragnarok soll wie The Last of Us 2 werden und uns Atreus spielen lassen

In einem Podcast ging der Conecpt Artist auf die Parallelen zu The Last of Us 2 ein. Das Entwicklerteam will den PS4-Titel als Inspirationsquelle nutzen.

von Jasmin Beverungen,
21.05.2021 09:32 Uhr

Erleben wir im God of War-Sequel einen Perspektivwechsel? Erleben wir im God of War-Sequel einen Perspektivwechsel?

Es ist kein Geheimnis, dass das Entwicklerstudio Sony Santa Monica aktuell am Action-Adventure God of War: Ragnarok arbeitet. Doch dafür, dass das Spiel noch 2021 erscheinen soll, wissen Fans viel zu wenig vom God of War-Sequel. In einem neuen Podcast (via DualShockers) verrät Concept Artist Samuel Matthews nun ein wichtiges Detail, das uns einen Einblick vom Spiel gibt.

Achtung, in diesem Artikel erwarten euch Spoiler zur Story von The Last of Us Part 2.

Atreus als möglicher spielbarer Charakter in God of War 2

Atreus als Protagonist? Matthews wurde die Frage gestellt, ob es Spielenden möglich sein wird, in die Rolle von Atreus zu schlüpfen. Überraschenderweise hat Matthews die Frage nicht direkt dementiert, sondern sogar angedeutet, dass es tatsächlich möglich sein könnte, dass wir Atreus als spielbaren Charakter erleben werden.

In dem Podcast spricht Matthews darüber, dass The Last of Us einen großen Einfluss auf die Entwicklung von God of War in 2018 hatte. Auch vom Nachfolger The Last of Us 2 scheint das Entwicklerteam sehr angetan zu sein und so erwägt das Team, das Sequel noch stärker als Inspirationsquelle für God of War: Ragnarok zu nehmen.

Dementsprechend könnte es sein, dass wir einen ähnlichen Perspektivwechsel wie in The Last of Us 2 erleben werden. Dort schlüpfen Spieler:innen nicht mehr in die Rolle von Joel, sondern von Ellie und Abby. In wie weit wir allerdings die Rollen in God of War: Ragnarok wechseln können, ist unklar.

Es wäre zumindest interessant, nicht nur Kratos steuern zu können, sondern auch seinen Sohn. Was wir bisher von God of War: Ragnarok wissen, findet ihr in unserer Übersicht:

God of War: Ragnarok wohl kein PS5-Exklusive

Neben dem offenen Releasedatum ist bislang nicht bekannt, ob God of War: Ragnarok auch für die PlayStation 4 erscheinen wird. Da Horizon Forbidden West allerdings ebenfalls für 2021 angekündigt ist und sowohl für PS5, als auch für PS4 erscheint, ist es mehr als wahrscheinlich, dass das nächste Abenteuer von Kratos auf beiden Konsolengenerationen stattfinden wird.

Was würdet ihr von dem Ansatz halten, auch Atreus spielen zu können?

zu den Kommentaren (98)

Kommentare(98)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.