GTA Trilogy: Rockstar entschuldigt sich und entfernt massenweise Bugs mit Patch 1.02

Der Launch von GTA Trilogy hätte kaum katastrophaler sein können. Rockstar entschuldigt sich aufrichtig für den technischen Zustand und gelobt Besserung.

von Jasmin Beverungen,
20.11.2021 12:02 Uhr

Die GTA Trilogy kann den Klassikern aktuell nicht das Wasser reichen. Die GTA Trilogy kann den Klassikern aktuell nicht das Wasser reichen.

Den Release von GTA Trilogy dürfte sich das Team von Rockstar Games wohl anders vorgestellt haben. Auf Metacritic gaben Fans unterirdische Wertungen für die PS5-, PS4-, Xbox Series X/S-, Xbox One- und Nintendo Switch-Versionen des Spiels ab. Unser Kollege Chris spricht sogar eine Kaufwarnung für die Switch-Version aus, da sie technisch gesehen ein echtes Verbrechen ist.

Erstmals nach dem katastrophalen Release gab Rockstar Games nun ein Statement ab. In diesem entschuldigt sich das Team für den Zustand der Remaster und erklärt, wie es in Zukunft weitergehen soll.

Patches sollen das Gröbste an GTA Trilogy fixen

Was wird Rockstar tun? Um die zahlreichen technischen Mängel der drei Titel zu beheben, werden in Zukunft zahlreiche Patches veröffentlicht werden. Damit soll GTA Trilogy auf das Level gehoben werden, das sich Rockstar für die Remaster der GTA-Klassiker vorgestellt hat.

Mit Update 1.02 zeigt Rockstar bereits, welchen Kurs die zukünftigen Patches einschlagen werden. Die ersten Verbesserungen sind jetzt live und fixen bereits zahlreiche technische Probleme. So wurden beispielsweise inkorrekt dargestellte Texturen gefixt, unendliche Löcher im Boden der Map entfernt, sowie falsche Texte und Untertitel korrigiert.

Zu den Bugs, die gefixt wurden, zählt auch der visuelle Effekt des Regens in GTA: San Andreas. Der Regen ist teilweise so stark, dass Spieler*innen nichts mehr erkennen konnten, wenn es angefangen hat zu regnen.

Unsere Meinung zu GTA Trilogy schlägt in die gleiche Richtung wie die Meinung der Community:

GTA: The Trilogy im Test: Lieblose Remaster, die den Meisterwerken nicht würdig sind   78     2

Mehr zum Thema

GTA: The Trilogy im Test: Lieblose Remaster, die den Meisterwerken nicht würdig sind

Einige der Glitches und Bugs, die GTA Trilogy plagen, findet ihr auf GamePro:

Weitere Aktion zur Versöhnung

Natürlich wird es nicht bei diesem Patch bleiben. Es befinden sich immer noch einige Fehler im Spiel, die durch zukünftige Updates beseitigt werden sollen. Doch in der Zwischenzeit bietet Rockstar eine weitere Aktion an, die allerdings nicht für alle aus der Spielerschaft gilt.

So erhalten Käufer*innen der PC-Version von GTA Trilogy die GTA-Originale von damals gratis dazu. Konsolenspieler*innen schauen hingegen leider in die Röhre, obwohl sich die Versionen ebenfalls auf einem technisch schlechten Niveau befinden.

Allerdings: Auch wenn der Zustand von GTA Trilogy viele Gemüter erhitzt hat, ist das noch lange kein Grund, das Entwicklerteam in den sozialen Medien anzugehen. Rockstar bittet deshalb die Community, einen „respektvollen und zivilen Umgangston“ zu behalten.

Gebt ihr der Trilogie nach einigen Updates noch eine Chance, oder sind die GTA-Remaster für euch keinen Blick mehr wert?

zu den Kommentaren (32)

Kommentare(32)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.