Halo Infinite-Spielerschaft beschwert sich über Battle Pass und sie wird erhört

Für den Fortschritt im Battle Pass werden nicht absolvierte Spiele gewertet, sondern gemeisterte Herausforderungen. Doch Entwickler 343 Industries denkt jetzt über eine Überarbeitung des Fortschrittsystems nach.

von Jasmin Beverungen,
17.11.2021 11:40 Uhr

Aktuell kämpfen sich viele Spielende schleppend durch den Battle Pass. Aktuell kämpfen sich viele Spielende schleppend durch den Battle Pass.

Die Überraschung ist geglückt: Seit ein paar Tagen können Interessierte schon vor dem offiziellen Release am 8. Dezember 2021 in einer Beta in den Multiplayer-Modus von Halo Infinite schnuppern. In den Kommentaren zu unserem Ankündigungsartikel zeigte sich bereits ab, dass ihr überwiegend positive Erfahrungen mit dem Multiplayer-Modus gemacht habt, nachdem das Spiel ordentlich lief.

Allerdings gibt es eurerseits auch einige Kritikpunkte zum Fortschrittssystem des Battle Pass. Diese Erfahrungen decken sich mit den weltweiten Erfahrungen anderer Spielenden. Doch wie es scheint, könnte die Kritik am Progressionssystem bald angenommen werden.

Zu viel Zeit für zu wenig Level

In einem offiziellen Reddit-Thread kann die Spielerschaft Feedback zur Progression, den Erfahrungspunkten und dem Battle Pass geben. Vielen Spieler*innen stößt es sauer auf, dass sie nur langsam im Battle Pass voranschreiten:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Reddit, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Reddit angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Reddit-Inhalt

Woran liegt das? Anders als in anderen Shootern reicht es in Halo Infinite nicht, einfach nur Matches zu absolvieren. Vielmehr müssen bestimmte Herausforderungen wie Kills mit definierten Waffen erledigt werden, um viele Erfahrungspunkte zu sammeln.

So gibt es einige User in den Kommentaren, die beispielsweise schon acht Spielstunden auf der Uhr haben, aber immer noch Level 0 im Battle Pass sind. Andere berichten davon, schon vier Spielstunden investiert zu haben, trotzdem aber nur bei Level 2 im Battle Pass angekommen zu sein.

Besserung ist in Sicht

Doch die Kritik der Fans scheint ernstgenommen zu werden. Brian Jarrard, Community Director von 343 Industries, stellt auf Twitter klar, dass sich das Team dem Problem bewusst ist und einen Blick auf den aktuellen Battle Pass wirft:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter-Inhalt

Allerdings benötigt das Team noch weitere Daten, um eine Entscheidung zum aktuellen Progressionsfortschritt zu fällen. Deshalb ließen sich Jarrard keine weiteren Details zu den möglichen Änderungen entlocken.

Weitere News zu Halo Infinite im Überblick:

Es bleibt also abzuwarten, ob und wann eine Änderung am Battle Pass vorgenommen wird. Bis die Singleplayer-Kampagne von Halo Infinite erscheint, wird es allerdings nicht mehr allzu lange dauern. Am 8. Dezember erscheint diese auf Xbox One, Xbox Series X/S und PC.

Welche Erfahrungen habt ihr mit dem Fortschrittssystem gemacht?

zu den Kommentaren (21)

Kommentare(21)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.