Halo Infinite passt umstrittene Shop-Preise und -Bundles ab der nächsten Woche an

Schon ab der kommenden Woche sollen sich die Preise und Bundles der Items im Shop ändern. Damit hört 343 Industries auf die laute Kritik der Fans, die es seit dem Launch gibt.

von Jasmin Beverungen,
16.01.2022 12:35 Uhr

Die Preise für Rüstungsbundles könnten ab der kommenden Woche sinken. Die Preise für Rüstungsbundles könnten ab der kommenden Woche sinken.

Falls ihr ab der kommenden Woche noch mehr kosmetische Items als sonst im Multiplayer von Halo Infinite sehen solltet, könnte das einen bestimmten Grund haben. Das Entwicklerteam von 343 Industries hat sich die Kritik der Fans zu Herzen genommen und kündigt eine für viele aus der Community erfreuliche Nachricht zum Ingame-Shop des Shooters an.

Ingame-Preise bekommen Überarbeitung

Was war das Problem? Viele Spieler*innen beklagten sich über die horrenden Preise der kaufbaren Items aus dem Ingame-Shop. Außerdem sind einige beliebte Items in Pakete integriert, sodass direkt das ganze Bundle und nicht nur das einzelne Item gekauft werden muss.

Die besagten Katzenohren können beispielsweise nur in einem Bundle und zu einem Preis von umgerechnet 8,99 Euro gekauft werden. Es geht aber noch teurer: Für ein Rüstungs-Set können sogar 20 Euro fällig werden.

Das Problem soll nun gelöst werden: Auf Twitter schrieb Jerry Hook, Head of Design bei 343 Industries, dass das Team die Diskussionen rund um die Preise und Bundles aus dem Shop schon seit dem Launch von Halo Infinite beobachtet. Die Entwickler*innen hab sich nun entschieden, die Preise und Bundles anzupassen:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter-Inhalt

Wann können wir mit den ersten Änderungen rechnen? Hook kündigte an, dass die Änderungen stoßweise kommen. Die ersten Auswirkungen sollen wir bereits am kommenden Dienstag im Ingame-Shop sehen können, wenn sich die ersten Preise und Bundles verändern.

Änderungen schon nächste Woche

Wie werden sich die Änderungen bemerkbar machen? Ab Dienstag sollen sich die angebotenen Shop-Items ändern. Es sollen nicht nur die Preise reduziert werden, sondern auch einzelne individuelle Items aus Bundles genommen und separat angeboten werden.

User Sylvemi stellt sich die Frage, ob alle Spieler*innen, die sich die Bundles und Items schon gekauft haben, von der Preisreduzierung betroffen sein werden und einen Teil des Kaufpreises zurückerstattet bekommen. Doch viele User sind sich sicher, dass das nicht stattfinden wird.

Weitere News zu Halo Infinite im Überblick:

Doch wir sollten uns noch nicht zu früh freuen. Möglicherweise könnten sich die Preise nur minimal ändern oder bestimmte Lieblingsitems könnten immer noch in Bundles enthalten sein. Somit sollten wir zunächst einmal die ersten Änderungen am Dienstag abwarten, um zu sehen, in wieweit sich der Ingame-Shop der Kritik der Spielerschaft anpassen wird.

Welche Änderungen für Bundles und Preise würdet ihr euch am allermeisten wünschen?

zu den Kommentaren (19)

Kommentare(19)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.