Horizon: Forbidden West - Was die Aloy-Sprecherin sagt, wird Fans gefallen

In einem Interview sprach Synchronsprecherin Ashly Burch über das, was Fans von Horizon: Forbidden West erwarten können.

von Jasmin Beverungen,
13.02.2021 11:46 Uhr

Ashly Burch spricht Aloy. Ashly Burch spricht Aloy.

Einer der heißersehntesten Titel aus dem Hause Sony ist unumstritten Horizon 2: Forbidden West. Der Titel erscheint in der zweiten Jahreshälfte von 2021 für PS4 und PS5, doch wirklich viele Details sind bislang noch nicht durchgesickert. Erfreulicherweise können wir nun einige neue Details aus einem Interview mit Aloys Synchronsprecherin beziehen.

Die Welt wird den Fans gefallen

In einem Interview mit GamesRadar sprach Synchronsprecherin Ashly Burch über ihre Erfahrungen mit Aloys Abenteuern während der Synchronisationsarbeiten. So beschreibt sie den Verlauf der Geschichte als aufregend und vergleicht sich mit einem Kind, das freudig vor einem Lagerfeuer sitzt.

Was können wir erwarten? Auf die Frage, was wir von Horizon: Forbidden West erwarten können, antwortete Burch, dass Fans das erwarten können, was sie am ersten Teil geliebt haben. Die einzelnen Aspekte wie die Story und die Welt sind mehr von dem, was wir im ersten Teil erleben durften:

"Ich habe Ende dieser Woche eine Aufnahme [für Forbidden West]. Es läuft - es läuft immer noch! Ich kann nicht viel sagen... Aber, ähm, ich werde sagen, dass ich wirklich denke, dass all die Dinge, die die Leute an Zero Dawn geliebt haben - die wunderschöne Welt, die fesselnde Geschichte, das fantastische Gameplay - Forbidden West ist einfach mehr und besser."

Aufgeregt wie ein Kind vorm Lagerfeuer

Vor den Aufnahmen hat Burch vom Autorenteam eine Einführung in das Spiel bekommen. So hat sie vorab erfahren, in welche neuen Gebiete Alloy reist, welche Stämme sie trifft und wie die Geschichte sich entfalten wird:

"Ich bin auch ein Fan, also bin ich in Aufnahmesessions und wir nehmen eine Szene auf und ich denke: "Ich kann es nicht erwarten, diesen Kampf zu machen oder dieses Gebiet zu erkunden!" Also, ja, ich glaube wirklich, dass die Leute es genießen werden."

Obwohl aktuell das Coronavirus die Welt in Atem hält, verrät Burch, dass derzeit hart daran gearbeitet wird, die Aufnahmen für Horizon: Forbidden West durchzuführen. Sie erzählte außerdem, dass sie ihre eigens synchronisierten Spiele selbst durchspielt und sich so noch einmal ein Bild von ihren Vertonungen machen kann. Deshalb dürfen wir eine noch bessere Leistung von ihr für den zweiten Teil erwarten.

Das wissen wir bereits über Horizon 2:

Release für PS4 mit Upgrade-Option

Der Release von Horizon: Forbidden West erfolgt zeitgleich für PS4 und PS5. Die PS4-Version wird leider nicht die Vorzüge der PS5, wie die schnelle SSD und die Funktionen des DualSense-Controllers, nutzen können. Doch es wird möglich sein, ein kostenloses PS5-Upgrade durchzuführen, wenn ihr die Disk-Version der PS5 besitzt und die Horizon: Forbidden West-Disk in die PS5 einlegt.

Freut ihr euch darüber, dass Horizon sich selbst treu bleibt oder hättet ihr lieber eine ganz andere Richtung erwartet?

zu den Kommentaren (22)

Kommentare(22)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.