Mass Effect Legendary Editon: Der Multiplayer könnte doch noch kommen

Der Multiplayer von Mass Effect 3 gehört nicht zum Paket der Remaster. Ob der Modus doch noch nachgereicht wird, hängt nun von den Fans ab.

von Jasmin Beverungen,
13.05.2021 11:29 Uhr

Das dürfte vielen Fans Hoffnung geben. Das dürfte vielen Fans Hoffnung geben.

Zur Enttäuschung vieler hat es der Mehrspielermodus aus Mass Effect 3 nicht in die Mass Effect Legendary Edition geschafft. Project Director Marc Walters erklärte uns, dass die Implementierung anfangs zwar im Raum stand, jedoch aufgrund des immensen Aufwands verworfen wurde. Doch jetzt gibt es Hoffnung, dass der Multiplayermodus nachgereicht wird.

Multiplayer hängt von der Spielerschaft ab

In einem Interview mit CNET wurde Walters die Frage gestellt, ob Fans auf eine Rückkehr des Mehrspielermodus hoffen dürfen. Dieser ist zwar zum Release der Legendary Edition nicht im Spiel enthalten, könnte jedoch laut Walters noch nachgereicht werden, wenn die Fans danach verlangen:

"Dazu würde ich nie nein sagen - wir wollen sehen, wie die Legendary Edition ankommt und wie die Nachfrage nach dem Multiplayer ist. Und dann werden wir uns fragen, ob wir die Ressourcen und die Zeit haben, es auf das Qualitätsniveau zu bringen, das wir und die Fans wollen."

Viele Mass Effect-Fans dürfte das freuen, die in den sozialen Medien bereits die Rückkehr des Multiplayermodus fordern:

Link zum Twitter-Inhalt

Link zum Twitter-Inhalt

Link zum Twitter-Inhalt

Was bietet der Mehrspielermodus? In Mass Effect 3 mussten im Mehrspielermodus zehn Gegner-Wellen von einem Vierer-Squad abgewehrt werden. Für diesen Horde-Modus standen mehrere Klassen und Spezies zur Auswahl, die im Verlauf der Runden aufgelevelt werden konnten.

Galaxy at War erhält Veränderungen

Der Galaxy at War-Modus nahm Einfluss auf den Ausgang des Einzelspielermodus. Durch das Absolvieren von Missionen stieg die Bereitschaft der Galaxie. Entweder konnten Spielende die Missionen selbst in Angriff nehmen oder über das N7 HQ im Einzelspielermodus die Missionen starten, ohne aktiv an diesen teilzunehmen.

Verschiedene Enden erreichen: Um den Wegfall des Mehrspielermodus zu kompensieren, wurde das Galaxy at War-System für die Mass Effect Legendary Edition extra angepasst. Statt das die Online-Gefechte mitbestimmen, welches Ende erreicht wird, bezieht das Spiel jetzt unseren Fortschritt aus Teil 1 und 2 mit ein. Das heißt allerdings auch, dass es schwieriger wird, ein gutes Ende zu bekommen, wenn nur Mass Effect 3 gespielt wird.

Der vierte Teil von Mass Effect steht bereits in den Startlöchern. Leider gab Walters auf Nachfrage keine Auskunft zu Mass Effect 4. Was wir bislang zum kommenden Teil wissen, erfahrt ihr auf GamePro:

Legendary Edition fasst alles zusammen

Die Mass Effect Legendary Edition beinhaltet die originale Trilogie von Mass Effect mit fast allen DLCs, denn ein DLC fehlt: Der Quellcode von Pinnacle Station ist beschädigt und konnte nicht mehr wiederhergestellt werden. Um alle Inhalte der Legendary Edition zu spielen, müsst ihr rund 100 Stunden einplanen.

Was würdet ihr davon halten, wenn der Multiplayer nachgereicht wird? Wünscht ihr ihn euch zurück?

zu den Kommentaren (33)

Kommentare(33)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.