Nintendo Switch Online - 20 NES-Spiele, Cloud-Speicher für Spielstände & mehr

Der Nintendo Switch Online-Service hat einen Satz an neuen Informationen bekommen. Cloud-Speicher, NES-Klassiker und Gerüchte zu N64-Titeln verkürzen die Wartezeit.

von Hannes Rossow,
09.05.2018 12:25 Uhr

Endlich gibt es neue Informationen zu Nintendo Switch Online.Endlich gibt es neue Informationen zu Nintendo Switch Online.

Update:

Wir haben das Statement von Nintendo, dass die Nintendo Switch keinen Virtual Console-Shop bieten wird, in die Übersicht eingebaut.

Originalmeldung:

Bis zum Start von Nintendo Switch Online, dem kostenpflichtigen Online-Service der neuen Konsole, dauert es noch ein paar Monate. Anfang Februar gab Nintendo bekannt, dass der Bezahl-Service im September 2018 endlich fertig sein soll. Ein paar neue Details wurden nun ebenfalls verraten. Neben einem Satz an kostenlosen NES-Spielen, wird die Switch endlich auch einen Cloud-Speicher unterstützen.

Die US-Website von Nintendo wurde aktualisiert und bietet nun deutlich mehr Informationen zum Nintendo Switch Online-Service. Viele Dinge, wie die Tatsache, dass Online Play ab September nur mit dem kostenpflichtigen Abo funktioniert, waren bereits bekannt. Aber Nintendo enthüllt auch ein paar Features, von denen wir bislang nichts wussten.

Nintendo Switch Online - Spielstände in der Cloud sichern

Der wichtigste Punkt dürfte der kommende Cloud-Speicher sein, mit dem es möglich sein wird, Spielstände in einer Cloud zu sichern. Bislang ist das nicht möglich und jeder Spielfortschritt geht in der Theorie verloren, wenn die Nintendo Switch abhanden kommt oder kaputt geht. Gerade bei umfangreichen Titeln wie The Legend of Zelda: Breath of the Wild ist eine derartige Funktion ein Segen, der davor schützen kann, unzählige Spielstunden zu verlieren.

Allerdings scheint es so, dass die Cloud-Funktion nicht von allen Nintendo Switch-Spielen unterstützt wird. Es ist zwar wahrscheinlich, dass große First Party-Releases von der Möglichkeit Gebrauch machen werden, Indie-Titel oder Third Party-Produktionen könnten womöglich aber weiterhin riskant bleiben, wenn es um die Sicherung von Spielfortschritten geht.

Kein Virtual Console für Nintendo Switch - Retro gibt's aber trotzdem

Gegenüber Kotaku gab Nintendo bekannt, dass es derzeit keine Pläne gibt, den beliebten Virtual Console-Dienst auch auf der Nintendo Switch anzubieten. Allerdings bezieht sich Nintendo hier ausschließlich nur auf Konzept von Virtual Console, nicht auf das Angebot von Klassiker-Spielen an sich. Das bedeutet also, dass Nintendo einen neuen Weg gefunden hat, beliebte Backlog-Titel anzubieten.

Im Hinblick auf Nintendo Switch Online bekommen Abonnenten dauerhaften Zugriff auf eine Sammlung an klassischen Nintendo-Spielen. Bislang bestätigt waren allerdings nur Super Mario Bros. 3, Balloon Fight und Dr. Mario. Jetzt gab Nintendo 7 weitere NES-Klassiker bekannt, die sich im Nintendo Switch Online-Aufgebot befinden werden.

Nintendo Switch Online - Alle NES-Klassiker im Überblick

  • Soccer
  • Tennis
  • Donkey Kong
  • Mario Bros.
  • Super Mario Bros.
  • Balloon Fight
  • Ice Climber
  • Dr. Mario
  • The Legend of Zelda
  • Super Mario Bros. 3

Einige der Klassiker werden mit einer Multiplayer-Funktion ausgestattet, die auch online funktioniert. Zu den bisher 10 bestätigten NES-Spielen sollen sich im Laufe der Zeit noch weitere 10 dazugesellen. Welche das sind, ist allerdings noch unklar. Die Spiele sind kostenlos, solange das Nintendo Switch Online-Abo aktiv ist.

Schon ab dem 15. Mai wird es auch möglich sein, eine "Nintendo Account Family Group" einzurichten, in der bis zu 8 unterschiedliche Nintendo-Accounts verknüpft sind. Zum Start von Nintendo Switch Online wird es dann die Möglichkeit geben, ein Familien-Abo abzuschließen, das sich alle Accounts teilen können.

Alle Abo-Kosten für Nintendo Switch Online findet ihr hier im Überblick:

  • 1 Monat: 3,99 Euro
  • 3 Monate: 7,99 Euro
  • 12 Monate: 19,99 Euro
  • 12 Monate Familien-Abo: 34,99 Euro

Gerüchte: N64-Klassiker, eShop-Rabatte & mehr

Im Gamefaqs-Forum ist vor ein paar Tagen ein Thread von User Lazzyman aufgetaucht, der korrekt vorhergesagt hat, dass Nintendo am 7. bzw. 8. Mai neue Informationen zum Nintendo Switch Online-Service enthüllen wird. Außerdem besagt der Thread, dass der Bezahldienst am 24. September 2018 starten wird.

Demnach wird die Virtual Console-Marke von Nintendo nicht zurückkehren. Stattdessen konzentriert sich alles auf "Nintendo Classics". Zum Launch werden dort NES- und Game Boy Advance-Spiele deutlich günstiger angeboten als in der Vergangenheit. Ende 2018 oder Anfang 2019 sollen dann angeblich auch SNES- und N64-Spiele folgen, die gekauft und auf der Nintendo Switch gespielt werden können.

Ähnlich wie bei Sony und Microsoft wird auch Nintendo laut Gerüchten besondere eShop-Rabatte für Nintendo Switch Online-Abonnenten ermöglichen. Wer zudem keine Lust auf den umständlichen Voice-Chat der Nintendo Switch Online-App hat, soll mit dem Bezahldienst auch Zugriff auf bereits bestehende Sprach-Chats wie Discord bekommen. Bestätigt sind diese Gerüchte allerdings nicht, genießt die Informationen also mit Vorsicht.

Werdet ihr euch das Nintendo Switch Online-Abo holen?

Wolfenstein 2: The New Colossus - Gameplay-Trailer verrät Release der Nintendo Switch-Version 0:51 Wolfenstein 2: The New Colossus - Gameplay-Trailer verrät Release der Nintendo Switch-Version


Kommentare(103)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen