Adventskalender 2019

One Piece-Ende soll berührender werden als der bisher tragischste Tod

One Piece steuert seit 20 Jahren auf das Finale zu. Das steht schon fest und soll laut Toei-Producer Shinji Shimizu sehr berührend werden. Sogar berührender als der Tod von Ace, einer der tragischsten Momente überhaupt.

von David Molke,
19.11.2019 15:15 Uhr

One Piece treibt euch mit seinem Ende wohl wieder Tränen in die Augen. One Piece treibt euch mit seinem Ende wohl wieder Tränen in die Augen.

One Piece läuft bereits seit stolzen zwanzig Jahren als Manga und Anime. Die überaus erfolgreiche Reihe nähert sich langsam, aber sicher ihrem Ende. Wie das aussehen wird, steht auch schon fest. Eiichiro Oda hat es bereits mehrfach angedeutet. Jetzt gibt es neue Hinweise darauf, was uns in etwa erwartet. Wir müssen uns zwar wahrscheinlich noch gedulden, aber diese Teaser machen das nicht gerade leichter, im Gegenteil: Es bleibt spannend.

One Piece-Ende soll noch berührender werden als der Tod von Ace

Tragischster Moment: In One Piece ist mit Ace einer der beliebtesten Charaktere gestorben. Der Tod hat vielen Fans schwer zu schaffen gemacht, der Augenblick gilt als der wohl tragischste Moment der gesamten Serie. Zumindest bisher.

Ende soll das toppen: Wenn wir dem Toei Animation-Produzenten Shinji Shimizu Glauben schenken, wird das Ende von One Piece noch berührender als der Tod von Ace (via Twitter-User sandman_AP).

"So viele Zuschauer wurden durch die Geschichte von Ace bewegt, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass das Ende von One Piece sehr viel berührender sein wird."

Shinji Shimizu erklärt auch, er könne das Ende nicht verraten, weil Schöpfer Eiichiro Oda sonst sauer auf ihn würde. Der habe ihm aber vor langer Zeit gesagt, dass das Ende nach dem Wano-Storybogen schon in Sicht sein würde.

Wano-Arc ist der wichtigste & hängt mit dem One Piece-Ende zusammen

Das größte Geheimnis: Laut dem One Piece-Editor Takuma Naito hat Serien-Schöpfer Eiichiro Oda verraten, dass der Wano Country-Storybogen der wichtigste der ganzen Reihe sei. Er stehe nicht nur in direkter Verbindung zum Ende, sondern habe auch direkt mit dem größten Geheimnis der Serie zu tun.

Der aktuelle Arc spielt also offenbar direkt in das Ende der gesamten One Piece-Story hinein. Er soll sehr viel mit dem großen Finale zu tun haben. Zusätzlich stehe er damit in Verbindung, was der One Piece-Schatz eigentlich wirklich ist.

Takuma Naito empfiehlt in dem Interview allen Fans, die aufgehört haben, One Piece zu lesen, jetzt wieder damit anzufangen – so wichtig sei der aktuelle Story-Bogen. Die Übersetzung verdanken wir auch hier dem Twitter-Nutzer sandman_AP.

Mehr One Piece-News gibt es hier:


Kommentare(6)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen