Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 4: PlayStation 4 Pro im Test - 4K-Gaming für 400 Euro?

Stromverbrauch und Lautstärke

Messung der Lautstärke Messung der Lautstärke

Zu guter Letzt werfen wir noch einen Blick auf den Stromverbrauch und die Lautstärke der PlayStation 4 Pro im Vergleich mit der Slim und dem Original-Modell. Im Dashboard sind alle drei Konsolen mit Werten unter 39 dB(A) sehr leise, beim Abspielen einer Blu-ray stehen Slim und Pro mit 41,1 und 41,5 dB(A) etwas besser als die PS4 mit 42,7 dB(A) da.

Beim Spielen ist die Slim klar am leisesten, während die Pro je nach Titel und Auflösung mit Werten von über 43 dB(A) hörbar lauter zu Werke geht. So viel Krach wie die ursprüngliche PS4 mit über 47 dB(A) macht sie unserer Erfahrung nach aber nicht. Andere Tester ordnen die Pro in Sachen Lautstärke dagegen eher auf dem Niveau der PS4 ein, das können wir allerdings auch nach längerem Spielbetrieb in verschiedenen Titeln und Auflösungen nicht bestätigen.

Beim Stromverbrauch liegen Pro und PS4 im Dashboard mit Werten von knapp unter 80 Watt gleich auf, die Slim erreicht mit 48,4 Watt den niedrigsten Wert. Spielen wir eine Blu-ray ab, bleiben diese Verhältnisse bei etwas höherem Stromverbrauch bestehen.

In Spielen verbraucht die Pro mit 164,3 Watt am meisten Strom, in Anbetracht ihrer deutlich höheren Leistungsfähigkeit überrascht das allerdings nicht. Im Vergleich mit der PS4 (133,2 Watt) verbessert sich die Energieeffizienz der Pro damit insgesamt deutlich.

Zwischen dem Spielen in 4K und Full HD haben wir übrigens sowohl in Sachen Stromverbrauch als auch in Sachen Lautstärke bislang keine großen Unterschied festgestellt, etwas anders verhält es sich dagegen im Full HD-Modus mit verbesserter Grafik von Rise of the Tomb Raider.

Statt knapp über 160 Watt messen wir hier nur noch einen Verbrauch von etwa 130 Watt, gleichzeitig sinkt die Lautstärke hörbar auf unter 40 dB(A). Das liegt vermutlich daran, dass das Spiel in diesem Modus nur noch mit 30 Bildern pro Sekunde läuft, gleichzeitig sind die zusätzlichen Effekte offenbar nicht so fordernd wie die Verdoppelung der Bildrate im 60 fps-Modus.

Messung des Stromverbrauchs Messung des Stromverbrauchs

4 von 5

nächste Seite


zu den Kommentaren (41)

Kommentare(41)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen