Nach Studio-Kauf: Weitere PlayStation-Spiele kommen laut Sony für PC

Sony bestätigt, dass es auch in Zukunft Playstation-Spiele für den PC geben wird. Nixxes Software wurde speziell für diesen Zweck übernommen.

von Jonathan Harsch,
29.07.2021 13:30 Uhr

Days Gone gibt es bereits für PC. Folgt irgendwann The Last of Us? Days Gone gibt es bereits für PC. Folgt irgendwann The Last of Us?

Anfang des Monats gab Sony bekannt, dass ein weiteres Studio aufgekauft und zu einem First-Party-Entwickler gemacht wurde. Dabei handelte es sich nicht wie von vielen gedacht um Bluepoint Games (das allerdings noch folgen kann), sondern um Nixxes Software, die darauf spezialisiert sind, Spiele auf diverse Plattformen zu portieren.

PS5-Spiele für PC

Was die Übernahme von Nixxes für Sony bedeutet, konnten sich die meisten denken, aber jetzt haben wir auch die offizielle Bestätigung. Gegenüber Famitsu äußerte sich Playstation-Chef Jim Ryan zum Zweck des Studio-Kaufs (via ResetEra):

"Wir sind sehr glücklich mit unseren Bemühungen, unsere Franchises für den PC umzusetzen, auch wenn die Initiative noch in den Kinderschuhen steckt, und wir freuen uns darauf, mit Nixxes zu arbeiten, die uns dabei helfen werden."

Sony arbeitet an Zukunft: Damit sollten alle Unklarheiten bezüglich der Nixxes-Übernahme beseitigt sein. Während Microsoft mit dem Game Pass versucht, auf möglichst allen Plattformen vertreten zu sein, öffnet sich Sony zumindest dem PC-Markt. Allerdings soll Playstation auch weiterhin die wichtigste Plattform für das Unternehmen bleiben.

Weitere Artikel zum Thema:

Welche Spiele könnten für PC kommen?

Bisher brachte Sony Horizon Zero Dawn und Days Gone auf den PC. Weitere Projekte sind bisher nicht angekündigt, aber es gibt Gerüchte um eine Umsetzung von Uncharted 4. Das kommt doch ein wenig überraschend, da der Titel im Vergleich zu den beiden oben genannten Spielen schon einige Jahre mehr auf dem Buckel hat.

Weitere heiße Kandidaten:

Was ist Sonys PC-Strategie? Die bisher für PC erschienenen Playstation-Spiele lassen darauf schließen, dass Sony relativ neue First-Party-Produktionen mit einer Verzögerung von etwa zwei Jahren portieren möchte. So sind die Spiele frisch und auf einem guten technischen Stand, kannibalisieren jedoch nicht die Software- und Hardware-Verkäufe der Playstation-Sparte. Es ist aber nicht ausgeschlossen, dass zukünftig auch ein breiterer Katalog an PlayStation-Spielen irgendwann seinen Weg auf den PC findet.

Noch mehr Playstation-Games für PC, was haltet ihr davon?

zu den Kommentaren (20)

Kommentare(20)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.