Pokémon Diamant/Perl-Remake streicht VM-Attacken und bietet die perfekte Alternative

In Pokémon Strahlender Diamant und Leuchtende Perle ist es nicht mehr nötig, euren Pokémon VM-Attacken beizubringen. Die Alternative ist wesentlich komfortabler.

von Samara Summer,
04.10.2021 12:30 Uhr

Über diese Quality of Life Verbesserung freuen sich viele Pokémon-Fans. Über diese Quality of Life Verbesserung freuen sich viele Pokémon-Fans.

Für alle, die sich darauf freuen, die Neuauflage von Pokémon Diamant/Perl auf ihrer Switch zu spielen, gibt es jetzt eine gute Nachricht. Strahlender Diamant und Leuchtende Perle wird eine kleine, aber für viele Fans sicherlich sehr willkommene Quality of Life-Verbesserung bringen, wie der offizielle Pokémon-Twitter-Kanal bekanntgegeben hat. Worum es sich handelt, erfahrt ihr hier.

Endlich eine Alternative zu VMs

Darum geht es: Das Remake von Pokémon Diamant/Perl erscheint am 19. November und wird eine kleine Verbesserung bringen, die aber einen nicht zu unterschätzenden Vorteil bringt: Wir müssen unseren Pokémon künftig keine VM-Attacken mehr beibringen, um in bestimmten Arealen weiterzukommen. Es gibt eine komfortablere Alternative – und damit unterscheidet sich das Remake vom Original.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter-Inhalt

So funktionierte es bisher: An manchen Stellen in Pokémon-Spielen kommen wir nur weiter, wenn wir unseren Taschenmonstern bestimmte VM-Attacken beibringen. So auch in Diamant/Perl. VM steht für Versteckte Maschinen und zu den Attacken gehören beispielsweise Zerschneider oder Surfer. Diese waren in den Original-Versionen notwendig, um bestimmte Areale zu erreichen.

So funktioniert es im Remake: Künftig müssen wir diese Attacken nicht mehr unseren eigenen Pokémon beibringen, sondern können wilde Taschenmonster herbeirufen, die uns aufhelfen. Das tun wir mithilfe des Pokétch, wie ein Tweet auf dem offiziellen Pokémon-Twitter-Kanal verrät. Der Vorteil daran: Ihr könnt den Platz, den die VM-Attacken gebraucht haben, für bessere Alternativen nutzen.

Hier erfahrt ihr mehr zu Pokémon Strahlender Diamant und Leuchtende Perle:

Pokémon Diamant/Perle-Remake: Trailer zeigt Outfits, Wettbewerbe und mehr   39     0

Mehr zum Thema

Pokémon Diamant/Perle-Remake: Trailer zeigt Outfits, Wettbewerbe und mehr

Wenn Bidiza zur Hilfe eilt

Kürzlich haben wir noch darüber berichtet, dass Bidiza im neuen Trailer jede Menge VM-Attacken abfeuert. Vermutlich wird euch der Biber oft begegnen, wenn ihr euer Pokétch nutzt, um wilde Taschenmonster zu rufen. Hier könnt ihr euch den Trailer ansehen:

Pokémon Diamant/Perl - Neuer Gameplay-Trailer zum Switch-Remake 2:32 Pokémon Diamant/Perl - Neuer Gameplay-Trailer zum Switch-Remake

Die Community reagiert mit Begeisterung. Viele Fans zeigen sich in den Kommentaren dankbar für diese Quality of Life Verbesserung. Einige Personen erklären, dass sie jetzt keine Pokémon mehr als "VM-Opfer" nutzen müssten.

Was haltet ihr von dieser Verbesserung?

zu den Kommentaren (13)

Kommentare(13)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.