GameStars 2019

Pokémon Go - Das nächste globale Event könnte euch echtes Geld kosten

Der Leak eines Dataminers legt nahe, dass es für ein kommendes, globales Event Tickets geben wird, für die ihr eventuell zahlen müsst.

von Maximilian Franke,
04.10.2019 17:08 Uhr

Fans befürchten, dass ein kommendes Pokémon hinter einer Paywall eingesperrt sein könnte. Fans befürchten, dass ein kommendes Pokémon hinter einer Paywall eingesperrt sein könnte.

Der Fund eines Dataminers im aktuellen Pokémon Go-Update weckt Sorgen in der Community. Dabei ist die Entdeckung im ersten Moment positiv. Offenbar soll es im November ein globales Event für alle Pokémon-Trainer geben. Die Belohnung sei angeblich ein legendäres Pokémon. Leider kostet die Teilnahme an diesem Event laut dem Dataminer aber anscheinend echtes Geld.

Das Event trägt den Titel "A Colossal Discovery". Aufgrund dieser Bezeichnung vermuten viele Fans, dass es etwas mit Regigigas zu tun hat, das den Spitznamen "Colossal Pokémon" trägt. Genaue Details zum Inhalt und Umfang des Events gibt es laut Dataminer Chrales noch nicht.

Neues Legendary nur gegen echtes Geld?

Allerdings versteckt sich bei den gefundenen Items auch ein "Ticket: A Colossal Discovery". Laut dem findet die Veranstaltung am 2. November von 11 bis 19 Uhr statt. Tickets sind in der Welt von Pokémon Go nichts neues. Gegen echtes Geld erhielten Spieler in der Vergangenheit damit Zutritt zu lokalen Events, wie dem Pokémon Go Fest. Exklusive Pokémon gab es dort aber nie.

Die Befürchtung ist nun, dass es bei A Colossal Discovery am Ende Regigagas als Belohnung gibt. Da hierfür aber ein Ticket notwendig wäre, steckt das legendäre Wesen offenbar hinter einer Paywall und die ist sogar recht hoch. Das Ticket ist nämlich bereits bei den InApp-Käufen in iTunes zu sehen und verlangt stolze 8,99 Euro.

Nicht offiziell bestätigt. Beachtet hierbei jedoch unbedingt, dass noch nicht genau klar ist, ob das Ticket tatsächlich zwangsläufig gekauft werden muss, geschweige denn was die Inhalte des Events sein werden. Möglicherweise verstecken sich hinter der Mikrotransaktion auch andere, kleine Vorteile und das potentielle Legendary kann auch ohne den Pass gefangen werden, oder das Ticket gibt es auch für erspielbare Ingame-Währung.

Für mehr Gewissheit hilft wie so oft nur abwarten. Die Sorge der Fans ist allerdings durchaus berechtigt. Neun Euro für ein einzelnes Pokémon, das auf keine andere Art und Weise gefangen werden könnte, wären immerhin ganz schön happig.

Was gibt's sonst noch neues bei Pokémon GO?

Aktuell habt ihr unter anderem die Chance, Mewtu in Ex-Raids zu fangen. Allerdings hat Niantic jetzt die Mewtu-Fangrate reduziert.

Nächste Woche findet zudem der neue Community-Day statt.


Kommentare(1)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen