Pokémon GO - Event in Südkorea bringt limitierte, legendäre Pokemon zurück

Mit einem Pokémon GO-Event in Südkorea gibt Niantic den Spielern vor Ort die Möglichkeit, auch legendäre Pokémon zu fangen, die eigentlich als zeitlich-limitiert galten. Auch wenn ihr bestimmte Monster also verpasst haben solltet, scheinen diese nicht für immer verloren zu sein.

von Maximilian Franke,
27.10.2017 17:00 Uhr

Zeitlich-limitierte, legendäre Pokémon scheinen nicht für immer verloren zu sein. Zeitlich-limitierte, legendäre Pokémon scheinen nicht für immer verloren zu sein.

Die legendären Pokémon aus der ersten und zweiten Generation sind in Pokémon GO eigentlich nicht mehr verfügbar. Niantic hatte angekündigt, dass diese nur zeitlich-limitiert zu fangen sind. Bei einem Pokemon GO-Event in Südkorea vom 4. bis 12. November wird es aber vor Ort möglich sein, auch bereits vergangene Pokémon zu fangen. Dafür müssen die Spieler bestimmte Raids absolvieren, die ausschließlich in Seoul verfügbar sind.

Mehr:Pokémon GO - Raid-Boss Suicune einfach besiegen & fangen

Das ist deswegen auch für uns interessant, weil es zeigt, dass Niantic die zeitliche Limitierung nicht allzu streng sieht. Die Chancen, dass wir auch in Europa während speziellen Events in Zukunft die Möglichkeit bekommen, verpasste Pokémon zu fangen, stehen also relativ gut.

Mehr:Pokémon GO - Zwei neue Shiny-Monster der dritten Generation ab sofort im Spiel fangbar

Momentan läuft bei Pokémon GO bis zum 2. November noch das Halloween-Event, mit neuen Geist-Pokémon und Bonus-Bonbons.

zu den Kommentaren (0)

Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.