Pokémon GO - Erste Ho-Oh-Raids gesichtet, Niantic verteilt aber keine EX-Raid-Pässe

In Japan startet die Testphase zu exklusiven Ho-Oh-Raids in Pokémon GO. Allerdings können Spieler noch nicht gegen das legendäre Monster kämpfen.

von Nastassja Scherling,
27.11.2017 11:35 Uhr

Spieler sichten Ho-Oh in Pokémon GO. Spieler sichten Ho-Oh in Pokémon GO.

Die Testphase für exklusive (EX-)Raids, in denen Trainer in Pokémon GO die Chance auf Mewtu hatten, ist beendet und Niantic überarbeitet aktuell das EX-Raid-System des Mobile-Spiels mit Hilfe des Feedbacks der Community. Doch das hält das Unternehmen offenbar nicht davon ab, mit der zweiten EX-Raid-Phase in Japan zu beginnen.

Mehr:Pokémon Go - Spieler fangen 3 Milliarden Pokémon & schalten Porenta frei

Auf Twitter posten Spieler Screenshots der Raids, die Niantic zur Zeit offenbar ausschließlich in Japan testet.

Link zum Twitter-Inhalt

"Was ist das für eine Arena ... Das APA-Hotel ist kein Sponsor, deswegen könnte es eine exklusive Arena im Rahmen des Events sein?"

Wie der Tweet des Spielers Nanairo verrät, handelt es bei dem Ort, an dem er den exklusiven Ho-Oh-Raid gesichtet hat, um eine völlig neue Arena. Seine Vermutung: Niantic könnte sie exklusiv im Rahmen des aktuellen Pokemon Go Travel-Events ins Spiel eingebaut haben.

Zur Zeit liegen uns keine Informationen zu Einladungen zu einem der Ho-Oh-Raids vor. Offenbar testet Niantic die Implementierung des neuen legendären Bosses, ohne Spielern mit EX-Raid-Pässen Zugriff darauf zu gewähren. Wie lange es noch dauert, bis Trainer in Pokémon GO die Chance auf Ho-Oh haben, ist aktuell noch unklar.

Wie soll Niantic eurer Meinung nach Ho-Oh ins Spiel implementieren?

Pokémon GO - Ankündigungstrailer zum Travel-Event nimmt euch mit um die Welt 0:59 Pokémon GO - Ankündigungstrailer zum Travel-Event nimmt euch mit um die Welt

zu den Kommentaren (0)

Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.