Pokémon Platin-Spieler wird von berüchtigtem NPC veräppelt und erlebt ultimative Tausch-Pleite

In Pokémon Perl, Diamant und Platin gibt es einen NPC, der schon viele Spieler:innen mit einem üblen Troll-Move hinters Licht geführt hat.

von Jonathan Harsch,
20.04.2021 13:53 Uhr

So einfach ist Gengar nicht zu bekommen. So einfach ist Gengar nicht zu bekommen.

In Vorbereitung auf Pokémon Strahlender Diamant und Leuchtende Perle, die Remakes der 4. Generation, begeben sich einige Spieler:innen noch einmal mit den originalen Titeln in die Sinnoh-Region. Da die Spiele schon 15 Jahre auf dem Buckel haben, werden viele jüngere Spieler:innen ihre Geheimnisse nicht kennen, während viele Ältere sie vielleicht vergessen haben.

Pokémon-Spieler läuft in Falle: So ging es auch dem Reddit-Nutzer N_E_ON, der auf der Plattform von seiner dramatischen Geschichte rund um den NPC Mindy berichtet und dafür viel Gelächter, aber auch Mitleid erntet. "Ich habe Mindy gelesen und sofort gewusst, worum es in dem Post geht", schreibt ein User. Ein anderer ergänzt: "Es ist immer interessant zu sehen, wenn ein Spieler das erste Mal dem Teufel persönlich begegnet. Aber was war eigentlich passiert?

So verarscht NPC Mindy die Trainer

N_E_ON spielte Pokémon Platin (die Zusatz-Edition zu Diamant und Perl), bis er die Stadt Blizzach erreichte. Dort traf er auf eine nette Dame namens Mindy, die ihm ein Alpollo anbot, wenn er ihr dafür ein Meditalis bringen würde. Pokémon-Kenner wissen seit Pokémon Rot und Blau, dass sich Alpollo bei einem Tausch in das mächtige Gengar verwandelt. Das war auch N_E_ON bewusst, der das Geister-Pokémon unbedingt haben wollte, da es sich um eines seiner Lieblingsmonster handelt, er früher aber nie eines bekommen konnte, da er keine Freunde zum Tauschen hatte.

Das Tausch-Trauma nahm seinen Lauf: Sechs Stunden lang trainierte N_E_ON ein Meditie, bis es sich endlich verwandelte. Mit dem Meditalis machte er sich auf zu Mindy, um seine Belohnung zu erhalten. Doch nach dem Tausch folgte der Schock: Das Alpollo wollte sich nicht in ein Gengar verwandeln. Bei einem Blick ins Menü sah der traumatisierte Trainer dann, dass Mindy dem Pokémon hinterhältig einen Ewigstein in die Hand gedrückt hatte, der Evolutionen verhindert.

Link zum YouTube-Inhalt

Nach der bitteren Erkenntnis, wollte N_E_ON nicht mehr weiterspielen und schmiss einfach hin. "Niemals hatte ich so sehr den Wunsch, einen NPC zu töten", schreibt er auf Reddit. "Ich habe sechs Stunden meines Lebens verschwendet." Es wird spannend zu sehen sein, ob Mindy genau so in den Remakes zurückkehrt und eine neue Generation an Pokémon-Trainer:innen in den Wahnsinn treibt.

Wir ihr es einem anderen betrügerischen NPC heimzahlen könnt, lest ihr hier:

Pokémon Let's Go: Spieler legt betrügerischen NPC herein und holt sich Shiny Karpador   3     0

Mehr zum Thema

Pokémon Let's Go: Spieler legt betrügerischen NPC herein und holt sich Shiny Karpador

Weitere Artikel zum Thema Pokémon:

Gute Zeiten für Pokémon-Fans

Pokémon Strahlender Diamant und Leuchtende Perle sind nicht die einzigen Pokémon-Spiele, die 2021 noch kommen. Schon in wenig Tagen ist es soweit: Dann erscheint New Pokémon Snap, quasi eine Art Reboot des N64-Klassikers. In unserer großen Vorschau zu New Pokémon Snap könnt ihr nachlesen, warum ihr euch auf die Foto-Safari freuen könnt. Und Anfang 2022 wartet dann ja noch Pokémon-Legenden: Arceus auf uns, ein waschechtes Open-World-Spiel im Pokémon-Universum.

Kanntet ihr Mindy schon? Ist euch mal etwas Vergleichbares in Pokémon passiert?

zu den Kommentaren (4)

Kommentare(4)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.