GameStars 2019

Pokémon Schwert & Schild-Erweiterungspässe: Alle DLC-Inhalte

Mit "Insel der Rüstung" und "Schneelande der Krone" wird Pokémon Schwert und Schild mit neuen Story-Erweiterungen ausgestattet.

von Hannes Rossow,
09.01.2020 15:56 Uhr

Pokémon Schwert und Schild bekommt zwei umfangreiche DLCs. Pokémon Schwert und Schild bekommt zwei umfangreiche DLCs.

Wer Pokémon Schwert und Schild mochte, aber gern etwas mehr Inhalte vertragen hätte, darf sich jetzt auf die "Expansion Pass"-Erweiterung freuen. Mit diesen umfangreichen DLCs sollen Spieler ihr Abenteuer verlängern können, um neue Orte zu bereisen und mehr als 200 neue (alte) Pokémon zu fangen.

Pokémon - "Insel der Rüstung" & "Schneelande der Krone" angekündigt

Story-DLCs mit neuen Pokémon: Passend zum Schwert und Schild-Thema heißen die beiden Erweiterungen "Insel der Rüstung" und "Schneelande der Krone". Die beiden Editionen führen neue Charaktere, Arenen und vor allem auch Pokémon ein. Sogar Legendäre Taschenmonster sind mit dabei, sowie zusätzliche Entwicklungsstufen bereits bekannter Pokémon.

Im Sommer geht es los: Den Anfang wird "Insel der Krone" machen. Die Erweiterung, die auch einzeln erhältlich ist, geht Ende Juni 2020 an den Start. Die Erweiterung "Schneelande der Krone" folgt im Herbst 2020 und wird Spieler in eine winterliche Landschaft entführen. Beide Erweiterungen sind einzeln erhältlich, aber eben auch im Expansion Pass enthalten.

Was kostet der Spaß? Der Expansion Pass von Pokémon Schwert und Schild kostet 29,99 Euro und ist ab sofort im Nintendo eShop vorbestellbar.

Ganz egal ob ihr Pokémon Schwert oder Pokémon Schild besitzt, die beiden Erweiterungen erscheinen für alle Editionen gleichzeitig. Nur die Inhalte werden sich Pokémon-typisch leicht unterscheiden.

Was steckt in "Insel der Rüstung"?

  • neuer Mentor namens Mastrich
  • neuer Rivale Sophora (Pokémon Schwert)
  • neuer Rivale Saverio (Pokémon Schild)
  • neues Legendäres Pokémon Dakuma mit Weiterentwicklung Wulaosu (Kampf/Unlicht bzw. Kampf/Wasser)

Wulaosu ist das neue (entwickelte) Legendary aus Insel der Rüstung. Wulaosu ist das neue (entwickelte) Legendary aus Insel der Rüstung.

Was steckt in "Schneelande der Krone"?

  • Rivalen und Mentor noch unbekannt
  • neues Legendäres Pokémon Coronospa (Psycho/Pflanze)
  • neuer, noch unbekannter Koop-Modus

Comeback vieler alter Pokémon

Auch wer seinen PokéDex einfach nur erweitern möchte, dürfte mit den beiden DLCs glücklich werden. Eine ganze Reihe an alten Pokémon, laut offizeller Angabe sogar mehr als 200, sollen aus alten Editionen zurückkehren. Hier schon eine erste Liste an bestätigten Pokémon:

  • Flegmon (in der Galar-Form)
  • Arktos (in der Galar-Form)
  • Zapdos (in der Galar-Form)
  • Lavados (in der Galar-Form)
  • Turtok (vermutlich inklusive Shiggy und Schillok)
  • Bisaflor (vermutlich inklusive Bisasam und Bisaknosp)
  • Seedraking

Hier sind alle 91 bestätigten neuen (alten) Pokémon in einer Liste.

Update: Aber keine Sorge, ihr müsst nicht zwingend die Erweiterungspässe kaufen, um die neuen Monster euer Eigen nennen zu können. Es sind auch kostenlose Updates für Pokémon Schwert und Pokémon Schild geplant, die gemeinsam mit den Erweiterungen veröffentlicht werden sollen.

Jedes dieser Updates ermöglicht es Trainern, die keinen Erweiterungspass gekauft haben, beispielsweise per Tausch Pokémon zu erhalten, die mit den DLCs ins Spiel kommen.

Zudem könnt ihr Pokémon aus vergangenen Spielen über den Cloud-Service Pokémon HOME, der im Februar 2020 starten soll, aufs Spiel übertragen.

Die Galar-Form von Flegmon ist sogar schon jetzt im Spiel. Die Galar-Form von Flegmon ist sogar schon jetzt im Spiel.

Holt euch Flegmon schon jetzt: Auf die beiden Schwert und Schild-Erweiterungen müssen wir zwar noch etwas warten, aber erste Bonus-Inhalte gibt es schon heute. Geht dafür einfach nach Brassbury, dort trefft ihr dann auf einen neuen Charakter namens Klara (Schwert) beziehungsweise Avery (Schild).

In unserem Guide erklären wir euch, wie ihr Galar-Flegmon genau bekommt.

Erweiterungen setzen komplett auf Open World

Es gab zwar schon die Wildnis in Pokémon Schwert und Schild, doch ein Großteil des Spiels setzte noch auf das alte System aus Routen und Straßen, die sich linear durch die Karte ziehen. "Insel der Rüstung" und "Schneelande der Krone" sollen aber komplett in einer offenen Spielwelt mit frei beweglicher Kamera stattfinden.

Riesige Maps: Laut GameFreak soll es in diesen Arealen dann auch mehr zu tun geben und größer als die Wildnis aus dem Hauptspiel ausfallen.

Kein neuer Spielstand nötig

Anders als bei bisherigen Updates zu bestehenden Pokémon-Ablegern wie Ultra-Sonne oder Ultra-Mond, greifen die beiden Schwert und Schild-Erweiterungen auf alte Spielstände zurück. Wir müssen also nicht von vorn beginnen, um die neuen Inhalte zu genießen.

3:42

Alle Infos aus dem Stream:


Kommentare(20)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen