Prince of Persia-Remake auf unbestimmte Zeit verschoben

Als Grund dafür nennt das Entwicklerteam, dass mehr Zeit benötigt wird, um das Feedback der Fans im Remake zu Prince of Persia: The Sands of Time aufzugreifen.

von Jasmin Beverungen,
06.02.2021 10:36 Uhr

Prince of Persia: The Sands of Time Remake wurde erneut verschoben. Prince of Persia: The Sands of Time Remake wurde erneut verschoben.

Bei der Ankündigung des Remakes zu Prince of Persia: The Sands of Time war die Meinung der Fangemeinde sichtlich gespalten. Dementsprechend hatte sich das Entwicklerteam dazu entschlossen, den Release des Titels auf den 18. März 2021 zu verschieben. Doch leider wird auch aus diesem Erscheinungsdatum nichts.

Erneute Verschiebung auf unbestimmte Zeit

Wann erscheint der Titel nun? Wie Ubisoft auf Twitter mitteilte, kann der Termin am 18. März nicht eingehalten werden. Dementsprechend entschlossen sich die Verantwortlichen dazu, Prince of Persia: The Sands of Time Remake auf unbestimmte Zeit zu verschieben.

"Seit der Ankündigung von Prince of Persia: The Sands of Time Remake im September hat uns eine gewaltige Menge an Rückmeldungen von euch zu dem geliebten Franchise erreicht. Eure Leidenschaft und eure Unterstützung treiben unser Entwicklerteam voran, das bestmögliche Spiel zu entwickeln. "

Link zum Twitter-Inhalt

Wieso kam es zur erneuten Verschiebung? Zum Grund der Verschiebung schreibt Ubisoft, dass man die zusätzliche Zeit nutzen möchte, um eine gute Balance aus frischem Spielgefühl und der originalen Vorlage zu schaffen:

"Aus diesem Grund haben wir uns entschlossen, die Veröffentlichung von Prince of Persia: The Sands of Time Remake auf einen späteren Zeitpunkt zu verschieben. Diese zusätzliche Entwicklungszeit wird es unseren Teams ermöglichen, ein Remake abzuliefern, das sich frisch anfühlt und dem Original treu bleibt."

Alle Infos zu Prince of Persia: The Sands of Time Remake

  • Release: unbestimmt
  • Engine: AnvilNext 2.0 (Assassin's Creed Origins)
  • Plattformen: PS4, Xbox One
  • PS5 & Xbox Series S/X: Nur über Abwärtskompatibilität
  • Nur erster Teilder Trilogie erhält originalgetreues Remake

Stimme aus dem Originaltitel

Prince of Persia: The Sands of Time - Trailer kündigt das Remake an 1:58 Prince of Persia: The Sands of Time - Trailer kündigt das Remake an

Um sich so gut wie möglich an das Original zu halten, haben die Entwickler Yuri Lowenthal als Stimme für den Prinzen in der englischen Sprachausgabe zurückgewinnen können. Bei Prinzessin Farah verlief das nicht ganz so erfolgreich, hier werdet ihr nun Supinder Wraich statt Joanna Wasick im Spiel hören.

Habt ihr Verständnis für die erneute Verschiebung vom Prince of Persia-Remake?

zu den Kommentaren (22)

Kommentare(22)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.