GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Jederzeit online kündbar

Seite 2: PS Store – Black Friday Sale: Holt euch diese PS4-Hits für unter 20€ [Anzeige]

Ursprünglicher Artikel vom 19. November:

Black Friday Sale: Jetzt neue PS4- & PS5-Hits wie Far Cry 6 holen [Anzeige]

Der PlayStation Store hat seinen Black Friday Sale gestartet, mit großen AAA-Hits für PS4 und PS5 wie Resident Evil 8, Far Cry 6 und Guardians of the Galaxy.

Der PlayStation Store hat heute seinen Black Friday Sale gestartet, mit vielen aktuellen AAA-Spielen für PS4 und PS5. Der PlayStation Store hat heute seinen Black Friday Sale gestartet, mit vielen aktuellen AAA-Spielen für PS4 und PS5.

Der PlayStation Store hat heute seinen großen Black Friday Sale gestartet, der noch bis zum 29. November laufen soll. Unter den zahlreichen Angeboten für PS4 und PS5 findet ihr viele große AAA-Hits, darunter einige aus 2021. In diesem Artikel konzentrieren wir uns zum Auftakt auf diese großen und aktuellen Titel und stellen euch einige Highlights vor. Später werden wir auch noch ein paar besonders günstige Schnäppchen heraussuchen. Die Übersicht über alle Deals des Black Friday Sales findet ihr hier:

Black Friday Sale im PlayStation Store: Zu den Angeboten

FIFA 22

Das richtige Spiel für: Alle, die ein gutes Fußballspiel mit aktuellen Saisondaten wollen.

Nicht so gut für: Alle, die große Neuerungen erwarten.

GamePro-Wertung: 80 Punkte (PS5)

FIFA 22 bekommt ihr im Black Friday Sale in der PS4-Version für 41,99 Euro statt 69,99 Euro und in der PS5-Version für 55,99 Euro statt 79,99 Euro. Auch die Ultimate Edition für PS4 und PS5 gibt es günstiger, nämlich für 64,99 Euro satt 99,99 Euro.

FIFA 22 - Gameplay-Trailer erklärt die neuen Features 3:47 FIFA 22 - Gameplay-Trailer erklärt die neuen Features

Neuerungen je nach Version: Die PS4-Version von FIFA 22 bringt im Vergleich zum Vorgänger eher Detailverbesserungen. Eine der größten Neuerungen ist der Create-a-Team-Modus, in dem ihr, wie der Name schon sagt, euer eigenes Team erstellen könnt. Bei der PS5-Version gibt es von der besseren Grafik abgesehen noch weitere Änderungen, beispielsweise das neuen Machine Learning, durch das die KI mit der Zeit aus euren Aktionen lernt und ihre Spielweise daran anpasst.

Gewohntes: FIFA 22 bietet ansonsten so ziemlich alle Modi und Spielelemente, die man schon aus dem Vorjahr kennt. Beim Straßenfußball gibt es jetzt sogar eine neue Arcade-Variante, in der ihr euch in verschiedenen Minispielen beweisen müsst. Allerdings wurde auch etwas gekürzt: Es sind 16 Nationalmannschaften weniger dabei als im letzten Jahr, aus Afrika ist gar kein Team mehr übrig. Nichts geändert hat sich indessen an den Mikrotransaktionen im Ultimate-Team-Modus.

Fazit: Riesige Verbesserungen bringt FIFA 22 in seiner PS4-Version zwar nicht mit, es hält aber immerhin ein paar sinnvolle Ergänzungen bereit, die es im Vergleich zum Vorgänger zu einem etwas besseren Spiel machen. Ob sich der Kauf lohnt, hängt letztendlich aber auch davon ab, wie wichtig euch die aktuellen Saisondaten sind. Die PS5-Fassung macht hingegen einen größeren Sprung. Falls ihr die neue Konsole schon besitzt, solltet ihr deshalb zu dieser Version greifen.

FIFA 22 ab 41,99€ im PlayStation Store

Resident Evil Village

Das richtige Spiel für: Alle, die einen Horror-Shooter auf hohem Produktionsniveau wollen.

Nicht so gut für: Alle, die ein klassisches Resident Evil erwarten.

GamePro-Wertung: 87 Punkte

Resident Evil 8 kostet nur noch 30,09 Euro statt 69,99 Euro. Ihr bekommt sowohl die PS4- als auch die verbesserte PS5-Version.

Resident Evil: Village-Testvideo - Ist es der erhoffte Hit? 13:37 Resident Evil: Village-Testvideo - Ist es der erhoffte Hit?

Rumänische Vampire: Resident Evil Village ist der achte Teil der berühmten Survival-Horror-Reihe. Es schließt an die Story des Vorgängers Resident Evil 7 an: Ein paar Jahre nachdem Ethan Winters aus dem Haus der Bakers entkommen ist, will er mit seiner Frau eigentlich ein ruhiges Leben führen. Als jedoch ihr Kind entführt wird, muss Ethan sich auf die Suche begeben, die ihn in ein rumänisches Bergdorf führt. Hier trifft er unter anderem auf Werwölfe und Vampire.

Mehr Action: Neben dem Protagonisten wurde auch die First-Person-Perspektive vom Vorgänger übernommen. Trotzdem hat sich einiges geändert: Der Horroranteil wurde deutlich zurückgefahren, Resident Evil 8 ist zumeist eher leicht gruselig als wirklich erschreckend. Dafür gibt es deutlich mehr Action, teilweise spielt sich Village daher fast wie ein Egoshooter. Es gibt aber durchaus noch ein paar Stellen, an denen wir uns schwach und hilflos fühlen und unser Heil in der Flucht suchen müssen. Auch ruhige Erkundungsabschnitte sind noch mit dabei.

Fazit: Von einem klassischen Resident Evil ist Village noch weiter entfernt als Resident Evil 7. Schließlich sind wir nicht nur in der Egoperspektive unterwegs, auch der Horror wurde zurückgefahren und wir bekommen es mit für die Serie untypischen Gegnern zu tun. Das alles ändert aber nichts daran, dass Resident Evil 8 ein hervorragendes Gruselspiel mit hoher Produktionsqualität und toller Inszenierung ist. Wenn es euch nicht stört, dass es sich eher um ein Action- als um ein Survivalspiel handelt, macht ihr hier nichts falsch.

Resident Evil Village (PS4, PS5) statt 69,99€ für 30,09€ im PlayStation Store

Far Cry 6

Das richtige Spiel für: Alle, die einfach mehr Far Cry wollen.

Nicht so gut für: Alle, die eine deutliche Weiterentwicklung erwarten.

GamePro-Wertung: 78 Punkte

Den Anfang Oktober für PS4 und PS5 erschienenen First Person Shooter Far Cry 6 gibt’s im Black Friday Sale für 48,99 Euro statt 69,99 Euro.

Far Cry 6-Test - Für jede gute Idee gibt’s eine schlechte … 13:08 Far Cry 6-Test - Für jede gute Idee gibt’s eine schlechte …

Revolution in der Karibik: Far Cry 6 schickt uns auf eine stark an Kuba erinnernde karibische Insel namens Yara, auf der wir uns dem Widerstand gegen den Diktator Antón Castillo anschließen. Die Vielzahl an Waffen sowie Fahr- und Flugzeugen, derer wir uns dabei bedienen können, lädt auch in Far Cry 6 wieder zum Experimentieren ein. Gut ausbalanciert sind die verschiedenen Vorgehensweisen allerdings nicht. Sobald man ein paar gute Waffen gefunden hat, ist der Frontalangriff oft einfacher als Schleichen oder raffinierte Angriffspläne.

Gunplay und Nebenaufgaben: Deutlich verbessert hat sich im Vergleich zum Vorgänger das Gunplay. Wenn beispielsweise Armbrustbolzen Gegner weit zurückschleudern, fühlt sich das sehr befriedigend an. Zudem wurde das Crafting diesmal glaubhafter in die Spielwelt integriert. Die Hauptstory allein ist etwa 20 Stunden lang, daneben gibt es aber haufenweise weitere Aktivitäten wie Autorennen, Hahnenkämpfe und Bandidos-Missionen. Diese sind mal mehr und mal weniger gelungen, bringen aber immerhin Abwechslung ins Spiel.

Fazit: Far Cry 6 unterscheidet sich von seinen Vorgängern nicht allzu sehr. Zwar wurden manche Dinge verbessert, wie etwas das Gunplay, das Crafting und natürlich die Grafik. Anderes ist aber aber auch manches schlechter geworden, wie etwa das Balancing. Da wir sehr schnell sehr mächtig werden, macht das Ausprobieren der vielen Ausrüstungsgegenstände leider nur noch wenig Sinn. Letztendlich ist Far Cry 6 aber trotzdem ein typisches Far Cry. Fans der Reihe dürften deshalb auch hier wieder auf ihre Kosten kommen.

Far Cry 6 statt 69,99€ für 48,99€ im PlayStation Store

Marvel's Guardians of the Galaxy

Das richtige Spiel für: Alle, die Lust auf ein gut inszeniertes Solo-Abenteuer mit sympathischen Teammitgliedern haben.

Nicht so gut für: Alle, die gern ein wenig Bewegungsfreiheit haben.

GamePro-Wertung: 81 Punkte

Das erst Ende Oktober erschienene Marvel's Guardians of the Galaxy kostet für PS4 und PS5 statt 69,99 Euro noch 45,49 Euro.

Marvels Guardians of the Galaxy - Test-Video zum Superhelden-Hit 14:21 Marvel's Guardians of the Galaxy - Test-Video zum Superhelden-Hit

Ein tolles Team: Marvel's Guardians of the Galaxy ist ein Singleplayer-Abenteuer, in dem wir die Rolle des Raumschiffkapitäns Peter „Star-Lord“ Quill übernehmen, aber auch ständig von den anderen vier Teammitgliedern begleitet werden. Die witzigen, aber auch vielschichtigen Charaktere sowie die umfangreichen Gespräche, die sie unterwegs miteinander führen, gehören zu den Highlights des Spiels, auch dank des hervorragenden Voice Acting. Generell fängt das Spiel die Atmosphäre der Vorlage sehr gut ein.

Action mit Adventure-Elementen: In den Kämpfen agieren die anderen Teammitglieder größtenteils selbstständig, ihre Spezialattacken führen sie aber nur auf unseren Befehl aus. Von diesen Attacken müssen wir häufig und klug Gebrauch machen, wenn wir überleben wollen. Außerhalb der Kämpfe erinnert Guardians of the Galaxy fast an ein Adventure im Telltale-Stil: Es gibt kleine Rätsel, spektakulär inszenierte Quick Time Events und Multiple-Choice-Dialoge. Die Levels sind sehr linear, nur hin und wieder kann man Nebenpfade erkunden.

Fazit: Marvel's Guardians of the Galaxy ist ein tolles Singleplayer-Abenteuer, mit dem nicht nur Fans der Vorlage ihren Spaß haben dürften. Man muss sich nur darüber im Klaren sein, dass es sich um ein sehr lineares Actionspiel handelt. Dafür gelingt es Guardians of the Galaxy aber auch, seine Geschichte, seine Schauplätze und vor allem die Guardians selbst sehr gut in Szene zu setzen. Die rund 18 Stunden Spielzeit werden dadurch zu einem packenden Erlebnis.

Marvel's Guardians of the Galaxy statt 69,99€ für € im PlayStation Store

Weitere Angebote im Black Friday Sale (Auswahl):

Black Friday Sale im PlayStation Store: Zu den Angeboten

Die hier aufgeführten Angebote sind Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Sponsored Story, die im Auftrag eines Werbepartners von Webedia entstanden ist. Sie wurde von einem freien Autor erstellt, der kein Mitglied der Redaktion von GamePro ist. Die aufgeführten Angebote sind mit sogenannten Affiliate-Links versehen.

2 von 2