GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Jederzeit online kündbar

PS Store – Black Friday Sale: Holt euch diese PS4-Hits für unter 20€ [Anzeige]

Noch bis Montag läuft im PlayStation Store der große Black Friday Sale. Auch für unter 20 Euro könnt ihr hier große AAA-Hits für PS4 und PS5 bekommen.

von Sponsored Story ,
25.11.2021 10:30 Uhr

Im Black Friday Sale des PS Store könnt ihr auch für unter 20 Euro noch große PS4-Hits bekommen. Im Black Friday Sale des PS Store könnt ihr auch für unter 20 Euro noch große PS4-Hits bekommen.

Noch bis 1 Uhr morgens am 30. November läuft im PlayStation Store der Black Friday Sale mit Hunderten Angeboten für PS4 und PS5. Schon zum Start des Sales haben wir euch einige der Highlights vorgestellt (siehe Seite 2), wobei wir uns aber vor allem auf aktuelle AAA-Titel konzentriert haben. Diesmal sehen wir uns die besten Deals unterhalb von 20 Euro an. Falls ihr lieber selbst die Angebote des Black Friday Sales durchwühlen möchtet, findet ihr diese hier:

Black Friday im PS Store: Zu den Angeboten

The Last of Us Part II

Das richtige Spiel für: Alle, die einen Action-Blockbuster auf allerhöchstem Produktionsniveau wollen.

Nicht so gut für: Alle, die liebgewonnene Figuren ungern leiden sehen.

GamePro-Wertung: 97 Punkte

The Last of Us 2 bekommt ihr im Black Friday Sale zum halben Preis und somit für 19,99 Euro statt 39,99 Euro.

Testvideo zu The Last of Us Part 2 - Warum dieses Spiel Storygames für immer verändern wird 17:18 Testvideo zu The Last of Us Part 2 - Warum dieses Spiel Storygames für immer verändern wird

Präsentation auf höchstem Niveau: The Last of Us 2 gehört im Hinblick auf Technik und Produktionsqualität zum Besten, was die PS4 zu bieten hat, und zeigt zum Abschluss nochmal, wozu die Konsole in der Lage ist. Die Spielwelt strotzt vor Details und bietet beeindruckende Licht- und Wettereffekte. Besonders gelungen sind zudem die lebensechten Animationen, die es erlauben, die Emotionen der Charaktere perfekt einzufangen.

Schonungslos: Die mutig, schonungslose Story von The Last of Us 2 gefällt nicht jedem, zumal mit den Hauptfiguren des ersten Teils nicht gerade zimperlich umgegangen wird. Die spektakuläre Inszenierung ist aber hervorragend gelungen, wenngleich sehr blutig. Das Gameplay besteht wie schon im Vorgänger aus einer Mischung aus Schleichen, Action und Erkundung. Letztere nimmt allerdings mehr Raum ein, weil die Levels teilweise deutlich größer und offener sind.

Fazit: Mit der Story von The Last of Us 2 dürften nicht alle Fans des Vorgängers glücklich sein, an der hervorragenden Produktionsqualität und der packenden Inszenierung gibt es jedoch keinen Zweifel. Die detaillierte Spielwelt und die Levels, die Raum zur Erkundung lassen, tragen ebenfalls viel zur packenden Atmosphäre bei. Alles zusammen macht The Last of Us 2 zu einem Erlebnis, das man nicht verpassen sollte, auch wenn manche Momente schwer verdaulich sind.

Last of Us Part II statt 39,99€ für 19,99€ im PlayStation Store

Resident Evil 3

Das richtige Spiel für: Alle, die einen gut inszenierten Horror-Shooter wollen.

Nicht so gut für: Alle, die sich eine originalgetreue Neuauflage gewünscht haben.

GamePro-Wertung: 84 Punkte

Das PS4-Remake des Horrorklassikers Resident Evil 3 gibt es 70 Prozent günstiger. Es kostet damit noch 17,99 Euro statt 59,99 Euro.

Resident Evil 3 Remake - Testvideo zur Horrorspiel-Neuauflage 10:59 Resident Evil 3 Remake - Testvideo zur Horrorspiel-Neuauflage

Modernisiert und toll inszeniert: Das Remake bringt Resident Evil 3 nicht nur grafisch auf einen zeitgemäßen Stand, sondern passt auch Kamera und Steuerung modernen Gewohnheiten an. Statt fixierte Kameraperspektiven zu benutzen, steuert sich Resident Evil 3 nun im Wesentlichen wie ein typischer Third-Person-Shooter. Die neuen technischen Möglichkeiten hat Capcom außerdem dazu genutzt, dem Horrorspiel eine aufwendige, kinoreife Inszenierung zu verpassen.

Mehr Shooter als Survival: Im Vergleich zum Remake des zweiten Teils ist der Action-Anteil deutlich größer geworden. Obwohl es noch Passagen gibt, in denen wir hilflos sind und von einem übermächtigen Feind gejagt werden, ist das neue Resident Evil 3 über weite Strecken kein typischer Survival-Horror mehr, sondern eher ein Horror-Shooter. Auch in das Leveldesign hat Capcom teils stark eingegriffen und sogar ein paar Abschnitte gestrichen. Das resultiert in einer etwas kurzen Spielzeit von 6 bis 7 Stunden, dafür gibt es einen neuen Multiplayer-Modus.

Fazit: Mit der Neuauflage von Resident Evil 3 dürften einige der alten Fans nicht ganz so zufrieden sein wie mit dem Remake des Vorgängers, da sich Capcom diesmal viele Freiheiten erlaubt hat. Das ändern aber nichts daran, dass Resident Evil 3 ein toller Horror-Shooter geworden ist, mit einer Inszenierung auf einem Niveau, das man auch unter AAA-Spielen eher selten findet. Zum jetzigen Angebotspreis ist auch die kurze Spielzeit zu verkraften.

Resident Evil 3 statt 59,99€ für 17,99€ im PlayStation Store

Assassin's Creed Odyssey

Das richtige Spiel für: Alle, die Lust auf eine Reise durch das antike Griechenland haben.

Nicht so gut für: Alle, die an Assassin's Creed vor allem das typische Stealth-Gameplay mögen.

GamePro-Wertung: 88 Punkte

Ubisofts Open-World-Hit Assassin's Creed Odyssey bekommt ihr jetzt für 17,49 Euro statt 69,99 Euro.

Assassins Creed: Odyssey - Testvideo: Riesige Open World, riesiger Spaß? 14:51 Assassin's Creed: Odyssey - Testvideo: Riesige Open World, riesiger Spaß?

Reise durch Griechenland: Assassin's Creed Odyssey beeindruckt vor allem durch seine riesige Spielwelt. Ubisoft hat das antike Griechenland in kleinerem Maßstab nachgebaut und eine Menge Sehenswürdigkeiten und historische Persönlichkeiten hineingepackt. Auch der einen oder anderen mythischen Kreatur laufen wir über den Weg. Zwischen den Inseln bewegen wir uns mit unserem eigenen Schiff, wobei es auch wieder Schiffskämpfe wie in Assassin's Creed Black Flag gibt.

Weniger schleichen, mehr kämpfen: Spielerisch hat sich Assassin's Creed Odyssey noch mehr in Richtung Rollenspiel entwickelt, was man etwa an den neuen Multiple-Choice-Dialogen sowie am komplexeren Loot-System merkt. Die serientypischen Schleichmechaniken sind zwar noch vorhanden, nehmen aber weniger Raum an, während die Kämpfe an Bedeutung gewonnen haben. Letztere spielen sich dank neuem Kampfsystem nun deutlich spannender als in früheren Teilen der Reihe.

Fazit: Assassin's Creed Odyssey ist seinen Preis allein schon aufgrund seiner Spielwelt wert, die den perfekte Ersatz für möglicherweise entgangene Urlaubsreisen darstellt. Auch spielerisch hat sich vieles verbessert, vor allem bei den Kämpfen. Die Rückkehr der Schiffe bringt zudem mehr Abwechslung ins Spiel. Alte Fans der Reihe könnten zwar unzufrieden damit sein, dass sich Odyssey sehr weit vom typischen Assassinen-Gameplay wegbewegt. Alle anderen bekommen hier aber eine Menge für ihr Geld geboten.

Assassin's Creed Odyssey statt 69,99€ für 17,49€ im PlayStation Store

Need for Speed Heat Deluxe Edition

Das richtige Spiel für: Alle, die Lust auf spaßige Arcade-Rennen bei halsbrecherischer Geschwindigkeit haben.

Nicht so gut für: Alle, die eine realistische Simulation oder eine interessante Spielwelt erwarten.

GamePro-Wertung: 80 Punkte

Need for Speed Heat gibt es im Black Friday Sale für 19,99 Euro, und zwar in der Deluxe Edition mit zusätzlichen Wagen und Outfits sowie mit einem Geld- und Ansehen-Boost.

Need for Speed Heat - Testvideo zum besten NfS seit langem 10:17 Need for Speed Heat - Testvideo zum besten NfS seit langem

Arcade-Rennen mit Anspruch: Need for Speed Heat überzeugt in der gerade für ein Rennspiel wichtigsten Disziplin, nämlich beim Gameplay. Der Arcade-Racer setzt zwar wie schon seine Vorgänger mehr auf halsbrecherische Geschwindigkeit als aus Realismus, eine Simulation will er nicht sein. Trotzdem ist das neue Need for Speed etwas anspruchsvoller geworden, was vor allem an der verbesserten KI liegt, die auf den üblichen Gummiband-Effekt verzichtet. Fehler werden daher härter bestraft.

Fade Spielwelt, detailliertes Tuning: Schwachpunkt ist neben der mal wieder reichlich klischeehaften Story die etwas fade Open World, in der es leider wenig zu erkunden gibt. Dafür sorgt die Unterteilung in legale Wettbewerbe bei Tag und illegalen Straßenrennen für spielerische Abwechslung. Außerdem ist das Tuning sehr gelungen: An den 127 Wagen lässt sich jede Kleinigkeit anpassen, bis hin zum Motorsound.

Fazit: Wegen der Story dürfte ohnehin kaum jemand Need for Speed spielen, aber eine interessantere Spielwelt hätte dem Rennspiel schon gut getan. Auch das ist aber letztendlich zu verschmerzen, da Need for Speed Heat auf der Strecke überzeugen kann und zudem durch die verschiedenen Rennmodi genügend Abwechslung mitbringt. Das hervorragende Tuning kommt als weiterer Pluspunkt dazu.

Need for Speed Heat Deluxe Edition statt 79,99€ für 19,99€ im PlayStation Store

Weitere Spiele unter 20€ im Black Friday Sale (Auswahl):

Black Friday im PS Store: Zu den Angeboten

Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Sponsored Story, die im Auftrag eines Werbepartners von Webedia entstanden ist. Sie wurde von einem freien Autor erstellt, der kein Mitglied der Redaktion von GamePro ist. Die aufgeführten Angebote sind mit sogenannten Affiliate-Links versehen.

1 von 2

nächste Seite