PS4 - Die besten Koop-Spiele für 2, 4 oder bis zu 8 Spieler

In dieser Liste zeigen wir auch die besten PS4-Spiele, die ihr mit Freunden und Familie spielen könnt. Ganz egal wieviele ihr seid oder wo ihr euch befindet.

von Hannes Rossow,
02.04.2020 15:45 Uhr

Hier findet ihr die besten PS4-Koop-Spiele für 2, 4 oder bis zu 8 Spieler. Hier findet ihr die besten PS4-Koop-Spiele für 2, 4 oder bis zu 8 Spieler.

Spiele mit kompetitiven Multiplayer gibt es wie Sand am Meer. Nach richtigen (und guten) Koop-Titeln muss schon länger gesucht werden. Gut, dass wir das für euch schon gemacht haben. Bei uns bekommt ihr einen Überblick über die besten PS4-Titel, die ihr zu zweit, zu dritt, zu viert, zu fünft... ihr versteht schon... spielen könnt.

Inhaltsverzeichnis:

Diese Liste erhebt nicht den Anspruch auf Vollständigkeit, sondern soll eine abwechslungsreiche Mischung der Koop-Angebote auf der PS4 bieten. Sobald neue, empfehlenswerte Koop-Spiele für die PS4 erscheinen, werden wir die Liste fortlaufend für euch updaten.

Letztes Update: 02.04.2020.

Die besten PS4-Koop-Spiele für 2 Spieler

A Way Out

8:24

  • Spieler: 2 (lokal oder online)
  • Genre: Action-Adventure
  • USK: ab 18 Jahren
  • Preis: 30 Euro

Darum geht's: Bei A Way Out ist der Name Programm und ihr schlüpft in die Rollen von Vincent und Leo, die im Gefängnis sitzen und einen Fluchtplan schmieden müssen. Während ein Spieler die Wache ablenkt, kann der andere wichtige Werkzeuge stehlen oder man hilft sich gegenseitig bei Knast-Prügeleien. Später wird das Abenteuer dann noch etwas größer.

Wie funktioniert der Koop? Die Entwickler von Hazelight Studios haben A Way Out komplett auf die Koop-Erfahrung ausgelegt. Der Split-Screen ist kinoreif inszeniert und beide Spieler müssen gut zusammenarbeiten, um voranzukommen.

Kleiner Tipp: Brothers: A Tale of Two Sons, das ebenfalls von Hazelight Studios stammt, setzt ebenso auf Koop als Kernspielmechanik!

Far Cry: New Dawn

9:34

  • Spieler: 2 (online)
  • Genre: Ego-Shooter
  • USK: ab 18 Jahren
  • Preis: 45 Euro

Darum geht's: In Far Cry: New Dawn bereisen wir die Open World von Far Cry 5, allerdings Jahre nach einer Apokalypse. Wir schließen uns den Überlebenden an und gehen dann gegen die fiese Highwaymen-Truppe vor, die das Land unterjochen möchte.

Wie funktioniert der Koop? Ihr könnt die Kampagne von Far Cry: New Dawn auch komplett zu zweit durchspielen, um gemeinsam Banditenlager auszuhebeln und Headshots zu verteilen. Allerdings sammelt nur der Host der Online-Partie auch wirklich Fortschritt.

Ihr wollt noch mehr Far Cry? Auch Far Cry 4 und Far Cry 5 bieten ein ähnliches Koop-Konzept.

Wolfenstein: Youngblood

1:48

  • Spieler: 2 (online)
  • Genre: Ego-Shooter
  • USK: ab 18 Jahren
  • Preis: 30 Euro

Darum geht's: In Wolfenstein: Youngblood schlüpfen wir nicht etwa in die Haut von B.J. Blazkowicz, sondern übernehmen die Rolle seiner erwachsenen Zwillingstöchter Jessie und Zofia. Gemeinsam müssen die Schwestern im vom Nazis besetzten Paris der 1980er Jahre nach ihrem verschollenen Vater suchen. Dabei geht es Wolfenstein-typisch recht blutig zu.

Wie funktioniert der Koop? Im Online-Koop könnt ihr die komplette Kampagne zu zweit spielen und dabei aufleveln, Fähigkeiten freischalten und sogar euer Aussehen anpassen.

Saints Row 4

10:06

  • Spieler: 2 (online)
  • Genre: Open World-Action
  • USK: ab 18 Jahren
  • Preis: 20 Euro

Darum geht's: Wer die GTA-Reihe kennt, der weiß auch, was ihn ungefähr in Saints Row 4 erwartet – nur das alles noch viel abgedrehter ist. Als Chef der berüchtigten Straßenbande 3rd Street Saints haben wir es bis zum Präsidenten der USA geschafft und bekommen es jetzt mit einer Alien-Invasion zu tun. Und das äußert sich in chaotischer Open World-Action vollgepackt mit bekloppten Waffen.

Wie funktioniert der Koop? Über eine Online-Verbindung können zwei Spieler gemeinsam die komplette Kampagne durchspielen und Nebenmissionen abschließen.

Sonic Mania

1:57

  • Spieler: 2 (lokal)
  • Genre: Jump'n'Run
  • USK: ab 6 Jahren
  • Preis: 20 Euro

Darum geht's: In Sonic Mania findet Sonic zu alter Form zurück und rast gemeinsam mit seinem besten Kumpel Trails durch die Level. Auf dem Weg gilt es Gegner auszuschalten, Ringe einzusammeln und Geheimnisse zu entdecken.

Wie funktioniert der Koop? Der zweite Spieler schlüpft in die Rolle von Tails und kann sich ebenso frei bewegen wie Sonic. Mit seiner Flugfertigkeit hilft er dem blauen Igel zudem über Abgründe oder macht es einfacher, versteckte Plattformen zu erreichen. Aber Achtung: Die Kamera verfolgt nur Sonic und Tails kann dabei aus dem Bild verschwinden.

Unravel 2

4:43

  • Spieler: 2 (lokal)
  • Genre: Puzzle-Plattformer
  • USK: ab 6 Jahren
  • Preis: 20 Euro

Darum geht's: Wie schon im Vorgänger geht es in Unravel 2 darum, mit dem lebendigen Garnknäuel Yarny oft wunderschöne Level zu erkunden und Jump'n'Run-Passagen mit der nötigen Cleverness zu überwinden.

Wie funktioniert der Koop? In Unravel 2 kommt der blaue Yarny dazu, der vom zweiten Spieler gesteuert wird. Die Kampagne kann komplett zu zweit durchgespielt werden.

River City Girls

0:58

  • Spieler: 2 (lokal)
  • Genre: Beat'em up
  • USK: ab 12 Jahren
  • Preis: 30 Euro

Darum geht's: In klassischer Beat'em up-Manier helfen wir in River City Girls den beiden Highschool-Schülerinnen Kyoko und Misako dabei, ihre entführten Freunde zu finden und zu befreien. Dafür erkunden die beiden schlagkräftigen Mädchen die Stadt und verprügeln Gangster, Banditen oder nervige Mitschüler. Mit Upgrades können neue Attacken dazu gekauft werden.

Wie funktioniert der Koop? Beide Spieler übernehmen jeweils die Kontrolle von Kyoko und Misako und können die Spielwelt zu zweit erkunden. Die Kampagne ist auf Koop ausgelegt und das Kampfsystem ermöglicht sogar ein paar coole Gemeinschaftskombos.

Enter the Gungeon

3:35

  • Spieler: 2 (lokal)
  • Genre: Roguelike
  • USK: ab 12 Jahren
  • Preis: 15 Euro

Darum geht's: Enter the Gungeon ist ein Roguelike mit Twin-Stick-Shooter-Ansatz und lässt uns dem mysteriösen Gungeon auf den Grund gehen. Vollgepackt mit abgedrehten Waffen (und Wortwitzen) geht es immer tiefer hinab und gegen immer stärkere Boss-Gegner. Sobald wir das Zeitliche segnen, werden wir wieder an den Anfang zurückgesetzt.

Wie funktioniert der Koop? Der zweite Spieler darf einen exklusiven Koop-Charakter steuern, den ihr im Hub-Bereich findet. Ihr könnt den Gungeon komplett im Duo erkunden und die Gegner unter Sperrfeuer nehmen.

Lego City: Undercover

0:55

  • Spieler: 2 (lokal)
  • Genre: Open World-Action
  • USK: ab 6 Jahren
  • Preis: 60 Euro

Darum geht's: In Lego City: Undercover erkunden wir eine große Stadt, die komplett aus Lego besteht und viele versteckte Geheimnisse verbirgt, wie wir es aus andere Lego-Spielen gewohnt sind. In bester Open World-Manier erkunden wir die Stadt, schnappen uns allerlei Fahrzeuge und verfolgen die Geschichte rund um den Polizisten Chase McCain und seinem Widersacher Rex Fury.

Wie funktioniert der Koop? Der zweite Spieler schlüpft in eine klassische Koop-Rolle, die in der Story nichts zu melden hat. Ansonsten können beide Spieler aber die Kampagne komplett abschließen und die offene Spielwelt erkunden. Auch unabhängig voneinander, dank automatischer Split-Screen-Funktion.

Die besten PS4-Koop-Spiele für bis zu 4 Spieler

Diablo 3: Ultimate Evil Edition

15:51

  • Spieler: 2 (lokal) bis zu 4 (online)
  • Genre: Action-RPG
  • USK: ab 16 Jahren
  • Preis: 40 Euro

Darum geht's: Das Diablo-Prinzip dürfte den meisten Spielern bekannt sein und in der überarbeiteten Fassung von Diablo 3 macht es bislang am meisten Spaß. Ihr wählt aus einer von sechs Klassen aus und prügelt euch auf der Suche nach besserer Ausrüstung mit endlosen Monsterhorden.

Wie funktioniert der Koop? Falls ihr zu zweit seid, könnt ihr euch lokal im Splitscreen durch die Kampagne kämpfen. Ist eure Party aber größer, lockt der Online-Modus, in dem bis zu vier Spieler gleichzeitig die Welt erkunden können. Entsprechend der Party-Größe werden die Monster stärker und der Loot wertvoller.

Borderlands 3

17:45

  • Spieler: 2 (lokal) bis zu 4 (online)
  • Genre: Loot-Shooter
  • USK: ab 18 Jahren
  • Preis: 60 Euro

Darum geht's: In Borderlands 3 dürfen wir abermals mit einer schier endlosen Anzahl an unterschiedlichen Wummen in den Kampf ziehen, bei der jede Waffe verrückter ist als die davor. Dieses Mal legen wir uns mit den Kalypso-Zwillingen an und bereisen das halbe Sonnensystem, um ihren fanatischen Kult aufzuhalten.

Wie funktioniert der Koop? Wer nur zu zweit spielen will, kann das entspannt via Splitscreen machen. Online können aber direkt vier Kammerjäger zusammenspielen, wobei auch Splitscreen-Duos mitmachen dürfen.

Ihr wollt mehr Borderlands? Auch Borderlands: The Handsome Collection (Borderlands 2, Borderlands: The Pre-Sequel) funktioniert nach diesem Koop-Prinzip.

Divinity: Original Sin 2

6:15

  • Spieler: 2 (lokal) bis zu 4 Spieler (online)
  • Genre: Rollenspiel
  • USK: ab 16 Jahren
  • Preis: 60 Euro

Darum geht's: Wer auf klassische Rollenspiele steht, bekommt mit Divinity: Original Sin 2 ein echtes Highlight geboten. In der umfangreichen, mehr als 80 Stunden langen Kampagne locken eine epische Geschichte und ein komplexes Kampfsystem, mit dem sich kreative Spieler austoben können.

Wie funktioniert der Koop? Daheim auf der Couch kann die Kampagne zu zweit durchgespielt werden, wobei der Bildschirm automatisch in den Splitscreen schaltet, wenn die Spieler zu weit voneinander entfernt sind. Online kann sich sogar eine Vierer-Party zusammenschließen, um das riesige Abenteuer komplett zu spielen.

Ihr wollt mehr Divinity? Auch der Vorgänger Divinity: Original Sin funktioniert nach diesem Koop-Prinzip.

Overcooked 2

1:56

  • Spieler: bis zu 4 (lokal+online)
  • Genre: Strategie
  • USK: ab 6 Jahren
  • Preis: 25 Euro

Darum geht's: Bei Overcooked 2 geht es um die einfache Frage, wie gut ihr mit euren Freunden unter Druck zusammenarbeiten könnt. Als Köche müsste ihr einkommende Bestellungen abarbeiten und das heißt: Zutaten holen, Gerichte zubereiten, alles servieren, den Abwasch machen und vieles mehr. Und immer drängt die Zeit. Verrückte Ideen wie eine fliegende Küche sind da nur die Kirsche auf der Sahne.

Wie funktioniert der Koop? Egal ob online oder offline, ihr könnt ein Team aus bis zu vier Köchen bilden, um die komplette Kampagne nachzuspielen. Bei Bedarf geht sogar ein Mix aus Koop-Partnern, die lokal miteinander spielen und Online-Freunden, die sich anschließen.

Ihr wollt mehr Overcooked? Auch der Vorgänger Overcooked funktioniert nach diesem Koop-Prinzip.

Dragon Quest Builders 2

1:46

  • Spieler: bis zu 4 (online)
  • Genre: Action-Rollenspiel
  • USK: ab 6 Jahren
  • Preis: 60 Euro

Darum geht's: Anders in der Hauptreihe, die nach klassischen JRPG-Regeln funktioniert, orientiert sich Dragon Quest Builders 2 an Minecraft. Das Klötzchenbauen wird allerdings mit einer Story, vielen Quests und RPG-Mechaniken garniert. Es gibt immer einen roten Faden, an den wir uns halten können, sogar für funktionale Wohnräume gibt es eigene Anleitungen.

Wie funktioniert der Koop? Die Kampagne selbst lässt sich leider nicht im Koop spielen, allerdings dürfen sich online bis zu 4 Spieler gegenseitig auf einer "verlassenen" Hauptinsel besuchen. Die dient als HUB-Bereich zwischen den Story-Abschnitten und kann komplett den eigenen Wünschen angepasst werden. Gemeinsam Städte zu bauen und Flüsse anzulegen ist also kein Problem.

Destiny 2

10:49

  • Spieler: 3 bis 6 (online)
  • Genre: Loot-Shooter
  • USK: ab 16 Jahren
  • Preis: Free2Play

Darum geht's: In Destiny 2 hüpfen wir als sogenannter Hüter zwischen den Planeten des Sonnensystems hin und her, um den letzten Rest der Menschheit gegen außerirdische Bedrohungen zu beschützen. Wir wählen eine Klasse aus, stufen Fertigkeiten auf und sind immer auf der Suche nach besseren Waffen, um in Strikes und Raids anzutreten.

Wie funktioniert der Koop? In den PvE-Bereichen von Destiny 2 könnt ihr euch in Teams von bis zu 3 Spielern zusammenfinden, um Strikes abzuschließen. Das sind Dungeon-artige Mini-Abenteuer, in denen ein dicker Boss auf euch wartet. Wer mehr möchte, kann sich auch an Raids wagen, an denen bis zu 6 Spieler teilnehmen können.

The Division 2

9:23

  • Spieler: 4 bis 8 (online)
  • Genre: Loot-Shooter
  • USK: ab 6 Jahren
  • Preis: 30 Euro

Darum geht's: Als Mitglied der Division kämpfen wir im Macht-Vakuum von Washington, D.C. um die Vorherrschaft, um die nach einer Pocken-Pandemie zusammengebrochene Infrastruktur der USA wieder aufzubauen. In den verschiedenen Bereichen der Stadt bekriegen wir uns mit feindlichen Fraktionen und stufen unseren Charakter in klassischer RPG-Manier auf.

Wie funktioniert der Koop? Bis zu 4 Spieler können sich in The Division 2 zusammenschließen, um die Kampagnenmissionen abzuschließen. Auch die Dark Zone, ein Mix aus PvE- und PvP-Bereich, kann im Vierer-Team erkundet werden. Neu hinzugekommen sind große Raids, an denen bis zu 8 Spieler teilnehmen können.

Torchlight 2

9:39

  • Spieler: bis zu 4 (online)
  • Genre: Action-Rollenspiel
  • USK: ab 16 Jahren
  • Preis: 20 Euro

Darum geht's: Ähnlich wie in der Diablo-Reihe geht es auch in Torchlight 2 darum, immer tiefer in Dungeons abzusteigen, Monster zu bekämpfen und immer besseren Loot zu ergattern. Insgesamt stehen vier verschiedene Charakterklassen zur Auswahl, die wir via Ausrüstung und Talentbäumen an unseren Spielstil anpassen können.

Wie funktioniert der Koop? Bis zu 4 Freunde können sich online zusammenfinden, um die Kampagne von Torchlight 2 gemeinsam zu spielen. Das funktioniert ganz klassisch über ein Drop In/Drop Out-Prinzip, das dynamisch die Schwierigkeit der Gegner an die Teamgröße anpasst.

Plants vs. Zombies: Garden Warfare 2

7:10

  • Spieler: 2 (lokal) bis zu 4 (online)
  • Genre: Third Person-Shooter
  • USK: ab 12 Jahren
  • Preis: 20 Euro

Darum geht's: In Plants vs. Zombies: Garden Warfare 2 geht das ursprünglich als Mobile-Spiel bekannt gewordene Franchise in die nächste Shooter-Runde. Wir entscheiden uns für eine der beiden Seiten und können dann mit verschiedenen Zombie- oder Pflanzen-Klassen gegen die jeweils andere Seite vorgehen, um sie aus der Stadt zu vertreiben.

Wie funktioniert der Koop? Offline können zwei Spieler im Splitscreen spezielle Koop-Missionen erledigen, wobei sich online sogar Teams aus 4 Spielern zusammenstellen lassen. Zudem lassen sich sämtliche Multiplayer-Modi auch im Koop gegen KI-Gegner spielen.

Die besten PS4-Koop-Spiele für bis zu 8 Spieler (und mehr)

Terraria

1:28

  • Spieler: bis zu 8 (online)
  • Genre: Survival-Rollenspiel
  • USK: ab 6 Jahren
  • Preis: 20 Euro

Darum geht's: In Terraria geht es darum, sich in einer prozedural generierten Welt zurechtzufinden und sich über ein komplexes Crafting-System ein Zuhause zu bauen. Zwischendurch müssen Ressourcen gesucht und jede Menge Feinde bekämpft werden. Der 2D-Look erinnert durch seine einfach gehaltenen Pixel-Sprites an die SNES-Ära.

Wie funktioniert der Koop? Online können sich bis zu 8 Spieler zusammenfinden, um gemeinsam an Bauprojekten zu arbeiten oder die endlose Welt zu erkunden. Der Sandbox-Charakter von Terraria ermöglicht dabei fast unendlich viele Möglichkeiten, gemeinsam Spaß zu haben.

Minecraft

1:25

  • Spieler: bis zu 4 (lokal) bis zu 8 (online)
  • Genre: Sandbox/Survival
  • USK: ab 6 Jahren
  • Preis: 20 Euro

Darum geht's: Minecraft muss wohl kaum groß erklärt werden. In einer riesigen, prozedural generierten Welt, die wir aus der Ego-Perspektive erkunden, können wir alles denkbar mögliche aus Klötzchen nachbauen. Zahllose Updates haben über die Jahre einen enormen Pool an Crafting-Rezepten und Systemen geschaffen, die sogar einfache Programmiersprachen ermöglichen. Wer will, kann Minecraft aber auch als Survival-RPG erleben, das uns langsam aber sicher größere Behausungen bauen lässt.

Wie funktioniert der Koop? Schon allein im lokalen Koop können sich bis zu 4 Spieler via Splitscreen in eine Welt begeben, um an Projekten zu arbeiten. Auf einem Online-Server sind dann sogar bis zu 8 Spieler möglich, die sich unabhängig und frei in der gemeinsamen Welt bewegen können.

Don't Starve Together

1:10

  • Spieler: 2 (lokal) bis zu 6 (online)
  • Genre: Survival
  • USK: ab 12 Jahren
  • Preis: 15 Euro

Darum geht's: In Don't Starve ist der Name Programm, also geht es in erster Linie darum, in einer fremdartigen, Tim Burton-esken Welt nicht zu verhungern, getötet zu werden oder den Verstand zu verlieren. Also müssen wir die Welt erkunden, für ausreichend Licht und Essen sorgen und uns im ärgsten Falle gegen Monster verteidigen. Die allgegenwärtige Gruselstimmung tut ihr übriges.

Wie funktioniert der Koop? Mit der Standalone-Erweiterung Don't Starve Together dürfen wir mittlerweile auch mit Freunden ums Überleben kämpfen. Offline können wir zu zweit versuchen, unser Ableben hinauszuzögern. Online können es sogar 6 Spieler sein, wobei jeder die Auswahl zwischen verschiedenen Charakteren hat, die jeweils besondere Eigenschaften mitbringen.

No Man's Sky

1:49

  • Spieler: bis zu 8 (online)
  • Genre: Sandbox/Survival
  • USK: ab 6 Jahren
  • Preis: 40 Euro

Darum geht's: In No Man's Sky bereisen wir nicht nur fremde Planeten, es gibt sogar fast unendlich davon. Die fremden Welten werden prozedural generiert und unterscheiden sich hinsichtlich Flora, Fauna, Wetter, Geographie und mehr. Wir können entweder immer wieder neue Planeten mit unserem Raumschiff erkunden, oder uns niederlassen und eine große Weltraumbasis aufbauen.

Wie funktioniert der Multiplayer? Zum Launch wurde No Man's Sky noch für fehlende Multiplayer-Funktionen kritisiert, doch mittlerweile dürfen sich online bis zu 8 Spieler tummeln, um das Weltall gemeinsam zu erkunden. Abseits der Sandbox-Inhalte wie eigene Weltraumbasen gibt es auch gesonderte Koop-Missionen, die im Team absolviert werden können.

Path of Exile

11:39

  • Spieler: bis zu 6 (online)
  • Genre: Action-Rollenspiel
  • USK: ab 18 Jahren
  • Preis: Free2Play

Darum geht's: Wer Path of Exile spielen will, muss erst einmal gar nichts zahlen, denn das Diablo-artige Action-RPG setzt auf ein Free to Play-Modell. Dann dürft ihr euch sofort eine Klasse aussuchen und abertausende Monster plattmachen, um bessere Ausrüstung für euren Charakter zu farmen. Vor allem in Sachen Charakterentwicklung, inklusive gigantischem Talentbaum, kann Path of Exile mit Komplexität überzeugen.

Wie funktioniert der Koop? Statt nur auf die übliche Vierer-Party zu setzen, dürfen wir uns in Path of Exile gleich mit 6 Spielern durch die lange Kampagne schnetzeln. Koop-Partner können sich jederzeit ein- und ausloggen, wobei die Dungeons jedes Mal zufallsgeneriert werden.

Welche Koop-Spiele könnt ihr auf der PS4 noch unbedingt empfehlen?

zu den Kommentaren (24)

Kommentare(24)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen