PS5: Astro Bot-Entwickler arbeitet an Demos zur neuen Technik

Mit den Astro Bot: Rescue Mission-Machern haben die ersten Entwickler offiziell verraten, dass sie an spielbaren PS5-Demos arbeiten. Die könnten die neue Technik der Next Gen-Konsole zur Schau stellen und als eine Art The Playroom 2 sogar kostenlos von Anfang an an Bord sein.

von David Molke,
11.10.2019 13:20 Uhr

Astro Bot: Rescue Mission gilt als einer der besten PSVR-Titel überhaupt und jetzt arbeiten die Entwickler offenbar an einer Art PS5-Technik-Showcase.Astro Bot: Rescue Mission gilt als einer der besten PSVR-Titel überhaupt und jetzt arbeiten die Entwickler offenbar an einer Art PS5-Technik-Showcase.

Sony hat die Katze aus dem Sack gelassen und die nächste PlayStation offiziell angekündigt. Sie heißt zur Überraschung von niemandem tatsächlich PlayStation 5. Einen neuen Controller gibt es natürlich ebenfalls dazu. Der soll über einige interessante Funktionen und vor allem verbessertes haptisches Feedback verfügen.

Das Ganze wurde erneut in einem ausführlichen Wired-Artikel enthüllt. Aber das war noch nicht alles: Um die neuen, technischen Möglichkeiten der PS5 zu demonstrieren, konnte der Autor bereits einige Demos spielen, die von den Astro Bot Rescue Mission-Machern kommen.

PS5 könnte mit The Playroom 2 wichtige neue Features vorstellen

Kleines, aber feines Detail: Offenbar gibt es mit den Astro Bot-Machern also ein erstes Team, von dem wir jetzt ganz offiziell wissen, dass es an spielbaren PS5-Demos arbeitet. Die könnten gratis zum Launch erscheinen, um die Neuigkeiten der PS5 zu demonstrieren. Ähnlich, wie es bei der PS4 und The Playroom der Fall war.

Kommt The Playroom 2? Die Chancen stehen ganz gut: Das erste The Playroom auf der PS4 kam von denselben Leuten, die später mit Astro Bot eines der größten Argumente für die PSVR entwickelt haben. Sie kennen sich also damit aus, den Menschen neue technische Möglichkeiten zu veranschaulichen.

Was könnten das für PS5-Demos sein? Im Wired-Artikel ist davon die Rede, dass der Autor eine Reihe kleinerer spielbarer Demos hintereinander ausprobieren konnte. In "der beeindruckendsten" davon steuerte er einen Charakter durch verschiedene Hintergründe, die vor allem wohl die neue Controller-Technik präsentieren sollen.

Haptisches Feedback: Es habe einen deutlichen Unterschied gemacht, ob der Charakter durch Sand, auf Eis oder im Schlamm unterwegs war. Der Controller habe jeweils eigenes Feedback gegeben, das ein immersives Gefühl erzeugte. Sogar der Sprung ins Wasser oder das Laufen auf Holz habe sich jeweils eigen und besonders angefühlt.

Alles, was wir bisher über die PS5 wissen, findet ihr hier in unserem großen Übersichtsartikel.

Würdet ihr euch auf ein The Playroom 2 freuen?

8 neue Details zur PS5 - Das kann die PlayStation 5 10:06 8 neue Details zur PS5 - Das kann die PlayStation 5


Kommentare(4)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen