Resident Evil 4-Vergleichsbilder zeigen, wie fantastisch das Schloss aussieht

In Resident Evil 4 müssen die beiden Protagonist*innen Leon und Ashley in Salazars gefürchtetes Schloss fliehen. Dort erleben sie im neuen Resident Evil 4 Remake ein wirklich beeindruckendes Gebäude.

Die Fotos zeigen eindrucksvoll, wie Salazars Schloss im Remake aussieht. Die Fotos zeigen eindrucksvoll, wie Salazars Schloss im Remake aussieht.

Horror-Fans bekommen in diesem Jahr viele Titel, auf die sie sich freuen können. Eines dieser Spiele ist Resident Evil 4 Remake, das am 24. März 2023 für PS4, PS5, Xbox Series X/S und PC erscheint. 

In einigen Trailern konnten wir bereits einen Eindruck davon gewinnen, wie sich der Sprung auf die neue Konsolengeneration grafisch bemerkbar macht. Auf Twitter sind nun weitere offizielle Vergleichsbilder aufgetaucht, die einen markanten Ort im Original mit dem Remake vergleichen.

Schloss Salazar im Resident Evil 4 Remake

Was ist zu sehen? Auf den Bildern ist das Schloss Salazar abgebildet, in das es Leon und Ashley während ihrer Reise verschlägt. Nachdem sie sich durch ein spanisches Dorf gekämpft haben, bekommen sie es dort mit Ramón Salazar zu tun, der in einem wirklich imposanten Schloss lebt:

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest du einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt.
Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden.

Personenbezogene Daten können an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Link zum Twitter-Inhalt

Was wurde verändert? Auf den Bildern ist deutlich zu sehen, dass das Schloss im Remake eine düstere Atmosphäre aufweist. Statt heller, karger Gemäuer erwarten uns im Remake spärlich gesetzte Lichtquellen, die aus dem prunkvollen Schloss ein wahres Horror-Anwesen machen.

An den Statuen und den Burgmauern wird zudem deutlich, was optisch aus dem Schloss herausgeholt wurde. Die Texturen lassen nun viel mehr den Unterschied zwischen Materialien wie Stein und Metall erkennen.

Auch im Trailer wird deutlich, wie stark die Technik der Neuauflage ist:

Resident Evil 4 Remake - Neuer Trailer zeigt die starke Technik der Neuauflage 2:14 Resident Evil 4 Remake - Neuer Trailer zeigt die starke Technik der Neuauflage

Was wir sonst noch über Resident Evil 4 Remake wissen, erfahrt ihr auf GamePro:

Diese Änderungen gibt es zum Original

In einem ersten Vergleichsvideo konnten wir bereits sehen, dass auch der Rest des Horrorspiels düsterer gestaltet wurde. Sowohl das Dorf als auch der Beginn erhalten dadurch nun die Atmosphäre, die Resident Evil 4 gebührt.

Doch es hat sich nicht nur bei der Grafik, sondern auch beim Gameplay etwas getan. Im Remake wird es nämlich möglich sein, beim Anvisieren und Schießen gleichzeitig zu laufen. Dadurch gestalten sich die Kämpfe viel dynamischer als noch im Original.

Im Gegensatz dazu hat sich bei der Spielzeit nichts geändert. In einem Interview verriet Capcom, dass nach der Kritik an der Kürzung der Spielzeit bei Resident Evil 3 Remake keine Änderungen an der Länge des vierten Teils vorgenommen werden. Somit werden uns in etwa 15,5 Stunden voller Horror-Action erwarten.

Wie findet ihr das Salazar-Schloss im neuen Resident Evil 4 Remake?

zu den Kommentaren (15)

Kommentare(15)
Kommentar-Regeln von GamePro
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.