Fazit: Resident Evil 7 - Die "End of Zoe"-Episode im DLC-Check

Fazit der Redaktion

Tobias Veltin
@FrischerVeltin

Keine Frage, ausgehungerte Resi 7-Fans dürften auch den "End of Zoe"-DLC gierig verschlingen, auch ich hatte mich auf die Episode gefreut. Dennoch lässt mich der anderthalb-Stunden-Happen etwas ratlos zurück. Dass ich auf einmal Joe Baker übernehme, von dem nie zuvor die Rede im Spiel war, kann ich ja irgendwie noch verschmerzen. Das träge Gameplay, die öden Umgebungen und auch die kaum vorhandene Story-Relevanz dagegen erwecken bei mir den Eindruck, dass Capcom den DLC schnell aus der Hüfte geschossen hat. Deswegen gibt es von mir auch keine Empfehlung für "End of Zoe", vor allem nicht zum Preis von 15 Euro.

2 von 2


zu den Kommentaren (4)

Kommentare(4)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.